Jeremy Northam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeremy Northam (mit Michelle Paver)

Jeremy Philip Northam (* 1. Dezember 1961 in Cambridge, England) ist ein britischer Schauspieler.

Kurzbiografie[Bearbeiten]

Jeremy Northam kam 1961 als Kind zweier Cambridge-Professoren auf die Welt. Sein Vater gilt als etablierter Ibsen-Übersetzer. 1972 zog die Familie nach Bristol. Northam studierte Englische Sprache und Literatur an der London University, an der er seinen Abschluss machte. Seine ersten Schauspielerfahrungen sammelte er an der Bristol Old Vic Theatre School, später hatte er großen Erfolg auf Londons Bühnen. Sein Durchbruch gelang ihm, als er für seinen Schauspielkollegen Daniel Day Lewis als Hamlet einsprang. Erste Fernsehrollen hatte er in Suspicion (1987) und Journey's End (1988). Aufmerksamkeit erregte er erstmals in einer Verfilmung des Emily-Brontë-Klassikers Stürmische Leidenschaft (Wuthering Heights), wo er neben Juliette Binoche und Ralph Fiennes spielte.

1990 wurde Northam als herausragender Newcomer mit dem Laurence Olivier Award ausgezeichnet. Mitte der 1990er Jahre begann er, auch Filme in Los Angeles zu drehen. Sein Hollywood-Debüt war die Rolle des Jack Devlin in Das Netz mit Sandra Bullock. Ab dem Jahr 2007 verkörperte er die Figur des Thomas Morus in der preisgekrönten Serie Die Tudors. Northam spielt weiterhin im Theater, von Februar bis Juli 2012 war er als Richard Greatham in der Londoner Bühnenversion des Stücks Hay Fever von Noel Coward zu sehen.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dominic Cavendish: Lindsay Duncan and Jeremy Northam on Hay Fever. In: The Daily Telegraph vom 25. Januar 2012, abgerufen am 11. September 2012 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]