Abkürzungen/Luftfahrt/L–R

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist der vierte Teil der Liste Abkürzungen/Luftfahrt.

Liste der Abkürzungen[Bearbeiten]

Teil 1 A A
Teil 2 B–D B; C; D
Teil 3 E–K E; F; G; H; I; J; K
Teil 4 L–R L – (LA, LB, LC, LD, LE, LF, LG, LH, LI, LJ, LK, LL, LM, LN, LO, LP, LR, LS, LT, LU, LV, LW, LY);

M – (MA, MB, MC, MD, ME, MF, MG, MH, MI, MK, ML, MM, MN, MO, MP, MR, MS, MT, MU, MV, MW, MX, MZ);
N – (NA, NB, NC, ND, NE, NF, NG, NI, NK, NL, NM, NN, NO, NP, NR, NS, NT, LV, NW, NX, NY, NZ);
O – (OA, OB, OC, OD, OE, OF, OG, OH, OI, OJ, OK, OL, OM, ON, OO, OP, OQ, OR, OS, OT, OU, OV, OW, OX);
P – (PA, PB, PC, PD, PE, PF, PG, PH, PI, PJ, PK, PL, PM, PN, PO, PP, PQ, PR, PS, PT, PU, PV, PW, PY, PZ);
Q – (QA, QC, QD, QE, QF, QH, QM, QN, QP, QQ, QR, QT, QU, QV, QZ);
R – (RA, RB, RC, RD, RE, RF, RG, RH, RI, RK, RL, RM, RN, RO, RP, RQ, RR, RS, RT, RU, RV, RW, RX, RZ)

Teil 5 S–Z S; T; U; V; W; X; Y; Z
Teil 6 russische Abkürzungen
Teil 7 Zahlen Zahlen
Teil 7 Anhang NICHT berücksichtigte Abkürzungen; Sortierkriterien
Teil 7 Beispiele Flugplan; VFR Bulletin; METAR

L[Bearbeiten]

(zum nächsten Buchstaben – M) ... (zum Anfang der Liste)

LA, LB, LC, LD, LE, LF, LG, LH, LI, LJ, LK, LL, LM, LN, LO, LP, LR, LS, LT, LU, LV, LW, LY

L Lima Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
L Locator, Locator Beacon NDB-Platzfunkfeuer (meist in Verbindung mit ILS); schwacher NDB-Sender (ca. 25 NM garantierte Reichweite), der den Beginn des Landeanfluges markiert
L Left (RWY identification) Links (RWY-Bezeichnung)
L Wind Correction Angel (WCA) Luvwinkel; Vorhaltewinkel
L Low Level (Chart Designator) niedrig (z. B. Low Level IFR Chart)
L Liter Liter
L Light Gewichtsklasse Leicht, (Maximum Take Off Weight) MTOW < 7 t
LAA Local Airport Advisory  
LAAS Local Area Augmentation System (GPS) Ein Allwetter-Flugzeuglandesystem, das auf der Echtzeitkorrektur eines Differential-GPS-System basiert
LAAS Low Altitude Alert System  
LAC Local Area Controller  
LACAC Latin American Civil Aviation Commission  
LAHSO Land and Hold Short Operations (LAHSO-DRY; LAHSO-WET) Ausgesprochen: „Lay-So“; das landende Flugzeug soll landen und sofort auf der Landebahn anhalten (hold short) – z. B. um einen Zusammenstoß mit einem anderen Objekt zu vermeiden oder wegen Gefahren auf der Landebahn – z. B. bei „Simultaneous Operations on Intersecting Runways“ (SOIR) öfters erforderlich
LAMA Light Aircraft Manufacturers Association Vereinigung der Leichtflugzeugproduzenten (USA)
LAME Licenced Aircraft Maintenance Engineer  
LANTIRN Low Altitude Navigation and Targeting InfraRed for Night Infrarotgesteuertes Tiefflug-Navigations- und Zielsystem für Nachteinsätze
LAPL Light Aircraft Pilot License  
LASORS Licensing, Administration and Standardisation; Operating Requirements and Safety Britische Behörde, die unter anderem die Lizenzierung der Piloten regelt und die Anforderungen an die Fluggesellschaften definiert
LASU Large Aircraft Sector Understanding  
LASTE Low Altitude Safety and Targeting Enhancement System Bei der A-10 – liefert ständig den computerberechneten Einschlagpunkt von Freifallmunition
LAT Latitude Breitengrad (geographische Breite)
LAT Lateral  
LAT Low-Altitude Tactics  
LAV Lavatory Bordtoilette, Waschraum/Toilette
LAW Landing Weight Gewicht des Flugzeuges bei der Landung
LAWRS Limited Aviation Weather Reporting Station  
lb, LB Pound (Einzahl) (oder lbs oder LBS – Mehrzahl) Englische Pfund (Maßeinheit); Mengenangabe (Gewicht) für den Treibstoff: 1 lb = 0,45359 kg; 1 gal = ca. 3,08 kg = ca. 6,8 lbs
LBA   Luftfahrt-Bundesamt – die Bundesoberbehörde für die Aufgaben der Zivilen Luftfahrt in Deutschland
lbf. pound feet Angloamerikanische Einheit für Drehmoment – die SI-Einheit ist Nm
LBCM Locator Back Course Marker Rückseitige Anflugkursmarkierung
LBM Locator Back Marker Rückseitige Anflugfeuermarkierung
LBS oder lbs Pounds (Mehrzahl) (oder lb – Einzahl) Pfund; 1 lb = 0,45359 kg; 1 gal = ca. 3,08 kg = ca. 6,8 lbs
LC Landing Chart Landekarte
LC Local Control  
LCC Low Cost Carrier  
LCD Liquid Crystal Display Flüssigkristallbildschirm
LCF Low Cycle Fatigue  
LCF (Boeing 747) Large Cargo Freighter Das Boeing-Äquivalent zum Airbus Beluga
LCG Load Classification Group  
LCL Local örtlich
LCML Low Calorie Meal (Catering Code) Kalorienarmes Essen – siehe: Flugzeugessen
LCN Load Classification Number Tragfähigkeitszahl, ersetzt durch Pavement Classification Number (PCN)
LCO Limit Cycle Oscillations (Im Zusammenhang mit Flattern) Vibrationen mit begrenzter Amplitude – schaukeln sich nicht weiter auf
LCOM Compass locator at ILS middle marker  
LCTD Located Befindet sich
LCTR Compass Locator (Locator Beacon)  
LCVASI Low Cost Visual Approach Slope Indicator Spezielle Landebahnbefeuerung
LCZR Localizer  
L/D Lift to Drag Ratio,
Lift over Drag
Gleitverhältnis (Verhältnis von dynamischem Auftrieb zu Luftwiderstand)
LD1 Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer
LD2 Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer
LD3 Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer
LD6 Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer
LD7 Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer
LD8 Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer
LD11 Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer
LDA Landing Distance Available Verfügbare Landestrecke
LDA Localizer-Type Directional Aid (USA) Landekurs-Richtungshilfe (z. B. LDA approach)
LDG Landing Landung
LDG GR Landing Gear Fahrwerk (Flugzeug)
LDI Localizer Deviation Indicator Landekurs-Abweichanzeiger im ADI
LDI Localizer Direction Indicator Landerichtungsanzeiger
LDI Landing Direction Indicator Landerichtungsanzeiger
LDIN Lead-in Lighting System,
Lead-in Light System
Leitfeuer
LDM Load Distribution Message Meldung über Ladung an Bord
LDMCR Lower Deck Mobile Crew Rest  
LE Leading Edge Flügelnase; Flügelvorderkante; Eintrittskante (Tragfläche)
LE Left Engine Linkes Triebwerk
LED Leading Edge Device Auftriebshilfe an der Flügelvorderkante; Slats
LED Light Emitting Diode Leuchtdiode
LEN Length Länge
LEQ Less Than or Equal To Das Vergleichszeichen „kleiner-oder-gleich“ (≤)
LERX Leading-Edge Root Extensions Nasenkantenwurzelvergrößerungen (siehe auch LEX)
LEX Leading Edge Extension Auftriebshilfe an der Flügelvorderkante
LF Low Frequency Langwelle
LF Left Front Linke Vorderseite; links vorne
LFC Laminar Flow Control Laminarisierung der Strömung durch Grenzschichtabsaugung an der gesamten Tragfläche
LFE Landing Field Elevation Höhe der Startbahn über Meeresniveau
LFG   Luftfahrtgesetz (Österreich)
LFL Landing Field Lengths Landebahn-Länge
LFML Low Cholesterol Meal (Catering Code) Fettarmes Essen – siehe: Flugzeugessen
LFR Low Frequency Radio Range Reichweite im Langwellenbereich
LFR   Luftfahrtregeln (Österreich)
LFT   Luftaufsicht
LFT Left links
LFT Lufthansa Flight Training
Lfz, LFZ Aircraft Luftfahrzeug (der Oberbegriff für Flugzeug [=Airplane], Hubschrauber usw.)
LG Large groß
LG Low Glideslope Teil des Three-Bar-VASI (3°)
LG Landing Gear Fahrwerk (Flugzeug)
LGCIU Landing Gear Control and Interface Unit Computer zur Kontrolle des Fahrwerks (Airbus)
LGMM Logistics Policies and Procedures (Air National Guard – ANG/LGMM)
LGND Legend Legende (Karte)
LGS Latvijas Gaisa Satiksme Lettische Flugsicherung
LGT Light; Lighting Licht, Feuer, Befeuerung, Beleuchtung
LGTD Lighted beleuchtet
LGTH Length Länge
LGTS Lights Lichter
LGTU Landing Gear Transfer Unit (B737)
LGW Landing Gross Weight  
LH Left Hand links
LH Left Hand (Pattern) Linksrum (Platzrunde gegen den Uhrzeigersinn fliegen)
LHO Live Human Organs (Cargo Code) Menschliche Spenderorgane
LIAL Low Intensity Approach Lights Schwache AnflugBefeuerung
LIDAR Light Detection and Ranging Methode zur Entfernungs- und Geschwindigkeitsmessung – analog zu Radar – Radiowave Detection and Ranging; wird z. B. zur Erkennung und Vorhersage von Wirbelschleppen eingesetzt
LIFR Low Instrument Flight Rules Regeln für niedrigen Instrumentenflug (Hauptwolkenuntergrenze unter 500 ft. und/oder Sichtweite unter 1 SM)
LIH Light Intensity High Hochleistungsbefeuerung
LIL Light Intensity Low Niederleistungsbefeuerung
LIM Light Intensity Medium Mittelstarke Befeuerung
LIM Locator Inner Marker  
LIM Limit Grenze
LIRCLL Low Intensity Runway Center Line Lights Schwache Bahnmittellichter
