Elisso Wirsaladse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elisso Konstantines asuli Wirsaladse (georgisch ელისო კონსტანტინეს ასული ვირსალაძე; * 14. September 1942 in Tiflis, Georgien) ist eine georgische Pianistin. Sie wurde berühmt durch ihre Interpretationen von Robert Schumann und Frédéric Chopin.

Leben[Bearbeiten]

Den ersten Unterricht hat sie von ihrer Großmutter Anastasia Wirsaladse, einer berühmten Pianistin und Klavierlehrerin, bekommen. Zu ihren weiteren Lehrern gehörten Heinrich und Stanislaw Neuhaus. Sie ist Gewinnerin zahlreicher internationaler Musikwettbewerbe wie des Schumann-Klavierwettbewerbs in Zwickau.

Elisso Wirsaladse hat eine Professur am Moskauer Konservatorium und an der Münchner Musikhochschule. Sie ist Jurymitglied in zahlreichen internationalen Klavierwettbewerben und gastiert erfolgreich überall auf der Welt.

Zu ihren musikalischen Partnern zählen weltberühmte Musiker wie Swjatoslaw Richter, Mstislaw Rostropowitsch, Natalia Gutman, Juri Baschmet und andere.

Weblinks[Bearbeiten]