Edward Codrington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sir Codrington auf einer griechischen Briefmarke anlässlich des 100. Jahrestages der Schlacht bei Navarino (1927)
Edward Codrington auf einem Gemälde von Thomas Lawrence (1830)

Sir Edward Codrington (* 27. April 1770; † 28. April 1851 in Eaton Square, London) war britischer Admiral.

Aus einem alten Geschlecht stammend, befehligte er bei Trafalgar als Kapitän das Linienschiff HMS Orion, nahm 1809 an der Expedition nach Walcheren teil, kämpfte in den nächsten Jahren mit einem Geschwader an der spanischen Küste gegen die Franzosen. Unter dem Admiral Sir Alexander Cochrane diente er darauf in Amerika, wurde 1813 Konteradmiral, 1815 Vizeadmiral und übernahm als solcher den Befehl über die Flotte im Mittelmeer, welche die türkische Seemacht beobachten sollte.

Im Verein mit der französischen Eskadre unter dem Admiral de Rigny nötigte er Ibrahim Pascha, den Befehlshaber der ägyptisch-türkischen Kriegsmacht in Morea am 25. September 1827 zu einem Waffenstillstand. Als Ibrahim denselben verletzte und in Morea auf das Grausamste verfuhr, übernahm Codrington über die vereinigte britisch-französische Flotte, zu der auch das russische Geschwader unter Admiral Heiden stieß, den Oberbefehl. Man wollte Ibrahim Pascha zur Beachtung des Waffenstillstandes zwingen; aber das voreilige Feuer der Türken führte am 20. Oktober zur Schlacht bei Navarino, in welcher der größte Teil der türkisch-ägyptischen Flotte vernichtet wurde.

Frankreich und Russland belohnten den Sieger mit Orden; auch das britische Volk jubelte über den Sieg, und der König schickte Codrington den Bathorden zu. Allein die Toryregierung flocht in die Thronrede Worte ein, welche einen versteckten Tadel des energischen Eingreifens Codringtons enthielten. Im Juli 1828 erschien Codrington vor Alexandria und erzwang von Mehemed Ali die Räumung Moreas, wurde aber im August 1828 abberufen und fand erst nach der Thronbesteigung Wilhelms IV. wieder die vollste Anerkennung.

1831 befehligte Codrington die vor Lissabon kreuzende Flotte; 1837 wurde er zum Admiral ernannt. Von 1832 bis 1839 vertrat er die Stadt Devonport im Parlament und stimmte mit den Whigs, legte aber sein Mandat nieder, als er zum Oberbefehlshaber in Portsmouth ernannt wurde, und starb als Admiral der roten Flagge am 28. April 1851 in Eaton Square (London).

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.