LIRL Low Intensity Runway Lights Startbahnbefeuerung mit niedriger Leistung (siehe: Befeuerung)
LIZFW Loaded Index Zero Fuel Weight (auf dem loadsheet)
LK Lake See (Gewässer)
LK Lock Blockade, Schloss
LKD Locked  
LL Low Level Auf niedrigem Niveau (z. B. LL Flt. – Low Level Flight)
100LL Grade 100 Low Lead Gasoline AvGas – Flugzeugtreibstoff – 100 Oktan, bleiarm
LLCP Low Level Critical Point Ähnelt ETOPS
LLK Intercooler Ladeluftkühler
LLP Life-limited Part Ein Bauteil mit vorgeschriebenen Austauschzeiten, Inspektionsintervallen oder vergleichbaren Prozeduren zur Erhaltung der Lufttüchtigkeit
LLWAS Low-Level Wind Shear Alerting System,
Low-Level Wind Shear Alert System
Sensor-System an einigen großen US-Flugplätzen zur Warnung vor Windscherungen
LLZ Localizer Landekurssender
LLZ/DME Localizer/DME Approach ein Nicht-Präzisionsanflug
LM Locator at Middle Marker Site Platz-Anflugfunkfeuer am Haupteinflugzeichen (Instrumentenlandesystem)
LM Low Man  
LMC Last Minute Change Änderung (Wechsel) in letzter Minute
L/MF Low/Medium Frequency Langwelle, Mittelwelle
LMLG Left Main Landing Gear Linkes Hauptfahrwerk – Fahrwerk (Flugzeug)
LMM Compass Locator at Middle Marker,
Localizer Middle Marker,
Locator Middle Marker
Haupteinflugzeichen (Instrumentenlandesystem)
LMT Local Mean Time (Mittlere) Ortszeit
LMTD Limited begrenzt, beschränkt
L N, LN Left Nose links vorne
LN Luftfahrt-Norm DIN 9300
LNAV, L NAV Lateral Navigation Horizontal-Navigation – eine Funktion der Area Navigation (RNAV)
LND Landing Landen
LNDG Landing Landen
LO Locator at Outer Marker Site Anflugfunkfeuer am Voreinflugzeichen (Instrumentenlandesystem)
LO Low Altitude Unterer Luftraum (unter Flugfläche 245 – siehe: Luftraumstruktur); untere, niedrige, schwach
LO Low niedrig, schwach
LOA Letter Of Authorization Amtliches Beglaubigungsschreiben (u. a. Führerschein für Experimentalflugzeuge; LOA für RVSM zugelassenen Flugzeuge – Reduced Vertical Separation Minima)
LOC Localizer Landekurssender (Teil des ILS)
LOC Local; Location; located örtlich, Ort, gelegen
LOCAAS Low Cost Autonomous Attack System Drohnensystem der US Air Force zur Bekämpfung bewaffneter und unbewaffneter Fahrzeuge
LOC/DME Localizer/DME Approach ein Nicht-Präzisionsanflug
LOFT Line Oriented Flight Training Training im Flugsimulator mit der kompletten Besatzung, wobei repräsentative Flugsegmente abgeflogen werden, die normale Prozeduren enthalten, sowie abnormale Prozeduren und Notfallsituationen, die im Liniendienst auftreten können
LOGO Logographic Siehe: Logografie
LOSA Line Operations Safety Audit Analyse-Verfahren in der Luftfahrt durch Sammeln von sicherheitsrelevanten Daten
LOL Loss Of Licence Lizenzverlust (Versicherung gegen Schaden bei Lizenzverlust)
LO/L Locator; Outer (NDB) (Platz)-Anflugfunkfeuer am Voreinflugzeichen
LOLI Loss of Lifting Conditions En Route Auftriebsverlust im Reiseflug
LOM Compass Locator at Outer Marker,
Localizer Outer Marker,
Locator Outer Marker
Anflugfeuer beim Voreinflugzeichen
LONG Longitude, Longitudinal Längengrad
LOP Line of Position Funkstandlinie, Standlinie
LOP Lift-Off Point Abhebepunkt
LOPA Layer of Protection Analysis (Flugsicherheit)
LOPA Layout of Passenger Accommodations Beschreibung der Kabinenausstattung
LORAN Long Range Navigation System Hyperbelnavigationsverfahren
LOS Line-of-Sight Sichtlinie
LOSA Line Operations Safety Audit Verfahren zur Bewertung der Flugsicherheit im Liniendienst
LOV Limit of Validity operative Grenze der Lebensdauer der Flugzeugstruktur auf Grundlage von Ermüdungstests
LOX Liquid Oxygen Flüssigsauerstoff
LP Low Pressure Niederdruck-…
LP Loop Schleife
LPC Low Pressure Compressor Niederdruck-Verdichter
LPC Line Proficiency Check Überprüfung der Befähigung für den Liniendienst
LPC Less Paper in the Cockpit Concept Weniger-Papier-im-Cockpit-Konzept (Airbus)
LPC   Luftfahrt-Presse-Club
LPM Landing Performance Monitor  
LPM Liters per Minute Liter pro Minute
LPML Low Protein Meal (Catering Code) eiweißarmes Essen – siehe: Flugzeugessen
LPS Letové Prevádzkové Služby Slowakische Flugsicherung
LPT Low Pressure Turbine Niederdruck-Turbine
LR Long Range Langstreckenflugberechtigung; Langstreckenversion eines Flugzeuges
LR Lapse Rate Temperaturabnahme über Höhe (0,65 °C/100 m; 2 °C/1000 Fuß)
LR Lead Radial Führungsradial (mindestens 2 NM vor dem Eindrehen auf den Endkurs)
LR Long Range Langstreckenflugberechtigung; Langstreckenversion eines Flugzeuges (z. B. Boeing 777-200LR; Airbus 319 LR)
LR Left Rear Links Heck
LRA Landing Rights Airport (for Initial Entry) (USA) Landerechtflughafen, für den Ersteinflug in die USA (mit Zoll – nach Vorankündigung)
LR-A Long Range ATPL Linienpilotenschein für Langstrecke (Langstreckenflug)
LRAACA Long Range Air Anti(-submarine-warfare) Capability Aircraft Flugzeug mit großer Reichweite – zur U-Boot-Jagd
LRBL Least Risk Bomb Location der Ort, an dem man eine Bombe ablegt, die man während des Fluges im Flugzeug findet (z. B. bei der B737: rechte hintere Tür auf der Notrutsche, unter dem Fenster)
LRC Long Range Cruise Reisegeschwindigkeit für Langstrecke (Langstreckenflug)
LRCU Landing and Rollout Control Unit Lande- und Ausrollkontrolleinheit (Boeing 747)
LRG Long Range Langstreckenflugberechtigung (Langstreckenflug)
LRG Long Range Aircraft Langstreckenflugzeug
LRH Light Reconnaissance Helicopter Leichter Aufklärungshubschrauber
LRM Line Replaceable Module  
LRN Long-Range Navigation Langstreckennavigation
LROPS Long Range Operational Performance Standards
(ETOPS/LROPS)
LROPS wird evtl. ETOPS ersetzen – LROPS wird dann alle Flugzeuge betreffen und nicht nur die Flugzeuge mit zwei Triebwerken, wie bei ETOPS
LRRA Low Range Radio Altimeter Radarhöhenmesser
LRU Line Replacement Unit,
Line Replaceable Unit
Schnellwechseleinheit
L/S Loadsheet Beladeplan – im Rahmen der Berechnung von Weight and Balance (Gewichts- und Schwerpunktberechnung)
LS Low Speed Niedrige Geschwindigkeit
LS Line Select Zeile wählen; Auswahl einer der 6 rechten oder linken Zeilen an der Control and Display Unit (Beispiel: LS6R = 6. Zeile rechts wählen)
LSA Light-Sport Aircraft Leichtes Sportflugzeug – in den USA: maximales Abfluggewicht 600 kg, maximale Fluggeschwindigkeit im Horizontalflug 120 kt; eine Kategorie von Leichtflugzeugen
LSALT Lowest Safe Altitude Niedrigste sichere Höhe
LSB Lower Sideband Unteres Seitenband (Funk)
LSHF Lower-Surface Hot Film (Aerodynamik der Tragflächen) heiße Luftschicht an der Tragflächenunterseite bei Überschallflügen
LSK Line Select Key Zeilenwahl-Taste – an der Control and Display Unit
LSK/LV   Luftstreitkräfte/Luftverteidigung (Luftstreitkräfte der DDR)
LSML Low Sodium Meal (Catering Code) Natriumarmes (salzarmes) Essen – siehe auch: salzfreies Essen – NSML – siehe: Flugzeugessen
LSO Landing Signal Officer Landesignaloffizier (auf einem amer. Flugzeugträger)
LSP Limit Selector Panel  
LSQ Line Squall Böenlinie
LSR Loose Snow on Runway Lockerer Schnee auf der Startbahn
LSTC Limited Supplemental Type Certificate Eingeschränkte Typenzulassung für Änderungen oder Zusatzausrüstung des Luftfahrzeuges
LSU Lavatory Service Unit  
LT Left Turn Linkskurve
LT Left linkes
LT Light Licht
LT Local Time Ortszeit
LTA   Lufttüchtigkeitsanweisung – vom Luftfahrt-Bundesamt (LBA)
LTB   Luftfahrttechnischer Betrieb
LTD Limited Begrenzt; beschränkt
LTDQTY Limited Quantity (Cargo Code) Begrenzte Menge
LTF Local Training Flight  
LTG Air Transport Wing (German Air Force) Lufttransportgeschwader (z. B. Lufttransportgeschwader 62); auch engl.: Airlift Squadron – AS
LTH   Luftfahrttechnisches Handbuch
LTO Landing-Take-Off  
LTS Lights Lichter
LTS Load and Trim Sheet  
LuFo   Luftfahrtsforschungsprogramm – der Bundesrepublik (bis 2008 vom Bund 160 Mio. Euro)
LuftBO   Betriebsordnung für Luftfahrtgerät
LuftGerPO   Prüfordnung für Luftfahrtgerät
LuftGerPV   Verordnung zur Prüfung von Luftfahrtgerät
LuftKostV   Kostenverordnung der Luftfahrtverwaltung
LuftNaSiG   Luftverkehrsnachweissicherungsgesetz (1997; Gesetz zur Sicherung des Nachweises der Eigentümerstellung und der Kontrolle von Luftfahrtunternehmen für die Aufrechterhaltung der Luftverkehrsbetriebsgenehmigung und der Luftverkehrsrechte)
LuftPersV   Verordnung über Luftfahrtpersonal
LuftSiG   Luftsicherheitsgesetz
LuftVG   Luftverkehrsgesetz
LuftVO   Luftverkehrs-Ordnung
LuftVZO   Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung

