Jack Bauer (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jack Bauer

Jack Bauer (* 7. April 1985 in Takaka) ist ein neuseeländischer Straßenradrennfahrer.

Jack Bauer gewann 2009 eine Etappe bei der Tour of Southland und belegte den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Außerdem konnte er den Harbour Ride Long Bays Classic für sich entscheiden. Von 2010 bis 2011 fuhr er für das britische Continental Team Endura Racing; seit 2012 für das US-amerikanische Team Garmin Sharp. In seinem ersten Jahr bei Endura Racing wurde er neuseeländischer Meister im Straßenrennen und er gewann eine Etappe bei der Tour of Wellington.

2014 errang Jack Bauer im Straßenrennen bei den Commonwealth Games in Glasgow die Silbermedaille. Bei diesem Rennen waren 139 Fahrer gestartet, von denen wegen starken Regens lediglich zwölf das Ziel erreichten. Bauer belegte Rang zwei hinter Geraint Thomas mit einem Rückstand von einer Minute und 21 Sekunden.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

2009

2010

2011
2012
2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Jack Bauer in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Jack Bauer in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatSadhbh O'Shea: Thomas wins gold for Wales in Commonwealth Games road race. Cyclingnews, 3. August 2014, abgerufen am 6. August 2014 (englisch).