HLN

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
HLN
Senderlogo
HLN logo.svg
Allgemeine Informationen
Empfang: Kabel, Satellit, Satellitenradio
Eigentümer: Turner Broadcasting System
Sendebeginn: 1. Januar 1982
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Spartenprogramm (Information)
Website: www.cnn.com/HLN/
Liste von Fernsehsendern

HLN (auch: Headline News, früher: CNN Headline News, CNN2) ist ein amerikanischer Fernsehsender mit Sitz in Atlanta, Georgia. Er wurde von Ted Turner als Ableger des weltweit ersten reinen Nachrichtensender CNN gegründet und begann seinen Sendebetrieb am 1. Januar 1982. HLN wird vom Turner Broadcasting System betrieben, welches seit 1996 eine Tochterfirma des Medienkonzerns Time Warner ist. Hauptverantwortlicher des Senders ist CNN-Vizepräsident Ken Jautz. [1]

Geschichte[Bearbeiten]

CNN wurde im Jahre 1980 durch Ted Turner gegründet und war erfolgreich. In den folgenden Jahren wurde ein Ableger entwickelt, der am 1. Januar 1982 als CNN2 auf Sendung ging. Das Konzept von CNN2 war es die Nachrichten des Tages in 30-Minuten-Blöcken zusammenzufassen, so dass Zuschauer zu jeder Zeit einschalten konnten und in dieser Zeit umfassend über die aktuellen Nachrichten aus Politik, Sport, Wirtschaft und Entertainment informiert wurden. Ein Jahr nach Sendestart wurde CNN2 in CNN Headline News umbenannt. Ende der 1990er Jahre wurde das live gesendete Programm durch voraufgezeichnete Elemente ersetzt, so dass ein großer Teil der Belegschaft eingespart werden konnte.

Im Jahre 2005 wurde das Programm umfassend umgestaltet. Die kontinuierliche Nachrichtenberichterstattung wurde abends durch moderierte Sendungen teilweise ersetzt. Dies führte zu einem Anstieg der Einschaltquoten, so dass zusätzlich Sendungen wie Showbiz Tonight, die Gerichtssendung Nancy Grace, die Glenn Beck Show und Wiederholungen der CNN-Sendung Larry King Live ins Programm genommen wurden. Der Fokus des Senders richtete sich auf „leichte“ Themen wie Prominentenberichterstattung und interaktive Call-In-Sendungen. Am 15. Dezember 2008 wurde schließlich das jetzige HLN-Logo und der Slogan „News and Views“ eingeführt und der bisherige Sendername Headline News im On-Air-Design fallengelassen.[2]

Programm[Bearbeiten]

Robin Meade

Das werktägliche Programm besteht aus folgenden Shows:[3]

  • Morning Express with Robin Meade: Morningshow von 6 bis 12 Uhr EST, moderiert von Robin Meade
  • HLN News Now: Interaktive Nachrichtensendung mit Social Networks und Zuschauerbeteiligung, von 12–17 Uhr EST
  • HLN Special Report: Analyse und Talk über die News vom Tage, von 17–18 Uhr EST
  • Prime News: Nachrichtensendung von 18 und 19 Uhr EST, moderiert wird die Sendung von Mike Galanos.
  • Issues with Jane Velez-Mitchell: Eine Sendung die sich mit kontroversen Themen aus der Welt der Prominenten, spektakulären aktuellen Kriminalfällen und auch politischen Themen befasst. Die Sendung läuft von 19 bis 20 Uhr EST und wird moderiert von Jane Velez-Mitchell.
  • Nancy Grace: Dieses ist die meistgesehene Show auf HLN. Gastgeberin Nancy Grace, eine ehemalige Staatsanwältin, behandelt vorrangig aktuelle Kriminalfälle wie z.B. Kindstötungen, von 20 bis 21 Uhr EST.
  • Dr. Drew: Ärztetalk, von 21 bis 22 Uhr EST
  • Showbiz Tonight: Entertainment News, 23 Uhr EST

Von Mitternacht bis früh um 6 Uhr EST werden die werktäglichen Prime-Time-Shows wiederholt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelbelege[Bearbeiten]

  1. Kurzbiografie auf CNN.com, abgerufen am 12. Februar 2010
  2. mediabistro.com: Headline News Becomes "HLN", abgerufen am 12. Februar 2010
  3. Programmschema von HLN, abgerufen am 12. Februar 2010