LVDT Linear Variable Differential Transducer  
LVL Level Längsachsenstabilisator (Mit der Option LVL steuert der Autopilot das Flugzeug mit der geringstmöglichen Schräglage bei [geringen] Windturbulenzen.)
LVL/CH Level Change Änderung der Flughöhe (Modus am Autopiloten)
LVNL Luchtverkeersleiding Nederland Niederländische Flugsicherung
LVOR Low Altitude VOR Kurzstrecken-Drehfunkfeuer (im Gegensatz zu HVOR – High Altitude VOR)
LVP Low Visibility Procedures Verfahren bei geringer Sicht  
LVR Last Visual Reference  
LVSTCK Livestock Vieh
LVT Low Volume Terminal  
LVTO Low Visibility Take-Off Start bei schlechter Sicht
LW Landing Weight Landegewicht
LW Left Wing Linke Tragfläche
LWF Lightweight Fighter Leichter Jäger
LWR Lower unterer
LYR Layer Schicht; Wolkenschicht (siehe: Bewölkung); geschichtet

zum Buchstabenanfang – L

M[Bearbeiten]

(zum nächsten Buchstaben – N) ... (zum Anfang der Liste)

MA, MB, MC, MD, ME, MF, MG, MH, MI, MK, ML, MM, MN, MO, MP, MR, MS, MT, MU, MV, MW, MX, MZ

M Mike Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
M Minus Minus (Vorzeichen vor Zahlen; z. B. M03)
M Mach; Mach Number Mach-Zahl (z. B. CRZ M78 = Reisegeschwindigkeit 0,78 Mach)
Mcrit, Mkrit Critical Mach Number Kritische Machzahl
M Magnetic missweisend
M Medium Gewichtsklasse mittel, (Maximum Take Off Weight) 7 t ≤ MTOW ≤ 136 t
M Economy Discount Class (IATA) Touristenklasse (Buchungsklasse)
M Mike – Marginal GAFOR-Wetter-Code für: Bodensicht weiter als 1,5 km (und/oder) Hauptwolkenuntergrenze über 500 ft über der Bezugsfläche
m, M Metre(s) Meter
M Month Monat
MDF Demonstrated Diving Speed Mach Number Demonstrierte Bahnneigungsfluggeschwindigkeit, auch als VDF angegeben (Vdf/Mdf)
MMO Maximum Mach Operating Speed Höchstzulässige Flugmachzahl (siehe: Machmeter, Kritische Machzahl)
Ma Mach-Zahl Dimensionslose Kennzahl, die das Verhältnis der Fluggeschwindigkeit (v) zur Schallgeschwindigkeit (a) im umgebenden Medium angibt (Ma = v/a)
MA Minimum Altitude Mindestflughöhe über Meeresspiegel
MA Monitor Alert  
M/A Missed Approach Fehlanflug
MAA Maximum Authorizes IFR Altitude,
Maximum Authorizes Altitude
Höchstzulassungshöhe
MAA Mean Time Between Failures Mittlerer Ausfallabstand
MAC Military Aircraft Configuration  
MAC Military Airlift Command  
MAC Mean Aerodynamic Chord Mittlere aerodynamische Flügeltiefe; Beispiel: bei der Startvorbereitung wird die Einstellung der Rudertrimmung als Lage des CG in „%MAC“ berechnet – dabei wird der Schwerpunkt des Flugzeuges als Prozentwert der mittleren aerodynamischen Flügeltiefe kalkuliert, woraus sich dann die genauen Werte für die Einstellung des Trimmrades ergeben (in der Praxis werden die Werte nicht berechnet, sondern aus Tabellen abgelesen)
%MAC   Siehe: MAC
MACG Marine Air Control Group  
MACTOW  % MAC at Take off Weight  
MADARS Malfunction Analysis Detection And Recording System (Lockheed C-5)
MAF Mobility Air Forces (Air National Guard – ANG)
MAG, Mag Magnetic Missweisend; magnetisch, meist ist die magnetische Missweisung des Kompasses gemeint
MAG Magneto Zündmagnet (siehe: Zündung (Verbrennungsmotor))
MAG Minimum Safe Grid Altitude Niedrigste sichere Gitterhöhe
MAG Magnetized (Cargo Code) Magnetische Materialien (siehe: Dauermagnet)
MAG Marine Air Group  
MAGSA Mutual Assistance Ground Service Agreement  
MAHP Missed Approach Holding Point Fehlanflughaltepunkt
MAHWP Missed Approach Holding Waypoint Fehlanflughaltewegpunkt
MAINT Maintenance Wartung; Instandhaltung
MAINT Maintain Beibehalten, fortsetzen
MALF Malfunction Fehlfunktion
MALLAW Maximum Allowed Landing Weight Maximal zulässiges Landegewicht (auch MALLW)
MALS Medium Intensity Approach Light System Siehe: Befeuerung
MALSF Medium-intensity Approach Light System With Sequenced Flashers MALS With Sequenced Flashers (siehe: Befeuerung)
MALSR Medium Intensity Approach Light
System with Runway Alignment (with RAIL)
Start- und Landebahnbefeuerung mittlerer Leistung mit Seitenreihenbefeuerung; MALS with RAIL (siehe: Befeuerung)
MALTOW Maximum Allowed Take Off Weight Maximal zulässiges Startgewicht
MALTXW Maximum Allowable Taxi Weight Maximales Rollgewicht (auch MTW – Maximum Taxi Weight)
MALW Maximum Allowable Landing Weight höchstzulässiges Landegewicht
MAMS Military Avionics and Mission System  
MAN Manual Handbuch
MAP Aeronautical Maps And Charts Luftfahrtkarten
MAP Manifold Air Pressure,
Manifold Pressure,
Manifold Absolute Pressure
Ladedruck
MAP Million Annual Passengers Millionen Passagiere pro Jahr
MAP Missed Approach Procedure Fehlanflugverfahren
MAP Missed Approach Point Fehlanflugpunkt
MAP Mode Annunciator Panel Anzeige der aktivierten Modi des Autopiloten (meist in der oberen Hälfte des Primary Flight Display – PFD – integriert – über dem Attitude Direction Indicator – ADI; links: Auto Throttle Modes; Mitte: Roll-Modes; rechts; Pitch-Modes; zeigt an, in welchem Modus der Flight Director/Autopilot ist bzw. welcher Modus gearmt ist) – auch: Flight Mode Annunciator – FMA
MAPT, MAPt Missed Approach Point Fehlanflugpunkt
MAR March März
MAR Maritim; at Sea Auf See
MARSA Military Authority Assumes Responsibility For Separation Of Aircraft  
MASI Mach/Airspeed Indicator Kombinierte Geschwindigkeitsanzeige und Machmeter
MAST Mach Airspeed Indicator  
MAT Maintenance Access Terminal (Boeing 777)
MATOW Maximum Allowable Take-Off Weight höchstzulässiges Startgewicht; maximal erlaubtes Startgewicht (siehe Höchstabfluggewicht)
MATS Malta Air Traffic Services Flugsicherung Malta
MATZ Military Aerodrome Traffic Zone Verkehrszone eines militärischen Flugplatzes
MAV Micro Air Vehicle Mikroflugzeug
MAW Medical Airworthiness  
MAW Marine Aircraft Wing  
MAWEA Modular Avionics and Warning Electronics Assembly,
Modular Avionics Warning and Electronic Assembly
 
MAWP Missed Approach Waypoint Fehlanflugwegpunkt
MAWTS-1 Marine Aviation Weapons and Tactics Squadron–One  
MAX Maximum Maximal, Höchst-…
MAX DIFF Maximum Differential Maximal zulässiger Druckunterschied zwischen Kabinendruck und Außendruck
MAXZFW Maximum Allowed Zero Fuel Weight Maximales Leertankgewicht; maximales Luftfahrzeuggewicht ohne Treibstoff
MAY May Mai
MAYDAY International Distress Radio Signal Internationales Notrufzeichen – Mayday (Notruf)
MB Magnetic Bearing Missweisende Peilung
mb, MB Millibar Millibar (Luftdruck, veraltet; 1 mbar = 1 hPa; 1 mb = 0,001 bar) – siehe: Bar (Einheit)
MBB   Messerschmitt-Bölkow-Blohm
MBOH Minimum Break Off Height  
MBS Millibars Millibar (Luftdruck, veraltet; 1 mbar = 1 hPa; 1 mb = 0,001 bar) – siehe: Bar (Einheit)
MBZ Mandatory Broadcast Zone (Australien, Neuseeland) Luftraum, in dem zwingend Funkkontakt vorgeschrieben ist (Hörbereitschaft) – mindestens alle 20 Minuten über Funk anrufen (Position, Höhe, Absichten), die üblichen Meldungen in der Platzrunde, das Ein- und Ausfliegen aus der MBZ muss gemeldet werden; Ausdehnung: z. B. 3 NM um bestimmte Flugplätze
MBST Microburst (Downburst) Herabstürzende Kaltluft (kleinräumig) – große Gefahr bei Landungen – schwer vorhersehbar
MC Magnetic Course Missweisender Kurs (Missweisende Peilung)
MC Magnetic Compass Magnetkompass
MC Major Component  
MC Master Caution (Master caution light on Glare Panel) Hauptwarnlampe, die den Piloten dann veranlasst zu suchen, welche konkrete Warnlampe angegangen ist. Er bestätigt den Eingang der Warnung, indem er auf die Lampe drückt und sie so ausschaltet. Die Master Caution-Lampe ist gelb, daneben die Master Warning-Lampe (MW) ist rot und zusätzlich mit einem Warnton gekoppelt
MC Mission Console  
MCA Minimum Controllable Air Speed Minimale Geschwindigkeit, bei der das Flugzeug noch zu steuern ist
MCA Minimum Crossing Altitude Minimale Überflughöhe; Mindestüberquerungshöhe
MCA Minimum Cruising Altitude Mindestreiseflughöhe
MCA Military Controlled Airspace Militärische Überwachungszone
MCA Major Component Assembly  
MCA Medium Combat Aircraft (Indien)
MCAS Marine Corps Air Station Flugplatz des United States Marine Corps
MCC Maintenance Control Center Das Maintenance Control Center überwacht den technischen Zustand der betreuten Flugzeuge weltweit am Boden und in der Luft und steuert notwendige Maßnahmen.
MCC Multi Crew Coordination;
Multi Crew Cooperation;
Multi-Crew Co-Operation
 
