Kanton Antrain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Antrain
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Fougères-Vitré
Hauptort Antrain
Einwohner 9.270 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 42 Einw./km²
Fläche 220 km²
Gemeinden 10
INSEE-Code 3501

Der Kanton Antrain (bretonisch Kanton Entraven) ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Fougères-Vitré, im Département Ille-et-Vilaine und in der Region Bretagne; sein Hauptort ist Antrain.

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Kanton Antrain besteht aus zehn Gemeinden. Diese sind:

 Gemeinde   Bretonisch   Einwohner   Fläche in km²   Code postal   Code Insee 
Antrain Entraven 1387 9.31 35560 35004
Bazouges-la-Pérouse Bazeleg-ar-Veineg 1854 58.18 35560 35019
Chauvigné Kelvinieg 575 17.71 35490 35075
La Fontanelle Ar Fontanig 514 12.36 35560 35113
Marcillé-Raoul Marc'helleg-Raoul 660 22.41 35560 35164
Noyal-sous-Bazouges Noal-Bazeleg 379 14.83 35560 35205
Rimon Rivoù 305 13.28 35560 35242
Saint-Ouen-la-Rouërie Sant-Owen-Reoger 751 21.12 35460 35303
Saint-Rémy-du-Plain Sant-Revig-ar-Plaen 580 14.87 35560 35309
Tremblay Kreneg 1423 36.22 35460 35341
Kanton Entraven 9.270 220.29 - 3501

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999
10455 9931 9802 9208 8772 8428

Weblinks[Bearbeiten]