John Utaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Utaka

John Utaka (2013)

Spielerinformationen
Voller Name John Chukwudi Utaka
Geburtstag 8. Januar 1982
Geburtsort EnuguNigeria
Größe 179 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
0000–1997 Enugu Rangers
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–1997
1997–1999
1999–2001
2001–2002
2002–2005
2005–2007
2007–2011
2011–2013
2013–
Enugu Rangers
Arab Contractors
Ismaily SC
Al-Sadd
RC Lens
Stade Rennes
FC Portsmouth
HSC Montpellier
Sivasspor
 ? 0(?)
45 (11)
47 (24)
27 (14)
102 (24)
63 (22)
84 0(8)
74 (13)
0 0(0)
Nationalmannschaft
2002–2012 Nigeria 47 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13

John Chukwudi Utaka (* 8. Januar 1982 in Enugu) ist ein nigerianischer Fußballspieler, der seit Juli 2013 beim türkischen Erstligisten Sivasspor unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Utaka begann 1996 in seiner Heimat bei den Enugu Rangers seine Profikarriere. Dort hielt es ihn nur für ein Jahr, ehe sich der ägyptische Verein Arab Contractors die Dienste des Stürmers sicherte. Bei den Cotractors wurde er Stammspieler und schoss regelmäßig Tore. Zur Saison 2000/01 lockte ihn der Ligakonkurrent Ismaily SC. Bei diesem spielte der Angreifer eine herausragende Saison und erzielte 17 Treffer in 21 Partien. Trotzdem entschied er sich schon nach zwei Jahren zu einem erneuten Vereinswechsel. Utaka unterschrieb bei Al-Sadd in Katar, ehe es ihn zur Spielzeit 2002/03 nach Frankreich zog. Beim RC Lens sicherte sich Utaka auf Anhieb einen Stammplatz. Zusammen mit Antoine Sibierski und Daniel Moreira bildete er einen der gefährlichsten Angreifreihen der Ligue 1. Das Trio erzielte zusammen in 38 Partien 29 Treffer. Mit acht Toren war Utaka drittbester Schütze seiner Mannschaft. Im Folgejahr schaffte es der Nigerianer nicht wieder an seine Leistungen der Vorsaison zu kommen. Erst zu Spielzeit 2004/05 überzeugte Utaka wieder mit Toren und wurde bester Schütze seiner Mannschaft. Da Lens immer wieder seine Leistungsträger abgeben musste, entschied sich Utaka im Sommer 2005 ebenfalls für einen Wechsel. Darauf unterzeichnete er bei Ligakonkurrent Stade Rennes. Dort stand er zu Beginn im Schatten von Alexander Frei. Erst nach dessen Verletzung rückte der Angreifer in die Startelf und danke es seinem Trainer László Bölöni mit Toren. Bemerkenswert dabei sein Dreierpack am 28. Spieltag beim 4:1 gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber RC Lens[1], sowie seine drei Treffer am Folgespieltag gegen Olympique Lyon.[2]. Aufgrund dieser sechs Tore innerhalb einer Woche wurde er vom Sportmagazin L’Équipe als Spieler des Monats ausgezeichnet.

Im Juli 2007 verpflichtete ihn der englische Erstligist FC Portsmouth. Utaka unterzeichnete einen Vier-Jahres-Vertrag. Gleich bei seinem Debüt in der Premier League am 11. August 2007 gelang ihm gegen Derby County sein erster Treffer für das neue Team. Sein Führungstreffer wurde aber kurz darauf zum 2:2-Endstand egalisiert.[3] Am Ende des Spieljahres 2008 gewann Utaka mit Portsmouth den FA Cup. 2010 stieg er mit diesem Klub aus der Premier League ab. Im selben Jahr stand er erneut im FA-Cup-Finale; im Finale unterlag man jedoch mit 0:1 gegen den FC Chelsea.

Nach mehr als drei Jahren in der Premier League und einem halben Jahr in der Zweitklassigkeit wechselte er im Januar 2011 für 500.000 Euro Ablöse zurück nach Frankreich; Utaka unterschrieb beim HSC Montpellier. Der Vertrag läuft bis 2013.

Utakas Vertrag wurde nicht verlängert und wechselte ablösefrei in die Türkei zu Sivasspor.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Utaka stand im Kader der nigerianischen Nationalmannschaft bei der Fußball-Afrikameisterschaft 2004, 2006 und 2008. Bei der Meisterschaft 2004 verpasste er kein Spiel und erreichte mit seiner Mannschaft den dritten Platz. 2006, beim Gewinn der zweiten Bronzemedaille, kam er in fünf von sechs Spielen zum Einsatz. 2008 absolvierte er drei der vier möglichen Partien.

2002 war er bereits für den Kader zur Weltmeisterschaft nominiert. Dort enttäuschte die Mannschaft und holte in den drei Vorrundenbegegnungen nur einen Punkt. Utaka wurde vom damaligen Trainer Adegboye Onigbinde nur im zweiten Spiel gegen Schweden eingesetzt.[5] Es blieb Utakas bisher einziger Auftritt bei einer Weltmeisterschafts-Endrunde.

Bei der WM 2010 in Südafrika stand er nicht mehr im Aufgebot seines Landes.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

  • 3. Platz bei der Afrikameisterschaft: 2004, 2006

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spielstatistik Stade Rennes - RC Lens 4:1 (2:0) vom 18. Februar 2006 auf fussballdaten.de
  2. Spielstatistik Olympique Lyon - Stade Rennes 1:4 (1:2) vom 25. Februar 2006 auf fussballdaten.de
  3. Spielstatistik Derby County - FC Portsmouth 2:2 (1:1) vom 11. August 2007 auf fussballdaten.de
  4. sivasspor.org.tr: John Utaka Sivasspor'da (abgerufen am 31. Juli 2013)
  5. Spielstatistik Schweden - Nigeria 2:1 (1:1) vom 7. Juni 2002 auf weltfussball.de