MCC Mission Control Center  
MCD Moveable Class Divider Verschiebbarer Vorhang, mit dem die Klassen optisch getrennt werden
MCD Magnetic Chip Detector  
MCDU Multifunction Control and Display Unit,
Multi-Purpose Control and Display Unit
Multifunktionsdisplay des Flight Management Systems
MCH Mach (Geschwindigkeitsangabe) – z. B. MCH 81 = 0,81 M
MCL Minimum Cruising Level Mindestreiseflugfläche
MCL Maximum Climb (Engine Rating)  
MCLT Maximum Climb Thrust höchstzulässiger Schub für den Steigflug
MCM Maintenance Control Manual  
MCO Maximum Continuous (Thrust) Maximaler Dauerschub
MCP Mode Control Panel Bedieneinheit des Autopiloten und Autothrottle (siehe Schubhebel) – (bei großen Flugzeugen) – direkt unterhalb der Frontscheibe – in der Mitte zwischen beiden Piloten
MCP Maximum Continuous Power Dauerleistung, siehe: Maximum Continuous (Thrust) – MCO
MCR Maximum Cruise Thrust Maximalschub für Reiseflug
Mcrit   Kritische Machzahl – Strömungsgeschwindigkeit, die an einem Punkt der Flugzeugzelle oder des Flügels die Schallgeschwindigkeit erreicht
MCRT Maximum Cruise Thrust höchstzulässiger Schub für den Reiseflug
MCT Minimum Cost Track Flugweg der zu den geringsten Kosten führt (Treibstoff, Überfluggebühren etc.), sehr häufig benutztes Optimierungs-Kriterium bei der Flugwegplanung
MCT Maximum Continuous Thrust Maximaler Dauerschub; Dauerleistung eines Triebwerks
MCT Maximum Cruise Trust Höchstreiseschub (Triebwerk)
MCT Minimum Connecting Time Mindestumsteigzeit an einem Flughafen
MCU Modular Concept Unit  
MD Design Dive Mach Ausgelegte Machzahl für den Sturzflug
MDA Minimum Descent Altitude Sinkflugmindesthöhe über MSL
MDA(H) Minimum Descent Altitude (Height)  
MDH Minimum Descent Height Sinkflugmindesthöhe über Schwelle (bezieht sich nur auf Nichtpräzisionsanflüge)
MDI Moving Dial Indicator Eine Variante von drei ADF-Anzeigegeräten (Funknavigation)
MDI Minimum Departure Interval Mindestabflugintervalle
MDL Module Modul
MDS Maintenance Diagnostic System Wartungs-Diagnose-System
MDT Minimum Distance Track Flugweg mit der kleinsten Distanz, selten benutztes Flugwegoptimierungs-Kriterium
MDT Mountain Day Time  
ME Multi Engine Mehrmotorig
MEA Minimum En-Route (IFR) Altitude;
Minimum Enroute Altitude;
Minimum Safe En-Route Altitude
Reiseflugmindesthöhe; Sicherheitsmindesthöhe; minimale Höhe für eine Flugroute; IFR-Mindeststreckenhöhe
MEARTS Micro-En-Route Automated Radar Tracking System  
MEC Maximum Endurance Cruise Reisegeschwindigkeit für maximale Flugdauer (geringster Treibstoffverbrauch je Zeiteinheit – wird z. B. gewählt, wenn am Zielflugplatz eine erforderliche Wetterbesserung erst nach einer längeren Zeitspanne prognostiziert ist und die Zeit mit dem Warten auf Wetterbesserung „totgeschlagen“ werden muss. Wenn noch langsamer geflogen wird, erhöht sich jedoch der Anstellwinkel und damit der Luftwiderstand und der Treibstoffverbrauch – und die maximal mögliche Flugdauer verkürzt sich wieder) – nicht mit Geschwindigkeit für maximale Reichweite zu verwechseln
MEC Main Engine Control  
MEC Main Equipment Center  
MED Medium mittelstark
MEDA Maintenance Error Decision Aid Programm zur Untersuchung menschlicher Fehler
MEDA Medical Case (Passenger) Pflegefall-Passagier
MEF Maximum Elevation Figures Höhe des höchsten Hindernisses in einem Gebiet plus Sicherheitshöhe (auf Flugkarten)
MEG Monoethylene Glycol Mono-Ethylenglycol – (Flugzeugenteisung)
MEHT Minimum Eye Height Over Threshold Mindestaugenhöhe über der Schwelle (MEHT = EWH (eye wheel height) + WTH (wheel height over treshold))
MEI Multi Engine Instructor  
MEIR Multi Engine Instrument Rating  
MEL Minimum Equipment List Mindestausrüstungsliste
MEM Memory Speicher
MEM Memorial Denkmal
MEML Memorial Denkmal, Gedenk-…
MEP Multi Engine Piston  
MESZ Central European Summertime (CEST) Mitteleuropäische Sommerzeit
MET Meteorological; Meteorology Wetter; Wetterkunde, meteorologisch, wettermäßig
METAR Meteorological Aviation Routine Weather Report;
Aviation Routine Weather Report;
Aerodrome Actual MET Report
Planmäßige Flugwettermeldung; aktuelle Flugplatz-Wetterinformation
METO Maximum Except Take-Off Power,
Maximum Power Except Take-Off,
Maximum Continuous Power
Höchstzulässige Dauerleistung (wird nur für Kolben-Verbrennungsmotoren verwendet)
MEW Manufacturer’s Empty Weight  
MEZ Central European Time CET Mitteleuropäische Zeit
MF Medium Frequency Mittelwelle (300–3000 kHz)
MFA Minimum Flight Altitude Minimale Flughöhe
MFD Multifunction-Display Mehrzweckanzeige; umschaltbare Anzeige
MFD Manufacture date Produktionsdatum
MFF Mixed Fleet Flying  
MFG Naval Air Wing (GNY, East German Navy) Marinefliegergeschwader (siehe: Marineflieger)
MFL Maintain Flight Level  
MFS Militärflugzeug-Führerschein  
MFT Minimum Fuel Track Flugweg mit dem geringsten Kraftstoffverbrauch, häufig benutztes Optimierungs-Kriterium bei der Flugwegplanung
MGA Minimum Safe Grid Altitude,
Minimum Grid Altitude
Sicherheitsmindesthöhe
MGSIA Minimum Glideslope Intercept Altitude Die niedrigste veröffentlichte Höhe bei einem ILS-Anflug, mit der der Gleitpfad angeflogen werden darf (Final Approach Segment – Endanflugsegment)
MgN Magnetic North Magnetkompass Nord
MGR Manager  
MGT Management (z. B. PWR MGT – Power Management Selector)
MH Magnetic Heading Missweisender Steuerkurs (mwSK); magnetischer Steuerkurs, Kompasskurs
MH Man Hour Mannstunde (Personenstunde)
MHA Minimum Holding Altitude Niedrigste Wartehöhe (siehe: Warteschleife)
MHC Mile High Club Sex im Flugzeug – in mindestens 1 Meile Flughöhe – 5.280 ft
MHz, MHZ Mega Hertz Megahertz (1 MHz = 1.000.000 Hertz)
MI Shallow Flach; am Boden (Wetterschlüssel für METAR und TAF) – französisch: mince
MI Medium Intensity (Lights) mittelstark (Lichter)
MI Miles Meilen (Landmeile)
MIA Minimum IFR Altitude  
MIAL Medium Intensity Approach Lights Mittelstarke Anflugbefeuerung
MIALS Medium Intensity Approach Light System Mittelstarkes Anflugbefeuerungssystem
MIAS Miles per Hour Indicated Airspeed Angezeigte Geschwindigkeit in Meilen (statute mile); im Gegensatz zu KIAS (Knots Indicated Airspeed – angezeigte Geschwindigkeit in Knoten)
MIC Microphone Mikrofon
MID Middle East Mittlerer Osten (ICAO-Region)
MIDO Manufacturing Inspection District Office FAA-Außenbüro
MIDS Multifunctional Information Distribution System  
MIFG Shallow fog Flacher Nebel, Wiesennebel
MIL Military militärisch
MIL Military Airfield Militärflugplatz
MIN Minute(s) Minute(n)
MIN Minimum mindestens (Beispiel: separation MIN – Mindeststaffelungsabstände)
MINS Minimums  
MINTOF Minimum Take-Off Fuel  
MINTOW Minimum Take-Off Weight Minimales Startgewicht
MIOC Multifunction Integrated Optic Chip Optischer Baustein
MIRL Medium Intensity Runway Lights Start- und Landebahnbefeuerung mit mittlerer Leistung
MISC Miscellaneous Diverses
MITO Minimum Interval Take Off Startfolge mit geringst möglichem Abstand
MIX Mixture Control Gemischregler für das Triebwerk (siehe: Kraftstoffsystem)
MKGS Markings Markierungen
MKR Marker Markierung
MKR Marker Radion Beacon Markierungsfunkfeuer
MKR BCN Marker Radion Beacon Markierungsfunkfeuer
MLAW Maximum Landing Weight Höchstlandegewicht
MLDI Meter List Display Interval  
MLG Main Landing Gear Hauptfahrwerk (Fahrwerk (Flugzeug))
MLS Microwave Landing System Mikrowellenlandesystem
MLU Mid-Life Update Umrüstung eines Flugzeugs nach Ablauf der halben Nutzungsdauer
MLW Maximum Landing Weight,
Maximum Certificated Landing Weight,
Maximum Allowable Landing Weight
höchstzulässiges strukturelles Landegewicht; maximale Landemasse; Höchstlandegewicht; maximal zugelassenes Landegewicht
MM Middle Marker Haupteinflugzeichen (Der Empfang des Haupteinflugzeichens wird im Cockpit durch ein gelbes Blinklicht (amber light) und ein dazugehöriges akustisches Signal (kurz-lang) angezeigt.)
MM Maintenance Manual Wartungshandbuch
MM Month Monat (zweistelliges Format: 01, 02, ... , 12)
MMA Multi-Mission Maritime Aircraft Mehrzweck-Seefernaufklärer; Allzweck-Marineflugzeug
MMD Master Monitor Display (Fighter Cockpit)
MMEL Master Minimum Equipment List  
MMI Human-Machine Interface,
User Interface
Mensch-Maschine-Interface, Mensch-Maschine-Schnittstelle
MMLS Military Microwave Landing System Militärisches Mikrowellenlandesystem
MMO Maximum Mach Operating Speed,
Maximum Operating Speed In Mach Number
Höchstzulässige Flugmachzahl (siehe: Kritische Machzahl)
MMR Multi-Mode Receiver Mehrfrequenz-Empfänger
MMR Mach Meter Reading Geschwindigkeitsanzeige am Machmeter
MN Magnetic North Magnetisch Nord
MN Mach Number Mach-Zahl
MN Main Haupt-…
MND Mound Hügel
MNH Mach Number Hold; Hold Mach Number Geschwindigkeit in Mach halten (Option am Autopiloten; dazu muss die automatische Schubkontrolle aktiviert sein)
MNM Minimum Mindest (Beispiel: MNM noise routes)
MNPS Minimum Navigation Performance Specifications Spezifikation für Mindestnavigationsleistung; von FL285 bis FL420 (usable cruising levels: from FL290 to FL410 inclusive); nördlich von 27°N-90°N über dem Atlantik und von FL330 bis FL410 über Kanada; nur für Flugzeuge mit genehmigten Präzisions-Langstreckennavigationsverfahren: seitliche Staffelung 60 NM (statt 120 NM), Höhenstaffelung 1.000 ft; Zeitstaffelung (longitudinal) 10 min (statt 30 min)
MNR Minimum Noise Routing Abflugstrecken für die geringste Lärmbelastung
MNT Monitor Überwachen
MNTN Maintain Beibehalten (z. B. die Höhe oder den Kurs)
MOA Military Operations Area Militärisches Operationsgebiet; militärisches Übungsgebiet
MOA Minimum Operating Altitude  
MOC Minimum Obstacle Clearance Hindernismindestabstand
MOC Maintenance Operation Control
MOCA Minimum Obstacle Clearance Altitude,
Minimum Obstruction Clearance Altitude
niedrigste Flughöhe, welche mindestens 1000 ft Hindernisfreiheit gewährleistet
MOD Moderate mäßig (z. B. MOD ICING)
MOD Modify Modifizieren
MOD Modification; Modify Änderung
MOD Module Modul
Mode A Transponder-Einstellung Nur Identifikationssignal; Abfrageimpuls auf 1030 MHz, sendet auf 1090 MHz, Impulslänge 8 ms
Mode C Transponder-Einstellung Zusätzlich zu Mode A(/3) Höhenangabe bezogen auf 1013,2 hPa; Impulslänge 21 ms
Mode S Discrete addressable secondary
radar system with data link
Transponder-Einstellung: Zusätzlich zu Mode C(/3) Datenblock enthält: Adresse, Höhe, Flugzeugidentifizierung, Status LFZ am Boden oder in der Luft), Ausweichempfehlungen vom bordeigenen TCAS (sofern vorhanden)
MOE Maintenance Organisation Exposition  
MOF Maintenance Operations Flight (Air National Guard – ANG)
MOGAS Motor Gasoline Tankstellen-Superbenzin = Aviation Gasoline – AvGas; siehe auch: Flugbenzin
MOML Moslem Meal (Catering Code) Moslemisches Essen – siehe: Flugzeugessen
MON Monday Montag
MON Monitor Bildschirm; beobachten
MON Above Mountains Über Bergen; über dem Gebirge
MOPS Minimum Operational Performance Standards  
MOPSC Maximum Operational Passenger Seating Configuration
MORA Minimum Off-Route Altitude eine von Elrey B. Jeppesen berechnete Minimalflughöhe, die innerhalb eines Korridors von 10 nm beiderseits der Mittellinie der Luftstraße, bis zu einer Hindernishöhe von 5000 ft eine Hindernisfreiheit von 1000 ft und darüber eine Hindernisfreiheit von 2000 ft sichert; die MORA ist bei einem Notsinkflug wichtig
