Gwalior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt Gwalior. Für andere Bedeutungen siehe Gwalior (Begriffsklärung).
Gwalior
Gwalior (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Madhya Pradesh
Distrikt: Gwalior
Lage: 26° 13′ N, 78° 11′ O26.22361111111178.179166666667Koordinaten: 26° 13′ N, 78° 11′ O
Einwohner:
– Agglomeration:
1.053.505 (2011)[1]
1.101.981 (2011)[2]

d1

Gwalior
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
14
 
23
7
 
 
11
 
26
10
 
 
6.5
 
33
16
 
 
5.1
 
39
22
 
 
12
 
42
27
 
 
72
 
41
29
 
 
242
 
35
27
 
 
267
 
33
25
 
 
148
 
33
24
 
 
38
 
34
18
 
 
5.3
 
30
12
 
 
6.9
 
25
8
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: India Meteorological Department
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Gwalior
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 22,8 26,4 32,5 38,7 42,0 40,7 34,7 32,5 33,2 33,6 29,5 24,6 Ø 32,6
Min. Temperatur (°C) 7,0 10,0 15,5 21,6 26,9 29,0 26,5 25,3 24,0 18,4 11,8 7,5 Ø 18,7
Niederschlag (mm) 13,6 11,0 6,5 5,1 11,8 71,5 241,9 267,3 148,2 38,3 5,3 6,9 Σ 827,4
Regentage (d) 1,9 1,8 1,6 1,3 2,4 6,3 15,7 16,3 8,5 1,8 1 1,1 Σ 59,7
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
22,8
7,0
26,4
10,0
32,5
15,5
38,7
21,6
42,0
26,9
40,7
29,0
34,7
26,5
32,5
25,3
33,2
24,0
33,6
18,4
29,5
11,8
24,6
7,5
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
13,6
11,0
6,5
5,1
11,8
71,5
241,9
267,3
148,2
38,3
5,3
6,9
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Gwalior (Hindi: ग्वालियर, Gvāliyar) ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh am Rand des Dekhan und der Gangesebene mit etwa einer Million Einwohnern (Volkszählung 2011).

Wirtschaftlich bedeutsam sind Schuh-, Textil-, Papier-, Zigaretten- und Lebensmittelindustrie. Es gibt eine Universität. Die Stadt wird von einer historischen Festung (Fort Gwalior) überragt. Sehenswerte Bauwerke sind verschiedene Hindutempel aus dem 11. und 12. Jahrhundert sowie monumentale Skulpturen des Jainismus aus dem 15. Jahrhundert. Die Stadt war von ca. 1750 bis 1818 Hauptort des Marathenreichs, danach bis 1947 Hauptort des Fürstenstaates Gwalior unter britischer Hoheit.

Gwalior ist der Geburtsort des Bansuriaspielers und Komponisten Raghunath Seth.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gwalior – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 154 kB)
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 141 kB)