Eddie Friel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eddie Friel (* 1962 in Belfast als Edward Joseph Friel) ist ein irischer Sänger und Pianist. Friel betätigte sich als Musiklehrer ehe er als Pianist in diversen europäischen Pianobars auf Tour ging. Er spielte auch für Van Morrison auf einer Tournee. Er vertrat sein Land beim Eurovision Song Contest 1995 in Dublin wo er den 14. Platz mit seinem Titel Dreamin` erreichte.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ireland - 1995 bei diggiloo.net