MoSe   Motorsegler
MOT Ministry of Transport Verkehrsministerium (kanadische Luftfahrtbehörde)
MOTNE Meteorological Operational Telecommunications Network Europe Flugmeteorologisches Netzwerk aller bedeutenden europäischen Flughäfen
MOV Moving sich bewegend
MP Maintenance Period Wartungsintervall
MP Manifold Pressure Ladedruck
MPA Maritime Patrol Aircraft Seefernaufklärer
MPA Man Powered Aircraft Muskelkraft-Flugzeug
MPC Maximum Power Check Hubschrauber
MPD Maintenance Planning Document,
Maintenance Planning Data
Wartungsplanung
MPH Statute Miles per Hour Landmeile(n) je Stunde (1,608 km/h)
MPI Major Periodic Inspection Große (Jahres-) Nachprüfung
MPL Multi-Crew Pilot License neue Linienpilotenlizenz seit November 2006. Während bei einer ATPL die Ausbildung schrittweise erfolgt (Privat Pilot License – PPL; commercial Pilot License mit Instrument Rating – CPL IR; Airline Transport Pilot License – ATPL, Multi Crew Coordination – MCC), findet bei der MPL-Ausbildung nur eine einzige Prüfung am Ende statt. Während der Ausbildung wird sehr früh mit der Arbeitsteilung zwischen Pilot Flying und Pilot Monitoring begonnen. Gegenüber der herkömmlichen Ausbildung gibt es statt realer Flugstunden wesentlich mehr Simulatorstunden. Ziel der MPL ist die Vorbereitung von Linienpiloten innerhalb von 18 Monaten. Damit ist die MPL Ausbildung kürzer als die ATPL Ausbildung, bei gleichem Arbeitsbereich für die Piloten. Die MPL ist der direkte Ausbildungsweg zum Linienpiloten. Der bisherige Ausbildungsweg eines Linienpiloten mit ATPL erfolgt besonders in der Anfangsphase mit Flugzeugen, Ausrüstung und Verfahren, mit denen er dann als Linienpilot nichts mehr zu tun hat. Die Flugcharakteristik der Flugzeuge, auf denen die herkömmliche Ausbildung der Linienpiloten mit ATPL erfolgt, hat nicht viel mit den späteren Flugzeugen im Liniendienst zu tun. Für die Lizenz sind 240 Flugstunden Gesamtflugerfahrung erforderlich, die im Simulator und bei realen Flügen absolviert werden. Da die ICAO nicht die Anzahl der realen Flugstunden – actual flight time – vorschreibt, kommt es in der Praxis zu einer Erhöhung der wesentlich billigeren Simulatorstunden zu Lasten der realen Flugstunden. Allerdings haben Simulatorstunden in vielen Situationen (TEM, CRM, in-flight emergencies, TCAS Warnungen und Reaktionen, GPWS Warnungen, Rauch und Feuer an Bord, Passagierevakuierung) einen höheren Lerneffekt, da die Situation angehalten werden kann und Fehler oder Probleme sofort aufgezeigt, besprochen und korrigiert werden können. Die reale Flugzeit (actual flying time) muss aber mindestens den Stundenanforderungen für Private Pilot Licence plus Instrumentenausbildung und Nachtflugberechtigung entsprechen – das sind ungefähr 60 bis 120 reale Flugstunden sowie 12 Landungen. Die MPL-Schüler werden in ihrer Ausbildung wesentlich eher auf Crew Resource Management – CRM – und Threat and Error Management – TEM – geschult. Die Flugzeit in einmotorigen Flugzeugen, insbesondere nicht von Lehrern überwachte Flüge (Soloflugstunden in Kleinflugzeugen), wird auf ein Minimum reduziert. Die MPL-Ausbildung ist für Flugschüler ohne vorherige Flugerfahrung und Pilotenlizenzen gedacht. Die MPL soll die ATPL, so wie sie in den letzten 50 Jahren entwickelt wurde, verdrängen, um den zunehmenden Pilotenbedarf der Fluggesellschaften kostengünstig und bedarfsgerechter zu decken. Die MPL-Ausbildung umfasst die Ausbildung in den Standard Operating Procedures (SOP), die Airline-spezifisch sind, weshalb der Ausbilder die SOPs der entsprechenden Airline beherrschen muss. Eine MPL-Lizenz wird von allen ICAO-Staaten gegenseitig anerkannt. Die MPL ist auf das Zweimanncockpit moderner Verkehrsflugzeuge zugeschnitten. Wie auch bisher reicht es, wenn der zweite Pilot nur ein CPL hat, nur ein Pilot im Zweimanncockpit benötigt ein MPL bzw. ATPL. MPL-Piloten dürfen nur mit Einschränkungen (Mindestflugerfahrung – actual flight time) in einem Einmanncockpit fliegen.
MPLA Multi-Crew Pilot License siehe: MPL
MPP Most Probable Position Wahrscheinlichster Standort
MPS, mps Metre(s) Per Second Meter pro Sekunde
MPS Mission Planning System  
MPW Maximum Permissible Weight, Maximum Permitted Weight Zulässiges Höchstgewicht
MR Medium Range Mittelstrecken-…; mittlere Reichweite
MR Maintenance Release  
MRA Minimum Reception Altitude Empfangsmindesthöhe; niedrigste Empfangshöhe für Funkempfang
MRA Multi-Role Aircraft Mehrzweckflugzeug
MRB Maintenance Review Board hat die Aufsicht über die Entwicklung der Wartungsprogramme und besteht heutzutage aus Spezialisten der zuständigen Behörden, der Operators, TCH/STCH, sowie den Herstellern der Systeme; das MRB erstellt den Maintenance Review Board Report (MRBR)
MRB Material Review Board Durch das Qualitätsmanagement initiiertes Entscheidungsgremium zum Lösen von aufgetretenen Materialproblemen
MRBR Maintenance Review Board Report Grundlage für Hersteller/Betreiber für ein zu erstellendes Wartungsprogramm
MRC Maximum Range Cruise Reiseflug-Geschwindigkeit, die die höchste Reichweite erlaubt
MRCA Multi-Role Combat Aircraft Mehrzweckkampfflugzeug
MRG Medium Range Mittlere Reichweite
MRK Marker Markierer
MRKA   Mehrstufige Reisegepäckkontrollanlage
MRL Medium Intensity Runway Edge Lighting Pistenrandbefeuerung mit mittlerer Intensität
MRM Manufacturing Resource Management Ein System zur umfassenden Verbesserung der Geschäftsprozesse (von Boeing angewendet) – meist im Zusammenhang mit DCAC/MRM (Define and Control Airplane Configuration/Manufacturing Resource Management)
MRO Maintenance, Repair, Overhaul Luftfahrzeug-Instandhaltung
MRT Modified Rhyme Test Test bei Militärflugzeugen zur Einschätzung der Sprachverständlichkeit eines Kommunikationssystems
MRVA Minimum Radar Vectoring Altitude Radarführungsmindesthöhe
MRW Maximum Ramp Weight Höchstabrollgewicht; höchstzulässiges Rollgewicht
MS Margin of Safety Vorhandene, rechnerische Bruchlast
MS Minus Minus
MSA Minimum Safe Altitude Sicherheitsflughöhe, Mindestsicherheitsflughöhe
MSA Minimum Sector Altitude Sektor-Mindesthöhe; Mindestsektorenhöhe (Jeppesen Airway Manual)
MSAS MTSAT (Multifunctional Transport Satellite System) Space-based Augmentation System Japanisches GPS (Pendant zum europäischen EGNOS)
MSAW Minimum Safe Altitude Warning
MSB Most Significant Bit siehe: Bitwertigkeit
MSEC Milliseconds Millisekunden
MSG Maintenance Steering Group Vertreter der Hersteller, Airlines, sowie Gesetzgeber zur Erstellung von Wartungsprogrammen
MSG Message Meldung, Mitteilung, Nachricht
MSI Maintenance Significant Items Identifikation der Teile, die Wartung bedürfen; Bauteile müssen Auswirkungen auf die Sicherheit haben, zu verstecktem Versagen führen oder bedeutenden Einfluß auf die Wirtschaftlichkeit haben um als MSI eingeordnet zu werden
MSL Mean Sea Level Mittlerer Meeresspiegel (entspricht in Deutschland NHN – Normalhöhennull); mittlere Höhe des Meeresspiegels, Bezugshöhe Meeresspiegel; barometrische Höhe über dem Meeresspiegel; mittleres Meeresspiegelniveau
MSME Master of Science in Mechanical Engineering akademischer Grad als Abschluss einer Hochschulausbildung im Fachbereich Maschinenbau
MSN Manufacturer Serial Number Seriennummer des Flugzeuges (zur eindeutigen Identifizierung) – wird jedem Flugzeug bereits während seiner Produktion vom Herstellungsbetrieb zugewiesen (die Nummerierung der Flugzeuge muss nicht der Reihenfolge der Herstellung entsprechen)
MSO Mission Systems Operator  
MSP Maintenance Service Plan Wartungsplan, Wartungsvertrag
M SPD Manual Speed  
MSSR-SA Mono-Pulse Secondary Surveillance Radar Stand-Alone Mittelbereichsrundsicht-Sekundärradaranlage für die Streckenkontrolle
MST Mountain Standard Time (Zeitzone)
MSTR Master  
MSU Mode Selector Unit (Boeing 747)
MT Magnetic Track Missweisender Kurs über Grund
MT Maximum top  
MT Metric Ton Tonne (Einheit) (1 t = 2204,6 lbs)
MT Mountain, Mount Gebirge
MT Mach Trim  
MT OBSC Mountain Obscuration Berge ganz oder teilweise in Wolken
MTA Military Training Area Militärisches Übungsgebiet
MTAT Minimum Turn-Around Time  
MTBF Mean Time Between Failures Mittlerer Ausfallabstand
MTBUR Mean Time Between Unscheduled Removal Mittlerer Zeitabstand des ungeplanten Geräteaustauschs wegen Ausfall
MTCA Minimum Terrain Clearance Altitude Niedrigste Geländefreihöhe
MTCA Military Terminal Control Area Überwachtes militärisches Fluggebiet
MTE Manual Test Equipment  
MTG Miles to Go  
MTHLY Monthly monatlich
MTI Moving Target Indicator  
MTMA Military Terminal Control Area Militärischer Abschnitt eines Flughafens
MTN Mountain Gebirge
MTOM Maximum Take-Off Mass Höchstabfluggewicht (Maximale Startmasse)
MTOP Maximum Take-Off Power  
MTOW Maximum Take-Off Weight Höchstabfluggewicht (Maximales Startgewicht); maximale Startmasse; max. zulässiges Startgewicht; höchstzulässiges Startgewicht
MTR Military Training Route Militärische Trainingsstrecke (Instrument – IR, Visual – VR)
MTR Magnetic Track Magnetischer Kurs über Grund
MTS Mach Trim System  
MTT Minimum Time Track Flugweg, der zur kürzesten Flugzeit führt, dies ist nicht zwingend der kürzeste oder günstigste Flugweg
MTTA Minimum Time Track Analysis  
MTTF Mean Time to Failures Mittlere Zeit bis zum Ausfall
MTTT Minimum Turn-Around Time  
MTW Maximum Taxi Weight Maximales Rollgewicht, auch MALTXW (Maximum Allowable Taxi Weight)
MTWA Maximum Total Weight Authorized Maximal zulässiges Gesamtgewicht
MU Management Unit (ACARS – Aircraft Communications Addressing and Reporting System)
MUFL Minimum Usable Flight Level niedrigste nutzbare Flugfläche
MUH Minimum Use Height  
MULTICOM Self-Announcing Radio Frequency Automatischer Ansagedienst; Funkfrequenz an US-Flugplätzen ohne Kontrollturm, FSS (Flight Service Station) oder UNICOM
MUN Municipal städtisch; Stadt-…
MUTA Military Upper Traffic Control Area  
MUX Multiplexer, Multiplex Multiplexer (ein Selektionsschaltnetz, mit dem aus einer Anzahl von Eingangssignalen eines ausgewählt werden kann)
MVA Minimum Vectoring Altitude  
MVFR Minimum Visual Flight Rules;
Marginal Visual Flight Rules;
Marginal VFR
Sonder-VFR Regeln; Sonder-Sichtflug-Regeln (Hauptwolkenuntergrenze zwischen 1000 und 3000 ft. und/oder Sichtweite 3–5 SM)
MVT Movement Control Message Flugzeugbewegungsmeldung
MW   Missweisung (Ortsmissweisung)
mwK Magnetic Track (MT) Missweisender Kurs über Grund
mwSK Magnetic Heading (MH) Missweisender Steuerkurs
mwN   Missweisend Nord
MWO Meteorological Watch Office Flugwetterüberwachungsstation
MW Master Warning (Master warning light on Glare Panel) Hauptwarnlampe, die den Piloten dann veranlasst, zu suchen, welche konkrete Warnlampe angegangen ist. Er bestätigt den Eingang der Warnung, indem er auf die Lampe drückt und sie so ausschaltet. Die Master Warning-Lampe ist rot und zusätzlich mit einem Warnton gekoppelt, daneben die gelbe Master Caution-Lampe
MWR Millimeter Wave Radar Millimeterwellenradar
mwSK Magnetic Heading MH Missweisender Steuerkurs
MX Mixed Type of Ice Formation (White Ice + Clear Ice) Gemischte Eisbildung (Eisansatz am Flugzeug) – Klareis, Raufrost
MZFW Maximum Zero Fuel Weight höchstzulässiges Leertankgewicht; Höchstleertankgewicht (MZFW = Operating Weight Empty (OWE) + maximale Nutzlast (maximum payload))

