Gustav Winckler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gustav Winckler & Birthe Wilke

Gustav Frands Wilzeck Winckler (* 13. Oktober 1925 in Kopenhagen; † 20. Januar 1979 in Viborg) war ein dänischer Jazz- und Schlagersänger. In Deutschland wurden Aufnahmen auch unter dem Künstlernamen Gunnar Winckler veröffentlicht.[1]

In jungen Jahren war Winckler in einem Kinderchor und später Jugendchor aktiv. Er verließ als 13-Jähriger die Schule und wurde als Handwerker und Gärtner tätig. Ende der 1940er Jahre begann seine Gesangskarriere. Er hatte Auftritte in einem Restaurant und wurde später fürs Radio entdeckt. Nachdem beim Dansk Melodi Grand Prix ein Titel für ihn und die Sängerin Birthe Wilke ausgewählt wurde, durften diese als erste Dänen ihr Land beim Großen Preis der Eurovision 1957 vertreten. Das Duett Skibet skal sejle i nat (dt.: Das Schiff sticht heute Nacht in See) beendeten die beiden Sänger mit einem langen Kuss, was zu der damaligen Zeit für Entrüstung sorgte. Schließlich erreichten sie den dritten Platz.

Er versuchte sich noch sechsmal beim dänischen Vorentscheid ohne jedoch einen Sieg zu erringen. Zugleich hatte er zahlreiche Veröffentlichungen und war im In- und Ausland auf Tournee.

Winckler starb bei einem Autounfall im Jahr 1979.

Weblinks[Bearbeiten]

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Electrola-Diskografie auf der Webseite gustavwinckler.dk