L (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

L steht:

in der Mathematik für:

in der Physik als Formelzeichen für:

in Physik und Messwesen als Einheitenzeichen die Maßeinheit

  • Liter (möglich sind hierfür \mathrm{l}, \ell und \mathrm{L})

in der Chemie:

in der Informatik für:

in der Elektrotechnik für:

in der Biologie für:

  • den Einbuchstabencode für die Aminosäure Leucin

im Postwesen für:

im Straßenverkehr für:

bei Währungen / Numismatik:

  • £, von lat. libra für das Währungszeichen des Pfund Sterling
  • L. für die Italienische Lira
  • L. Lempira des mittelamerikanischen Staats Honduras
  • L auf französischen Münzen von 1539 bis 1837 verwendet für die Münzprägeanstalt Bayonne
  • L als Münzzeichen für Leipzig 1547 auf Belagerungsklippen und 1761/1762 auf Kriegsmünzen unter preußischer Besatzung

in der Unterhaltung für:

in der Waffenkunde für:

  • die Kaliberlänge bei Geschützen, mit dahinter stehender arabischer Ziffer

bei lateinischen botanischen und zoologischen Benennungen steht:


In der Medizin bezeichnen:


L im Luftverkehr:

→ siehe Hauptartikel: Abkürzungen/Luftfahrt/L–R


L als Unterscheidungszeichen auf Kfz-Kennzeichen:


L steht als Hinweisschild für Kraftfahrzeuge in Österreich für geräuscharme LKW, siehe: Hinweisschilder für Kraftfahrzeuge


L steht als Titel bei akademischen Graden für:

  • L. A. M. für liberalium artium magister (lat.), Lehrer der freien Künste
  • LL. B. für baccalaureus legum, englisch Bachelor of Laws, Bakkalaureus der Rechte
  • LL. M. für magister legum, englisch Master of Laws, Magister der Rechte
  • LL. D. für doctor legum, Doctor of Laws, Doktor der Rechte


Als englischer Titel bezeichnet:


L ist die Abkürzung in Listen für Leutnant, niedrigster militärischer Offiziersdienstgrad


Die Anlage L dient für Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft in der deutschen Einkommensteuererklärung.


l steht in der Physik für:


L, l. steht in anderen Sprachen für:

  • L als Abkürzung für französisch lettre (Brief)
  • l. als Abkürzung für „lies!“


In Zitaten steht

  • l. c. für loco citato (lat.), am angeführten Ort
  • l. l. für loco laudato (lat.), am angeführten Ort
  • L. D. (E. G.) ist die Abkürzung für laus Deo (et gloria), Lob (und Preis) sei Gott
  • L. S. loco sigilli (lat. „an Stelle des Siegels“) wird bei Abschriften von Dokumenten an die Stelle gesetzt, an der im Original das Siegel steht
  • L. b. s. steht für lectori benevolo salutem! (lat.), dem geneigten Leser Heil (oder Gruß)


L, L. steht in römischen Inschriften, Handschriften etc. als Abkürzung für Lex, Lucius, Laelius, Lektor, Liber, Libertus etc., im neueren Latein für Linea (Zeile), Licentiatus etc.

Siehe auch[Bearbeiten]

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.