Drepte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drepte
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Lauf der Drepte vom Quellgebiet in der Langenheide bis zur Mündung in die Weser

Lauf der Drepte vom Quellgebiet in der Langenheide bis zur Mündung in die Weser

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Deutschland (Niedersachsen)
Flusssystem Weser
Abfluss über Weser → Nordsee
Quelle nördlich von Osterholz-Scharmbeck
53° 15′ 3″ N, 8° 44′ 29″ O53.2508333333338.741388888888945
Quellhöhe 45 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung nördlich von Rechtenfleth, bei Dreptersiel in die Weser53.4033333333338.50444444444442Koordinaten: 53° 24′ 12″ N, 8° 30′ 16″ O
53° 24′ 12″ N, 8° 30′ 16″ O53.4033333333338.50444444444442
Mündungshöhe m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 43 m
Länge 34 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Abfluss am Pegel Dorfhagen[1]
AEo: 40 km²
Lage: 17,1 km oberhalb der Mündung
NNQ (13.07.1983)
MNQ 1981/2008
MQ 1981/2008
Mq 1981/2008
MHQ 1981/2008
HHQ (22.01.2008)
48 l/s
94 l/s
331 l/s
8,3 l/s km²
3,63 m³/s
6,39 m³/s
Linke Nebenflüsse Garlstedter Aue, Peuschams Fleth
Gemeinden Auf dem Raden, Garlstedt, Wulsbüttel, Heine, Hagen im Bremischen, Kassebruch, Driftsethe

Die Drepte ist ein kleiner rechter Nebenfluss der Unterweser, der im Forstgebiet Elm in der Langen Heide nördlich von Osterholz-Scharmbeck entspringt.

Die Lange Heide ist das Quellgebiet zahlreicher Geestbäche, die alle zum Flusssystem der Weser gehören.

Die Drepte fließt von dort in die Ortschaft Garlstedt, wo sie die historische Wassermühlen Brockmannsmühlen antrieb. Über Wulsbüttel, Hagen im Bremischen und Driftsethe, einem Ort für den die Drepte namensgebend war, fließt sie als Wiesenfluss durch die Gemeinden Hagen im Bremischen und Loxstedt im Landkreis Cuxhaven. Bei Dreptersiel, etwa 10 Kilometer südlich der Stadtgrenze von Bremerhaven, mündet die Drepte schließlich in die Weser, nur wenige Kilometer südlich des Wesernebenflusses Lune.

Von der Straßenbrücke der alten B 6 bei Garlstedt bis zur Mündung in die Weser misst die Drepte 26,5 Kilometer, von der Quellregion bis zur Mündung etwa 34 Kilometer.

Sieltor aus dem 18. Jh. an der Unterweser.
Dreptersiel aus der Luft

Das Wasser der Drepte hat nur in ihrem Oberlauf eine gute Qualität (Güteklasse II: mäßig belastet). Ab Driftsethe bis zur Mündung sinkt die Wasserqualität auf die Güteklasse II–III: kritisch belastet.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Deutsches Gewässerkundliches Jahrbuch Weser-Ems 2008. Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, 2012, abgerufen am 7. Oktober 2012 (PDF, deutsch, 6184 KB).
  2. Gewässergütekarte des NLWKN

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Drepte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien