Jelez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Jelez
Елец
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/Flagge
Wappen
Wappen
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Lipezk
Stadtkreis Jelez
Bürgermeister Sergei Alexejewitsch Panow
Erste Erwähnung 1146
Stadt seit 1778
Fläche 65 km²
Bevölkerung 108.404 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 1668 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 140 m
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7) 47467
Postleitzahl 399770–399788
Kfz-Kennzeichen 48
OKATO 42 415
Website www.elets-adm.ru
Geographische Lage
Koordinaten 52° 37′ N, 38° 31′ O52.61666666666738.516666666667140Koordinaten: 52° 37′ 0″ N, 38° 31′ 0″ O
Jelez (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Jelez (Oblast Lipezk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Lipezk
Liste der Städte in Russland

Jelez (russisch Еле́ц) ist eine Stadt mit 108.404 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010)[1] in der russischen Oblast Lipezk.

Geographie[Bearbeiten]

Jelez liegt an der Bystraja Sosna, einem rechten Don-Nebenfluss, rund 80 km westlich der Gebietshauptstadt Lipezk und 350 km süd-südöstlich von Moskau. Nächstgelegene Stadt ist Sadonsk 37 km südöstlich.

Geschichte[Bearbeiten]

Jelez wurde 1146 als Festungsstadt das erste Mal erwähnt. 1395 und 1414 wurde es von den Mongolen zerstört, worauf es verödet blieb. Im 17. Jahrhundert wurde Jelez als Handels- und Verwaltungsstadt eines fruchtbaren Schwarzerdegebietes wiederbesiedelt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1897 46.956
1939 50.891
1959 77.900
1970 100.735
1979 111.773
1989 120.261
2002 116.726
2010 108.404

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In der Stadt gibt es viele imposante Bauwerke, sehr prächtig ist unter anderem die Himmelfahrts-Kathedrale des berühmten russischen Architekten Konstantin Thon.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten]

Heute ist Jelez Verkehrsknotenpunkt und Zentrum des gleichnamigen Rajons. Es liegt an der russischen Fernstraße M4 von Moskau nach Noworossijsk. Wirtschaftlich dominieren die Landwirtschaft und die Verarbeitung ihrer Produkte in Mühlen, Lederfabriken und lebensmittelproduzierenden Betrieben.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jelez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien