Lakh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lakh (Hindi: लाख lākh [lɑːkʰ]; von Sanskrit लक्ष lakṣa  [ˈlʌkʂʌ]; englisch auch lac(k)) ist das südasiatische Zahlwort für „einhunderttausend“. Varianten des Wortes kommen in den meisten südasiatischen Sprachen und im Swahili vor. Auch im indischen Englisch wird das Zahlwort lakh verwendet. Die Bezeichnung für „zehn Millionen“ lautet crore. "Million" ist dagegen in Südasien unüblich.

Eine Stadt mit 8 Millionen Einwohnern wie zum Beispiel Bangalore hat nach dieser Sprechweise „80 lakh people“. Die Verwendung dieser Einheit führt dazu, dass sich die Zifferngruppierung von der im europäischen Sprachraum üblichen unterscheidet: So schreibt man „80,00,000“ für 80 lakh.

Das Wort lākh stammt über das altindische lakṣā möglicherweise von ur-indogermanisch *loḱs- „Forelle“ und bedeutete zunächst „unübersehbare Menge“, dann „100.000“. Das Etymologische Wörterbuch der deutschen Sprache führte den Hinweis auf eine Urverwandtschaft von Lachs und indischem Zahlwort bis zur 21. Auflage (1975), zuletzt „ohne etymologische Sicherheit.“ Im Altägyptischen existiert mit der Kaulquappen-Hieroglyphe Ḥfn „100.000“ eine ebenfalls an Wasserbewohnern orientierte Parallele zu lākh. Die Bedeutung von altindisch lakṣā für die Debatte um die Urheimat der Indogermanen ist unter dem Stichwort Lachsargument dargestellt.

Siehe auch: Zählmaß und Myriade