Jiaxing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage Jiaxings in Zhejiang

Jiaxing (嘉興市 / 嘉兴市) ist eine bezirksfreie Stadt im Norden der chinesischen Provinz Zhejiang. Ihr Verwaltungsgebiet hat eine Fläche von 3.915 km² und ungefähr 3,5302 Millionen Einwohner (Ende 2011). Es wird Wu gesprochen. Jiaxing ist eine der wichtigsten Seidenindustriestädte der Volksrepublik China. Darüber hinaus ist vor allem die Textilwirtschaft stark in Jiaxing vertreten.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Kreisebene setzt sich Jiaxing aus zwei Stadtbezirken, zwei Kreisen und drei kreisfreien Städten zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Nanhu (南湖区), 426 km², 460.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Xiuzhou (秀洲区), 542 km², 340.000 Einwohner;
  • Kreis Jiashan (嘉善县), 504 km², 380.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Weitang (魏塘镇);
  • Kreis Haiyan (海盐县), 503 km², 360.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Wuyuan (武原镇);
  • Stadt Pinghu (平湖市), 536 km², 480.000 Einwohner;
  • Stadt Haining (海宁市), 681 km², 640.000 Einwohner;
  • Stadt Tongxiang (桐乡市), 723 km², 660.000 Einwohner.

Demographie[Bearbeiten]

Beim Zensus im Jahre 2000 wurden in Jiaxing 3.582.996 Einwohner gezählt. Davon waren 99,57 % Han-Chinesen, 0,13 % Tujia, 0,09 % Miao, 0,06 % Hui, 0,04 % Zhuang, 0,03 % Yi, 0,02 % Bouyei, 0,01 % Dong, 0,01 % Manju und 0,04 % Angehörige sonstiger Völker Chinas.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jiaxing – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

30.766666666667120.75Koordinaten: 30° 46′ N, 120° 45′ O