zum Buchstabenanfang – M

N[Bearbeiten]

(zum nächsten Buchstaben – O) ... (zum Anfang der Liste)

NA, NB, NC, ND, NE, NF, NG, NI, NK, NL, NM, NN, NO, NP, NR, NS, NT, LV, NW, NX, NY, NZ

N November Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
N North; Northern Latitude Nord; nördlich; nördlicher Breitengrad (Himmelsrichtung)
N   Länderkennzeichen für Flugzeuge mit US-Zulassung (z. B. NSDF2345)
N Negative negativ (vor negativen Zahlenwerten; z. B. Temperatur, Windkomponente)
N1 Low Pressure Rotor Speed,
Low Pressure Rotor
Drehzahl Fan (Niederdruckstufe = Welle 1) – angegeben in Revolution Per Minute – RPM – oder % der normalen maximalen Drehzahl. Beim Start sind auch über 100 % möglich.
N2 High/Intermediate Pressure Compressor Speed,
High/Intermediate Pressure Rotor
Drehzahl Gasgenerator (Hochdruckstufe = Welle 2) – angegeben in Revolution Per Minute – RPM – oder % der normalen maximalen Drehzahl. Beim Start sind auch über 100 % möglich.
N3 High Pressure Compressor Speed,
High Pressure Rotor
Drehzahl Gasgenerator (Hochdruckstufe = Welle 3) – angegeben in Revolution Per Minute – RPM – oder % der normalen maximalen Drehzahl. Bei modernen Verkehrsflugzeugen findet man 3-Wellen Turbinen vor allem noch in Triebwerken von Rolls Royce.
NA Not Authorized Nicht genehmigt, unbefugt
N/A Not Applicable; Not Available Entfällt; keine Angabe; Nicht verfügbar
NAA National Aviation Authority  
NAC Nacelle Turbinenverkleidung
NACA National Advisory Committee for Aeronautics  
NACO National Aeronautical Charting Office (FAA)  
NADC Naval Air Development Center Erprobungsstelle der Marineflieger
NADP Noise Abatement Depurture Procedure Verfahren zum Lärmschutz
NAF Naval Air Facility Marinefliegereinrichtung
NAH Notarzthubschrauber  
NAI Nacelle Anti-Ice (Boeing 747) Triebwerkslufteinlass-Vereisungsschutzsystem
NALF Naval Auxiliary Landing Field  
NAM North America Nordamerika (ICAO-Region)
NAM Nautical Air Mile geflogene Nautische Meilen; nautische Meile gegenüber der Luft (die zu fliegende Flugstrecke – einschließlich aller kleineren Umwege über VORs auf der Luftstraße; vergleichbar der Entfernungsangabe in Autobahnkilometern) – ergibt die Airdistance (im Unterschied zur Grunddistance – Nautical Ground Mile – NGM)
NAMEADSMA NATO Medium Extended Air Defense System Management Agency  
NANSC National Air Navigation Services Company Ägyptische Flugsicherung
NAP Noise Abatement Procedure Verfahren zur Minimierung der Lärmbelästigung im An- und Abflugbereich von Flugplätzen (beim Start: schnell Höhe gewinnen und ab 1500 ft Schubreduzierung; bei der Landung: das Flugzeug so spät wie möglich für die Landung konfigurieren, Fahrwerk und Landeklappen spät ausfahren, da diese durch die Verwirbelung Lärm erzeugen und wegen des Luftwiderstandes auch einen größeren Triebwerksschub erfordern)
NAR North American Route  
NAS National Airspace System Nationales Luftraumsystem (der USA)
NAS Naval Air Station Marinefliegerbasis (USA)
NAS-1   Von Bodenstationen unabhängig arbeitende russische Navigationsanlagen in Luftfahrzeugen
NASA National Aeronautics and Space Administration US-Bundesbehörde für Luft- und Raumfahrt
NAT North Atlantic Nordatlantik (ICAO-Region)
NAT North Atlantic Tracks Nordatlantikrouten, zum Überqueren des Atlantiks; sie werden täglich neu erstellt; sie können morgens nur in Richtung Osten, ab Mittag nur in Richtung Westen beflogen werden; sie beginnen an den Entry- und Exit-Points
NATCA National Air Traffic Controllers Association Fluglotsengewerkschaft in den USA – hat die frühere Professional Air Traffic Controllers Organization – PATCO – verdrängt
NATL National national
NATO North Atlantic Treaty Organisation Nordatlantischer Verteidigungspakt
NATOPS Naval Air Training & Operating Procedure & Standard;
Naval Aviation Training Operations
 
NAT/OTS North Atlantic Track / Organized Track System Nordatlantikrouten/Streckensystem
NATS National Air Traffic Services Britische Flugsicherung
NAV Navigation Navigation; VOR-Empfänger; NAV bedeutet am Autopiloten „VOR-halten“
NAV Canada   Kanadische Flugsicherung
NAV Portugal   Portugiesische Flugsicherung
NAV1, NAV2   Navigationsgerät 1 und 2 (dienen zum Empfang von Signalen von VOR-Stationen)
NAVAID Navigational Aid; Navigation System Using Time and Ranging Navigationshilfe; (Bezeichnung für das US-amerikanische GPS-System)
NAVSTAR Navigation System Using Time and Ranging Navigationssystem mit Zeit- und Entfernungsmessung (siehe: Global Positioning System)
NAWAU National Aviation Weather Advisory Unit  
NAWC-AD Naval Air Warfare Center – Aircraft Division  
NB North Bound In nördliche Richtung fliegend
NB Narrow Body Aircraft Flugzeug mit schmalem Flugzeugrumpf
NBA   Finnische Luftfahrtbehörde
NBAA National Business Aviation Association Verein der US-Geschäftsflieger
NBCAP National Beacon Code Allocation Plan (USA)
NC No Change Keine Veränderungen
NCA Northern Control Area Nördliches Kontrollgebiet (Kanada)
NCD Nose Cargo Door (Cargo Code) Bugfrachttür (z. B. Boeing 747)
NCD No Computed Data  
NCD Nose Cargo Door  
NCEP National Centers for Environmental Prediction Nationale Zentren zur Umweltvorhersage (USA)
NCFT Non Federal Control Tower (USA)  
NCRP Non-Compulsory Reporting Point freiwilliger Meldepunkt; Nicht-Pflicht-Meldepunkt, nicht zwingend vorgeschriebener Meldepunkt (aber wenn schon eine Meldung erfolgt, dann bitte über diesem Punkt), eventuell verlangt die Flugsicherung ausdrücklich eine Meldung an diesem Punkt
NCWF National Convective Weather Forecast (USA)  
ND Navigation Display Navigationsbildschirm (siehe: Multifunction-Display) (zeigt: Kompassrose mit Kursinformationen, Kursanzeiger, Groundspeed, ILS-Anzeige) – auch Electronic Horizontal Status Indicator (EHSI) genannt
NDB Non Directional Beacon;
Non-directional Radio Beacon
Ungerichtetes Funkfeuer; im Lang- und Mittelwellenbereich (225 … 1750 kHz) für die Navigation mit dem automatischen Funkpeilgerät ADF (Automatic Direction Finder)
NDFP Net diftdown Flight Path  
NDH No Damage History  
NDT Non-Destructive Testing zerstörungsfreie Werkstoffprüfung
NE Northeast Nordost (Himmelsrichtung)
NEADS Northeast Air Defense Sector USA: Luftverteidigungssektor Nordost
NEB Northeast Bound In Richtung Nordost fliegend
NEF Non-essential Equipment and Furnishings Für die Flugdurchführung unerhebliche Ausrüstung und Möblierung im Flugzeug
NEG Negativ; No negativ, Nein (z. B. TEMPS NEG ABV 24000)
NEH Notarzteinsatzhubschrauber  
NEQ Not Equal To ungleich (≠ Vergleichszeichen)
NeSS New SIDS and STARS  
NEUT Neutral neutral
NFCT Non-Federal Control Tower Kontrollturm, der nicht der Bundesbehörde untersteht (USA)
NFDC National Flight Data Center  
NFDC National Flight Data Digest  
NFF Locator at Middle Marker Nahfunkfeuer
NFF Student Pilot (Lufthansa) Nachwuchsflugzeugführer
NFH NATO Fregatten Hubschrauber  
NfL   Nachrichten für Luftfahrer, Bekanntmachungen der entsprechenden Genehmigungen der Landesluftfahrtbehörden (hat nichts mit NOTAM zu tun)
NFO Naval Flight Officer  
NFP Non Flying Pilot der nicht fliegende Pilot (identisch mit PNF)
NFQ Nachtflugqualifikation  
NFZ No-Flight Zone Flugverbotszone
NG Next Generation z. B. Boeing 737-600 NG
NGA National Geospatial-Intelligence Agency Nationale Agentur für Geographische Aufklärung (USA)
NGE Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Paletten-Netz für PGE/P7E
NGM Nautical Ground Mile nautische Meile gegenüber dem Boden – ergibt die Grounddistance (im Unterschied zur Airdistance – Nautical Air Mile – NAM)
NGT Night Nacht
NIL No Item Listed; None Keine Angaben, nichts vorhanden; keine Punkte aufgeführt; keine
NIMA National Imagery and Mapping Agency (USA)  
NKA Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Paletten-Netz für PKC
NLA Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Paletten-Netz für PLA/PLW
NLFS Night Low Flying System Nachttiefflugsystem (siehe auch: Tiefflug)
NLFZ   Nationales Lage- und Führungszentrum für Sicherheit im Luftraum
NLG Nose Landing Gear Bugfahrwerk (Fahrwerk (Flugzeug))
NLML Non-Lactose Meal (Catering Code) Milchzuckerfreies Essen – siehe: Flugzeugessen
NLP   Notlandeplatz, Autobahn-Notlandeplatz, Autobahn-Behelfsflugplatz
NLR Nationaal Lucht- en Ruimtevaartlaboratorium Nationales Luft- und Raumfahrtlabor der Niederlande

NM; nm Nautical Miles Seemeilen (1 NM = 1,852 km) (selten auch: nmi)
NMAC Near Mid-Air Collision Beinahezusammenstoß in der Luft (bei weniger als 500 Fuß Abstand) – siehe: Traffic Alert and Collision Avoidance System
NMC National Meteorological Center  
NME Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtkontainer – Paletten-Netz für P1P/PAG/PAJ/PAW/PAX/P6P/PMC/PMW/PQP
nmi Nautical Miles Seemeilen (1 NM = 1,852 km) (meist: NM)
NML Normal normal
NMR Nautical Mile Radius In einem Radius von so und so viel nautischen Meilen: Beispiel: USA – Stadien mit einer Sitzkapazität über 30.000 Personen dürfen eine Stunde vor bis eine Stunde nach Veranstaltungen in einem Umkreis von 3 NMR nicht unterhalb 3000 Fuß überflogen werden.
NMS Navigation Management System Navigationsmanagementsystem
NNC Non Normal Checklist  
NNE North-northeast Nordnordost (Himmelsrichtung)
NNM Non Normal Maneuver  
NNW North-northwest Nordnordwest (Himmelsrichtung)
NO Number Anzahl, Nummer
NO No – Not available Keine Daten verfügbar – z. B. SLPNO (Sea Level Pressure not available), RVRNO (Runway Visual Range not available)
NOAA National Oceanic and Atmospheric Administration Wetter- und Ozeanografiebehörde (USA)
NOAH NOtAustiegsHilfe Notaustiegshilfe für Segelflieger bestehend aus einem sich mit Pressluft aufblasenden Sitzkissen, um den Notausstieg mit dem Fallschirm auch in widrigen Situationen zu ermöglichen.
NOCOMM Loss of Radio (squawk 7600) Verlust des Funkkontaktes – Transponder-Code 7600 einstellen
NOF NOTAM-Office NOTAM-Büro
NOGO No Go (Den Flug) nicht antreten; nicht starten (z. B. wegen schwerwiegender Hindernisse: Wetter, technische Probleme am Flugzeug)
NOMS Noise and Operations Monitoring System Lärmüberwachungssystem, einschließlich permanenter Lärmüberwachungsstationen (z. B. 16 Stück am Flughafen Atlanta) zur Beobachtung des Fluglärmes
NO OP No Operation keine Funktion,
kein Flugbetrieb möglich (z. B. Eintrag im Flugzeughandbuch – in einigen Tabellenfeldern, wegen Überschreitung von zulässigen Limits)
NOPAC North Pacific Route System Nordpazifik-Streckennetz
NoPT No Procedure Turn Required,
No Procedure Turn
keine Verfahrenskurve (deshalb sollte hier eine Verfahrenskurve nicht ohne ATC-Freigabe durchgeführt werden)
NORDO Non Radio Aircraft;
No Radio
Ohne Funk; Funkkommunikation verloren
NORM Normal normal
NOS National Ocean Service National Oceanic and Atmospheric Administration (US-amerikanischer Wetterdienst)
Noshow   Passagier, der ohne Stornierung nicht zum Flug erschienen ist
NOSIG No Significant Weather Change Keine besonderen Wettererscheinungen; keine Änderung innerhalb der Vorhersageperiode (Automated Terminal Information Service)
NOTAM Notice to Airmen Informationen über temporäre Änderungen in der Luftfahrt
NOTAR No Tail Rotor kein Heckrotor (Hubschrauber) – McDonnell Douglas NOTAR
NOTECHS Non-Technical Skills Fertigkeiten eines Menschen, die über das reine Beherrschen der Technik hinausgehen (Kooperation, Leadership, …)
NOTOC Notification to Captain Information über Gefahrgutfracht an Bord
NOV November November
NOZ Normal Operation Zone  
NOZ Nozzle Düse
NP Neutral Point Neutralpunkt
NPA Notice Of Proposed Amendment Von der EASA herausgegeben
NPA Non Precision Approach Nicht-Präzisionsanflug
NPPL National Private Pilot’s Licence (UK) Nur in Großbritannien gültige Privatpilotenlizenz (seit 2002); unterteilt in NPPL (SSEA/SLMG) – Simple Single Engined Aircraft und Self-Launching Motor Gliders; sowie NPPL (Microlight und Powered Parachute)
NPRM Notice of Proposed Rulemaking  
NPS Navigation Performance Scales  
NR Number Anzahl, Nummer
NRMLLY Normally normalerweise
NRP North American Route Program  
NRR Non-Restrictive Routing  
NRS Navigation Reference System Neues Wegpunkt-System für Freeflight (derzeit nur in USA)
NRS National Route System  
NRST Nearest (Waypoints) am nächsten gelegen
NS Nimbostratus Nimbostratus-Wolken (Regenwolken)
NSA Naval Support Activity Maßnahme zur Unterstützung der Marine
NS ABTMT Noise Abatement Lärmreduzierung
NSAWC Naval Strike and Air Warfare Center  
NSC Nil Significant Clouds Keine Wolken unter 5000 ft; keine wesentlichen Wolken
NSML No Salt Meal (Catering Code) Salzfreies Essen – siehe: Flugzeugessen
NSSFC National Severe Storms Forecast Center  
NSTD Nonstandard Nicht dem Standard gemäß (z. B. Marking: NSTD – wenn z. B. die Markierung einer Landeschwelle nicht dem ICAO-Standard entspricht – z. B. HALS/DTOP oder Runway 17/35 am New London Airport)
NSW No Significant Weather Keine erwähnenswerten (wesentlichen) Wetterphänomene
NTAB Notices To Airmen Publication  
NTC Notice Mitteilung, Information
NTLF   Neuer Transsonischer Laminar Flügel
NTSB National Transportation Safety Board Amerikanische Aufsichtsbehörde für Flugunfalluntersuchungen
NTZ No Transgression Zone  
NVD Night Vision Device Nachtsichtgerät
N-VFR, NVFR Night-VFR Nacht-VFR (Nachtflugqualifikation)
NVIS Night Vision Nachtsicht (Nachtsichtgerät)
NV-PB1U   Von Bodenstationen unabhängig arbeitende russische Navigationsanlagen in Luftfahrzeugen
NVU   von Bodenstationen unabhängig arbeitende russische Navigationsanlagen in Luftfahrzeugen
NW Northwest Nordwest (Himmelsrichtung)
NWB Northwest Bound In Richtung Nordwest fliegend
NWC Naval Weapon Center Marinewaffenbasis
NWOC National Warbird Operators Conference  
NWR No Weight Restrictions keine Gewichtsbeschränkungen
NWS National Weather Service US-amerikanischer Wetterdienst – siehe: National Oceanic and Atmospheric Administration
NWS Nosewheel Steering Bugradsteuerung
NXT Next nächste
NYB Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtkontainer – Paletten-Netz für PYB
NZ   NOTAM-Zentrale

