Eimear Quinn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eimear Quinn (* 1973 in Dublin) ist eine irische Sängerin. International bekannt wurde sie durch ihren Sieg beim Eurovision Song Contest 1996. Mit dem Lied The Voice, das an traditionelle irisch-gälische Volkslieder angelehnt ist, setzte sie sich mit großem Abstand gegen die Konkurrenz durch. Die Single erreichte Platz 40 in den britischen Charts, Platz 21 in den Niederlanden, Platz 31 in Schweden und Platz 3 in ihrer Heimat. Eine kommerzielle internationale Karriere gelang ihr jedoch nicht.

Weblinks[Bearbeiten]