Friedrich-Ebert-Oberschule (Berlin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedrich-Ebert-Oberschule
Foto
Schulform Gymnasium
Gründung 1906
Adresse

Blissestraße 22

Ort Berlin-Wilmersdorf
Land Berlin
Staat Deutschland
Koordinaten 52° 29′ 3,4″ N, 13° 19′ 9,9″ O52.48426944444413.319419444444Koordinaten: 52° 29′ 3,4″ N, 13° 19′ 9,9″ O
Schüler 801[1]
Lehrkräfte 64[2]
Leitung Interim-Direktorin Strohmaier[3]
Website www.feo.schule.de

Die Friedrich-Ebert-Oberschule (Gymnasium) ist eine öffentliche Oberschule im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. 2006 feierte die Schule ihr 100-jähriges Bestehen.

Gebäude[Bearbeiten]

Das jetzige Gebäude der Schule, errichtet in den Jahren 1910–1912 nach Entwürfen des Architekten Otto Herrnring, ist als Baudenkmal in der Berliner Landesdenkmalliste vermerkt. Im selben Gebäude befindet sich außerdem das Abendgymnasium Peter-A.-Silbermann-Schule.

Lage[Bearbeiten]

Die Schule liegt direkt am Volkspark Wilmersdorf an einem Ausläufer der Blissestraße.

Ausstattung[Bearbeiten]

Seit 2005 verfügt die Schule über einen Neubau mit modernen Fachräumen für die Fachbereiche Chemie, Physik, Informatik und Musik. Anschließend wurde der Altbau renoviert und modernisiert. Im Herbst 2010 wurde die Schule mit interaktiven Whiteboards ausgestattet. Zudem gibt es drei Computerräume und einen Laptop-Wagen, der flexibel einsetzbar ist.

Schulische Aktivitäten[Bearbeiten]

The Shakespeare Players[Bearbeiten]

Die Schule ist bekannt für die seit 2000 stattfindenden Theateraufführungen in englischer Sprache. Die bisher aufgeführten Stücke stammen alle von William Shakespeare. Die Shakespeare Players werden auf der Webseite des British Theatre Guide explizit als Amateurtheater aufgeführt.[4] Sie sind inzwischen mit mehreren Gastspielen auf verschiedenen professionellen Bühnen aufgetreten und haben ihr selbstkomponiertes Musical von The Tempest (2007) während der Tagung der deutschen Shakespeare-Gesellschaft in Bochum aufgeführt. Seit 2007 haben sie mit dem Walisischen Merthyr Tydfil College einen Austausch im Bereich Theater, über den von der BBC berichtet wurde.[5]

Theater[Bearbeiten]

Regelmäßig finden Aufführungen der Kurse "Darstellendes Spiel" statt.

Musik[Bearbeiten]

Seit 2010 gibt es jedes Jahr die 'Musik im Mai' und die Weihnachtskonzerte, die vom Fachbereich Musik gestaltet werden.

Literatur AG[Bearbeiten]

Seit 2006 verfügt die Schule über eine von engagierten Schülern und Lehrern betriebene Arbeitsgemeinschaft Literatur, die in regelmäßigen Abständen Wettbewerbe und literarische Quartette veranstaltet.

Schüfschü[Bearbeiten]

Schüfschü (Schüler für Schüler) ist ein Projekt zur Hausaufgabenbetreuung. Hierbei helfen Schüler der Oberstufe versetzungsgefährdeten Mittelstufenschülern bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben.

Sport[Bearbeiten]

Die FEO bietet dabei zahlreiche AGs an, wie Boxen, Hockey, Basketball etc. 2006 gewann die FEO die “Berliner School Finals” im Streetball. Im Juli 2009 fand das erste alljährliche Basketballturnier der Schule statt, das von Armin Mutapčić, Sohn des amtierenden deutschen Basketball-Nationaltrainers Emir Mutapčić, organisiert und beaufsichtigt wurde. Die Schule beteiligt sich außerdem an diversen Wettbewerben und Meisterschaften.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Zu Beginn eines neuen Schuljahres werden Schüler für ihr soziales Engagement im vorigen Schuljahr durch den Schulleiter ausgezeichnet. Das Recht, einen Schüler vorzuschlagen gilt für alle Lehrer des Gymnasiums. Ausgezeichnet werden Schüler, die sich durch besondere Leistungen im sportlichen Bereich hervorgehoben oder im Projekt "SchüfSchü" mitgearbeitet haben. Auszeichnungen in anderen Bereichen sind immer möglich.

Austauschprogramme[Bearbeiten]

Seit 1988 betreibt die Schule ein Austauschprogramm mit anderen Institutionen in Europa und Amerika. So finden bzw. fanden Schüleraustausche statt mit

Sonstiges[Bearbeiten]

Jedes Jahr gibt es ein Sommerfest zu Beginn eines neuen Schuljahres, an dem sich die ganze Schulgemeinschaft beteiligt.

Ehemalige Schüler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. berlin.de/sen/bildung
  2. bildungsstatistik2-berlin.de
  3. FEO-Schule Schulleitung
  4. britishtheatreguide.info
  5. bbc.co.uk