zum Buchstabenanfang – N

O[Bearbeiten]

(zum nächsten Buchstaben – P) ... (zum Anfang der Liste)

OA, OB, OC, OD, OE, OF, OG, OH, OI, OJ, OK, OL, OM, ON, OO, OP, OQ, OR, OS, OT, OU, OV, OW, OX

O Oscar Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
O Odd (Altitude or FL) Ungerade Zahlen (Flughöhe oder FL)
O Oscar – Open GAFOR-Wetter-Code für: Bodensicht weiter als 8 km, (und/oder) Hauptwolkenuntergrenze über 2000 ft
O (Horizontally) Opposed Boxermotor (Teil der Typenbezeichnung bei Flugmotoren – z. B. Lycoming O-540)
O2 Oxygen Sauerstoff
O/A On or About um oder circa
OA  ??? Bezeichnung für den vordersten Abschnitt der Flugzeugkabine (die B737 hat die Flugzeugkabine in OA und OB unterteilt; die B747 hat die Kabine in OA, OB, OC, OD, OE, UD unterteilt)
OAC Oceanic Area Control  
OACC Oceanic Area Control Center  
OAD Overall Aircraft Design  
OAG Official Airline Guide  
OAP Overhead Annunciator Panel (McDonnell Douglas MD-80)
OAR Operations Assistance Request (Boeing 747)
OAS Offensive Air Support  
OAS Obstacle Assessment Surface Flächensystem zur Festlegung der OCA/H oder MDA/H  
OASIS Operational and Supportability Implementation System  
OASIS Online Aerospace Supplier Information System OASIS-Datenbank – erfasst die nach EN 9100 geprüften Lieferanten der Luftfahrtindustrie und der Raumfahrtindustrie
OAT Outside Air Temperature Außenlufttemperatur; Außentemperatur
OAT Operational Air Traffic Operationeller Luftverkehr (Militärflüge)
OATS Orbit and Attitude Tracking  
OAV Organic Aerial Vehicle Organisches Fluggerät (im Sinne von: die Sinne des Menschen erweitern)
O/B On Board An Bord (z. B. TOTAL O/B = Gesamtzahl der Personen an Bord) (auch: POB)
O/B outboard bordauswärts (weiter von der Flugzeuglängsachse weg); äußere (z. B. outboard Triebwerk – bei Flugzeugen mit 4 Triebwerken; im Gegensatz zu inboard – I/B)
OBAWS On-Board Aircraft Weighing System Massen- und Schwerpunktsermittlung über Fahrwerkssensoren
OBC On-Board Computer  
OBDH On-Board Data Handling  
OBE Overcome By Events  
OBRM Onboard Replaceable Module (z. B. OBRM-Stecker)
OBS Omni Bearing Selector Kurswahlknopf des VOR-Anzeigegerätes; Kurswähler im NAV-Gerät (dient zur Einstellung eines Radials einer VOR-Station)
OBS Observe; Observation; Observer Beobachten; Beobachtung; Beobachter
OBS Obstacle Hindernis
OBSC Obscuration; Obscured; Obscuring Ganz oder teilweise in Wolken (nicht sichtbar)
OBSL Obstruction Lights Hindernis-Befeuerung
OBSN Obstruction Hindernis, Behinderung
OBST Obstruction; Obstacle Hindernis; Blockierung; Versperrung
OBSTRXN Obstruction; Obstacle Hindernis; Blockierung; Versperrung
OBT On-board trainers  
OBT Off-Block Time Abblockzeit
OC, O/C On Course  
OCA Obstacle Clearance Altitude Hindernisfreigrenze (angegeben über Meereshöhe; praktisch das Gleiche wie Decision Altitude – DA)
OCA Oceanic Control Area  
OCA Offensive Counter Air  
OCC Operational Control Center  
OCC Occulting verschleiernd
OCCC Oneworld Cockpit Crew Coalition internationale Vereinigung der nationalen Pilotenvereinigungn
OCH Obstacle Clearance Height Hindernisfreigrenze, angegeben über Schwelle
OCL Obstacle Clearance Limit Hindernisfreigrenze
OCM Oceanic Clearance Message  
OCNL Occasional gelegentlich
OCS Oceanic Control System  
OCS Obstacle Clearance Surface  
OCT October Oktober
OCTA Oceanic Control Area  
OCTA Outside Controlled Airspace (Australien)
OCTA eighths of the sky cloud cover Achtel; Angabe des Bewölkungsgrades in Octa (Achteln) – (USA) (eigentlich keine Abkürzung, sieht aber auf den ersten Blick so aus)
OD Operational Deviation Unregelmäßigkeit, Verstoß im Flugbetrieb
ODALS Omni-Directional Approach Light System Spezielle Landebahnbefeuerung
ODAPS Oceanic Display And Planning System  
ODL Opposite Direction Levels Fliegen auf einer Flugfläche in entgegengesetzter Richtung – gegen die Halbkreisflugregel; wird vom Piloten von der Flugsicherung über Funk beantragt und oft genehmigt – z. B. um in einer optimaleren Flugfläche für den Treibstoffverbrauch zu fliegen; eventuell auf Anforderung der Flugsicherung eines Nachbarbezirkes, um Staffelungsabstände (traffic resolution) einzuhalten
ODS Operations Display System Fluglotsenarbeitsplatz
OE Operational Error Fehler der Fluglotsen – die Staffelungsabstände werden unterschritten – Staffelung (Flugbetrieb)
OEB Operations Engineering Bulletins (Airbus)
OEF Operation Enduring Freedom Eine Militäroperation in Afghanistan
OEI One Engine Inoperative Ausfall eines Triebwerkes (z. B. OEI Power Setting); ein Triebwerk ausgefallen
OELAG Österreichische Luftverkehrs AG siehe: Austrian
OeNfL Österreichisches Nachrichtenblatt für Luftfahrer  
OEP Operational Evolution Plan (USA – FAA)
OEW Operating Empty Weight,
Operator’s Empty Weight,
Operational Empty Weight
(siehe auch MEW – Manufacturers Empty Weight)
OFAC Office fédéral de l’aviation civile (Suisse) Bundesamt für Zivilluftfahrt (Schweiz)
OFF BL Off Block Abblockzeit
OFFL Official offiziell
OFIS Operational Flight Information Service  
OFP Operational Flight Plan Flugdurchführungsplan; Operationeller Flugplan (beinhaltet alle Informationen bezüglich Flugroute, Höhe, Geschwindigkeit, Zeit, Treibstoff usw.)
OFP Operational Flight Profile  
OFS Offset Systematischer Fehler, räumliche Verschiebung, Versatz, Verschiebung, Regelabweichung
OFST Offset Systematischer Fehler, räumliche Verschiebung, Versatz, Verschiebung, Regelabweichung
OFT Outer Fix Time  
OFT Operational Flight Trainer  
OFV Out Flow Valve  
OFZ Obstacle Free Zone Flächensystem, das bei Allwetterflugbetriebsstufe CAT II und III absolut freizuhalten ist  
OGE Operational Ground Equipment  
OGE Out of Ground Effect Außerhalb des Bodeneffekts – siehe Bodeneffekt (Aerodynamik)#Helikopter
OGV Outlet Guide Vane Austrittsleitrad  
OH Overhaul Überholung, Wartung (z. B. Auxiliary Power Unit – APU OH-Period)
OHC Overhead Camshaft Obenliegende Nockenwelle – für obengesteuertes Ventil
OHD Overhead  
OHV Overhead Valves Flugmotor mit oben liegenden Ventilen
OID Operational Instrument Departure  
OIS Onboard Information System (Airbus 380)
OIS Obstacle Identification Surface Hindernisfläche zur Berechnung von PDGs (Procedure Design Gradient)
OJT On-the-Job Training  
OK Okay Okay
OKB (russ.) опытно-конструкторское бюро (ОКБ),
ópitno-konstrúktorskoje bjuró,
Experimental Design Bureau
Experimental-Konstruktionsbüro
OLDI On-Line Data Interchange OLDI ist ein Protokoll der Eurocontrol, das ähnliche Aufgaben hat wie das AIDC-Protokoll.
OLF Outlying Landing Field Für simulierte Flugzeugträgerlandungen an Land (für Marineflieger)
OLR Off-Load Route  
OLS Optical Landing System Optisches Landesystem
ÖLS Österreichische Luftfahrtschule  
OM Magnetic Variation (VAR) Ortsmissweisung
OM Outer Marker Voreinflugzeichen (bei einem Instrumentenlandesystem).
OM Operation Manual Betriebshandbuch (z. B. Aircraft Operation Manual – AOM)
O&M Operation and Maintenance Betrieb und Wartung
OM-A Operations Manual Part A Firmenspezifisches Handbuch für das Personal
OMC Observer Member of the Crew Beobachtendes Mitglied der Flugbesatzung – z. B. ein Firmenpilot, ein Check-Kapitän, ein FAA-Beobachter, ein Jumpseat-Passagier
OMEGA   Funknavigationssystem OMEGA
OMI Outer, Middle, Inner Marker Vor-, Haupt-, Platz-Einflugzeichen
ON BL On Block Anblockzeit
ONC Operational Navigation Chart Topographische Luftfahrtkarten im Maßstab 1:1 Mill., herausgegeben von den US-amerikanischen Militärbehörden
ONERA Office National d'Études et de Recherches Aérospatiales Das französische Pendant zur NASA
ÖNfL Österreichisches Nachrichtenblatt für Luftfahrer  
ONS Onboard Navigation System  
ONS Omega Navigation System OMEGA-Funknavigationssystem
OOOI Out, Off, On, In ACARS verschickt automatisch OOOI-Nachrichtenen (Abblockzeit, Startzeit, Landezeit, Andockzeit)
OP Open Offen
O/P Output Ausgabe
OPA Opaque (White Ice Formation) Trübes (Eis) – (Art des Eisansatzes) (Raufrost)
OPAM Operations Division Airspace Management  
OPAS Overhead Panel (ARINC 629 System)
OPC Operational Program Configuration  
OPC Operators Proficiency Check (Ähnelt dem LPC – Line Proficiency Check)
OPMET Operational Meteorological Information Flugmeteorologische Daten
OPN Open; Opening; Opened offen, Öffnung, geöffnet
OPR Operator; Operate; Operative Halter; Betreiber; betreiben; in Betrieb
OPR HRS Operational Hours Betriebszeit; Öffnungszeit
OPRN Operation Betrieb
OPRTNS Operations Betrieb
OPRTS Operators Betreiber
OPS Operations Betrieb; Flugbetrieb; Öffnungszeiten
OPS Operations Office Abteilung Flugzeugabfertigung
OPS Obstacle protection surface Hindernisfreifläche für eine PAPI – Anlage
OPS Operational Program Software  
OpSpec Operations Specification  
OQAR Optical Quick Access Recorder optischer Quick Access Recorder – QAR – optischer Datenrekorder
O/R On Request auf Anforderung (z. B. Flugleiter, Zoll) (Beispiel: AVBL O/R – auf Anforderung verfügbar)
ORAP Reconnaissance Regiment
(Soviet / Russian Air Force)
 
