George Edmund Badger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Edmund Badger

George Edmund Badger (* 17. April 1795 in New Bern, North Carolina; † 11. Mai 1866 in Raleigh, North Carolina) war ein US-amerikanischer Politiker (Whig Party), der als Marineminister dem US-Kabinett angehörte.

Nachdem Badger eine Ausbildung an der Yale University genossen hatte, studierte er die Rechte und wurde 1814 in die Anwaltskammer aufgenommen. In der Folge arbeitete er als Jurist in seiner Heimatstadt New Bern.

Sein erstes öffentliches Amt übernahm Badger 1816 als Abgeordneter im Repräsentantenhaus von North Carolina. Von 1820 bis 1825 war er Richter am Obersten Gerichtshof des Bundesstaates. Zu dieser Zeit war er noch Anhänger von Andrew Jackson, mit dem er sich aber in den 1830er-Jahren überwarf; daraufhin stieg er in die Führungsspitze der Whig Party auf und verhalf dieser zum Erfolg bei der Präsidentschaftswahl 1840.

Wahlsieger William Henry Harrison berief ihn als Secretary of the Navy in sein Kabinett. Als Harrison bereits einen Monat nach seinem Amtsantritt am 4. April 1841 verstarb, verblieb Badger auch unter dessen Nachfolger John Tyler zunächst in der Regierung, trat dann jedoch schon am 11. September 1841 zurück, um wieder als Anwalt zu arbeiten. In seiner kurzen Amtszeit bemühte er sich um eine Stärkung der Marine angesichts der anhaltenden Spannungen mit Großbritannien und den Aufbau der Home Squadron.

1846 kehrte George Edmund Badger in die Politik zurück, als er für die Whigs in den US-Senat gewählt wurde, wo er die Nachfolge des zurückgetretenen William H. Haywood antrat. Nach seiner Wiederwahl im Jahr 1849 amtierte er insgesamt vom 25. November 1846 bis zum 3. März 1855. Zur Wiederwahl wurde er 1854 nicht nominiert.

US-Präsident Millard Fillmore berief Badger 1853 zum Richter am Obersten Gerichtshof der USA, doch verweigerte der Senat seine Zustimmung; an seiner Stelle rückte John Archibald Campbell nach. Badger kehrte nach North Carolina zurück, wo er wieder als Anwalt arbeitete. In der Anfangsphase der Sezession der Südstaaten stand er zunächst loyal zur Union; später unterstützte er die Kriegsanstrengungen der Konföderierten.

In Erinnerung an den 1866 verstorbenen ehemaligen Marineminister wurden zwei Navy-Schiffe nach ihm benannt: die USS George E. Badger (DD-196) und die USS Badger (FF-1071). Auch der Liberty-Frachter SS George E. Badger trug seinen Namen.

Weblinks[Bearbeiten]