Gerardo Torrado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerardo Torrado
Spielerinformationen
Voller Name Gerardo Torrado Díez de Bonilla
Geburtstag 30. April 1979
Geburtsort Mexiko-StadtMexiko
Größe 176 cm[1]
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1997–2000
2000–2001
2001–2002
2002–2004
2004–2005
2005–
UNAM Pumas
CD Teneriffa
Polideportivo Ejido
FC Sevilla
Racing Santander
CD Cruz Azul
44 0(1)
36 0(1)
32 0(0)
40 0(0)
19 0(0)
211 (10)
Nationalmannschaft2
1999– Mexiko 147 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13
2 Stand: 28. Januar 2014

Gerardo Torrado Díez de Bonilla (* 30. April 1979 in Mexiko-Stadt) ist ein mexikanischer Fußballspieler, der außerdem auch die spanische Staatsbürgerschaft besitzt.

Biografie[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Mit 18 Jahren gab Torrado sein Debüt in der ersten mexikanischen Liga für die UNAM Pumas. Nachdem er in der Saison 1999/2000 dort Stammspieler geworden war, versuchte der defensive Mittelfeldspieler sich im Jahr darauf in Europa. Nach Stationen beim CD Teneriffa und Polideportivo Ejido in der spanischen zweiten Liga kam er in die Primera División zum FC Sevilla. Nachdem er dort 2002/03 noch regelmäßig im Einsatz war, kam er im Folgejahr nur noch auf zehn Saisonspiele und wechselte daraufhin zu Racing Santander. Seit 2005 spielt er wieder in seiner Heimat für den CD Cruz Azul. Dort hatte er einen Einstand nach Maß, als er bei seinem Debüt gegen Monarcas Morelia beide Tore zum 2:0-Sieg seiner Mannschaft beisteuerte.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Das Nationaltrikot trug Gerardo Torrado bereits in den Nachwuchsauswahlmannschaften und war 1999 Kapitän der Mannschaft, die das Viertelfinale bei der U-20-Weltmeisterschaft erreichte. Im selben Jahr debütierte er am 9. Juni für die A-Nationalmannschaft in einem Testspiel gegen Argentinien, das 2:2 endete. Bereits einen Monat später erzielte er am 10. Juli in einem Spiel gegen Peru (3:3) bei der Copa América 1999 seinen ersten Länderspieltreffer.

Beim Sieg der Mexikaner im Konföderationen-Pokal 1999 stand er im 20-köpfigen Aufgebot, kam allerdings nur im Halbfinale gegen die USA über 58 Minuten zum Einsatz. Mittlerweile blickt Torrado auf eine dreizehnjährige Nationalmannschaftskarriere mit 137 Länderspielen zurück. Er gehörte auch zum WM-Aufgebot Mexikos bei den Fußball-Weltmeisterschaften 2002 und 2006, wo er in fast allen Spielen zum Einsatz kam. Nur im letzten Vorrundengruppenspiel gegen Portugal (1:2) bei der WM 2006 wirkte er nicht mit. Bei der WM 2010 war er Kapitän der mexikanischen Mannschaft, schied aber wie 2006 im Achtelfinale gegen Argentinien aus. 2011 gewann er mit Mexiko den CONCACAF Gold Cup durch ein 4:2 im Finale gegen die USA.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gemäß Angabe des Mexikanischen Fußballverbandes
  2. http://www.goldcup.org/page/GoldCup/Schedule/0,,12802,00.html