ORCA Oceanic Route Clearance Authorisation Service  
ORCAM Origination Region Code Assignment Method Methode der Festcodezuteilung durch die Flugsicherung (Transpondercode)
ORGMSG Original Message  
ORGRTE Original Route  
ORM Operational Risk Management  
ORML Oriental Meal (Catering Code) orientalisches chinesisches Essen (chinesische Art) – siehe: Flugzeugessen
ORI Operational Readiness Inspection  
OROCA Off Route Obstruction Clearance Altitude  
ORTCA Off Route Terrain Clearance Altitude  
O/S Out of Service außer Betrieb
OShAP Ground Attack Regiment
(Soviet / Russian Air Force)
 
OSO Offensive System Officer Besatzungsmitglied eines Kampfflugzeuges, das für die Waffensysteme verantwortlich ist, ähnlich dem Waffensystemoffizier
OSS Occupant Safety and Survivability Sicherheit der Insassen
OSTIV Organisation Scientifique et
Technique Internationale du Vol á Voile
Internationale Organisation für Wissenschaft und Technik im Segelflug
OSV Oceanic Station Vessel  
OT, O/T Other Times Zu anderen Zeiten
OTAR Over the Air Re-keying  
OTCH End of Overrun Crossing Height Überflughöhe am Ende der Überrollstrecke
OTLK Outlook Wetteraussicht
OTP On Top Über der Wolkenobergrenze
OTR Oceanic Transition Routes  
OTS Organized Track System siehe: NAT/OTR
OTS Out of Service Außer Betrieb
OUBD Outbound Wegfliegend
OUR Operational Users Requirement  
OUTB Outbound wegfliegend
OUTBD Outbound wegfliegend
OUTBD Outboard außenbords, außen
OVBD Overboard Über Bord; nach draußen
OVC Overcast Geschlossene Wolkendecke; Wolkenbedeckung 8/8; bewölkt
OVFT Overflight Überflug
OVHD Overhead über; darüber
OVHD Overhead Panel Überkopf-Panel
OVHT Overheat Überhitzung
OVPRESS Overpressure Überdruck
OVRD Override die Kontrolle des automatischen Systems übernehmen; übersteuern; überwinden, nicht berücksichtigen; überstimmen; überbrücken; aufheben, außer Kraft setzen
OVRHD Overhead über; darüber
OVRN Overrun  
OVSP Overspeed Zu hohe Geschwindigkeit
OVU Overhead Electronic Unit  
OW Operating Weight Operationelles Grundgewicht inklusive Treibstoff
OWE Operational Weight Empty Betriebsleergewicht des Flugzeuges (MWE + ständig eingebaute zusätzliche Ausrüstung)
OX Oxygen Sauerstoff
OXY Oxygen Sauerstoff

zum Buchstabenanfang – O

P[Bearbeiten]

(zum nächsten Buchstaben – Q) ... (zum Anfang der Liste)

PA, PB, PC, PD, PE, PF, PG, PH, PI, PJ, PK, PL, PM, PN, PO, PP, PQ, PR, PS, PT, PU, PV, PW, PY, PZ

P Papa Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
P Prohibited Area (followed by identification) Sperrgebiet – z. B. LE-P 71A = Sperrgebiet in Spanien (LE)
P Positive positiv (vor positiven Zahlenwerten, z. B. Temperatur oder Windkomponente)
P Panel (z. B. P3 = Panel 3)
P Pressure Change,
Delta Pressure
(siehe: Druckkabine)
ΔP Differential Pressure; Delta P (siehe: Druckkabine)
P-Faktor P-factor asymmetrischer Effekt an der Luftschraube
PA Pressure Altitude Druckhöhe (siehe: Dichtehöhe)
PA Precision Approach Präzisionsanflug
PA Passenger announcement,
Public Address,
Passenger Address
Fluggastbenachrichtigung; Durchsage (des Piloten) für die Passagiere
PAC Pacific Pazifik (ICAO-Region)
PACAF Pacific Air Forces  
PACOTS Pacific Oceanic Track System  
PACT Precision Aircraft Control Technology  
PAD Passenger Available For Disembarkation Passagier ohne Buchungsanspruch; Paxe auf Warteliste; Airline-Mitarbeiter, die mit einem Stand-By-Ticket privat reisen und nur mitgenommen werden, wenn Sitzplätze frei bleiben.
PADRA Pass to Air Defense RADAR (Den Flugplan) an Radar-Control der Luftverteidigung weiterreichen
PAG Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette
PAJ Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette
PAJA Parachute Jumping Fallschirmspringen
PAL Pilot Activated Lighting Pilotenseitig aktivierte Befeuerung (bei mindestens 2 Sekunden lang gedrückter Mikrofon-Taste des Funkgerätes wird die Befeuerung für etwa 30 Minuten aktiviert)
PALCS Passenger Address Level Control Sensor  
PAL/PCL Pilot Activated Lighting/Pilot Controlled Lighting Pilotenseitig aktivierte Befeuerung
PAN-PAN Emergency Call (without imminent danger) Mit (3 x) „PAN-PAN“ wird im Sprechfunk eine Dringlichkeitsmeldung eingeleitet; PAN geht auf das französische Wort panne zurück (nicht wirklich eine Abkürzung, sieht aber auf den ersten Blick so aus)
PANS OPS Procedures For Air Navigation Services Operations Verfahrensvorschriften für Navigation und Verfahren
PANS OPS Procedures For Air Navigation Services — Training Verfahrensvorschriften für die Pilotenausbildung
PAOC Police Air Operator’s Certificate (UK)  
PAOM Police Air Operations Manual(UK)  
PAP Paying Passenger Zahlender Passagier; Vollzahler
PAPA Parallax Aircraft Parking Aid Parkleitsystem
PAPI Precision Approach Path Indicator Präzisionsgleitwinkelbefeuerung
PAPP RNAV Precision Approach Path Points  
PAR Precision Approach Radar System Militärisches Präzisionsanflugradar – Beispiel: PAR-80
PAR Preferential Arrival Route  
PAR Parallel parallel
PARA Paragraph Paragraph
PARC Performance-Based Operations Aviation Rulemaking Committee  
PARL Parallel parallel
PARROT Position Adjustable Range Reference Orientation Transponder  
PAS Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtkontainer – Schwerlast-Palette
PAS Passenger Address System Durchsagesystem (des Piloten) für die Passagiere
PAS Protective Aircraft Shelter (auch: Hardened Aircraft Shelter – HAS) Flugzeugbunker
PASS Passenger Passagier
PAT Pattern Platzrunde, Muster
PATA Poland Air Traffic Agency Polnische Flugsicherung
PATC Precision Approach Terrain Chart Präzisionsbodenprofilkarte (nur für CAT II/III beim ILS-Anflug)
PATCO Professional Air Traffic Controllers Organization Ehemalige Fluglotsengewerkschaft in den USA – heute durch National Air Traffic Controllers Association – NATCA – verdrängt
PATWAS Pilots Automatic Telephone Weather Answering System Telefonisches Wetterbriefing in den USA – von einer automatischen Bandansage – meist für das lokale Wetter im Umkreis von 50 NM
PAW Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette mit Seitenerweiterung
PAX Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette
PAX Passenger Passagiere; Fluggast – wird als Last von 95 kg inklusive Gepäck gerechnet. Airbus rechnet mit 91 kg/PAX für Kurzstreckenflüge und Boeing mit 200 lb/PAX für die Zwei-Klassen-Sitzkonfiguration bzw. 210 lb/PAX für die Drei-Klassen-Sitzkonfiguration (siehe: Buchungsklasse)
PAX (A/C/I) Passenger (Adults/Children/Infants) Passagiere (Erwachsene/Kinder/Babys))
PB Pushbutton Druckknopf
P/B Pushback Zurücksetzen des Flugzeuges durch einen Schlepper
PBB Passenger Boarding Bridge Fluggastbrücke
PBCT Proposed Boundary Crossing Time  
PBD Place Bearing Distance Ort – Richtung – Abstand
PBE Personal Breathing Equipment;
Protective Breathing Equipment
Atemausrüstung (Atemmaske – für Flugbesatzung); Persönliche Atemausrüstung
PBIT Power up Built in Test  
PBN Performance Based Navigation  
PB/PB Place Bearing / Place Bearing Ort – Richtung / Ort – Richtung
PC Protocol Protokoll
PC Personal Computer Personal Computer
PCA Power Control Actuator Stellglied mit Kraftkontrolle
PCA Pre-Conditioned Air Klimatisierungssystem, das an der Fluggastbrücke klimatisierte Luft an das Flugzeug übergibt
PCATD PC based Aviation Trainings Device PC gestützter Instrumentenflugtrainer
PCC Pilot Competency Check  
PCD Proceed; Proceeding verfahren; Verfahren
PCE Pieces Stück, Anzahl, Gepäckstücke (Load Manifest: WEIGHT PCE – Gesamtgewicht der Gepäckstücke)
PCFA Person Carrying Firearms mit Schusswaffe bewaffneter Passagier
PCI Pavement Condition Index  
PCK Package (Cargo Code) Packung
PCKGRP Package Group (Cargo Code) Verpackungsgruppe
PCL Pilot Controlled Lighting;
Precision Pilot Controlled Runway Lighting
RWY-Befeuerung, die mit einer speziellen COM-Frequenz eingeschaltet werden kann (7 × innerhalb von 5 s auf der veröffentlichten Frequenz klicken – schaltet die stärkste Leuchtintensität ein; 5 × klicken = mittlere Leuchtintensität; 3 × klicken = schwächste Leuchtintensität oder Licht aus; auf unkontrollierten Plätzen – USA; geht z. B. nach 15 Min. selbstständig wieder aus)
PCM Pulse Coded Modulation  
PCM Pitch Change Mechanism  
PCN Pavement Classification Number Tragfähigkeitsklassifikationszahl (der Landebahn)
PCP Pilot Call Panel  
PCPN Precipitation Niederschlag
PCS Propulsion Control System (Boeing 737 NG) – schützt unter anderem die Triebwerke beim Triebwerksstart (überwacht automatisch die Abbruchkriterien für den Triebwerksstart) – beim Inflight start sind diese Schutzmechanismen abgeschaltet; verhindert Triebwerksschäden bei „abnormal ground engine start“
PCT Percent, Percentage Prozent
PCU Passenger Control Unit  
PCU Power Control Unit  
PCZ Positive Control Zone  
PD Pilot Deviation Pilotenfehler (FAA: errors by a pilot that violate Federal Aviation Regulations.)
PDAR Preferential Departure and Arrival Route  
PDC Performance Data Computers Leistungsdatencomputer – Teil des Flight Management Systems (FMS)
PDC Pre-Departure Clearance  
PDG Procedure Design Gradient höherer Steiggradient für den Abflug als der normale 3,3 % Steiggradient
PDI Pictorial Deviation Indicator  
PDM Passenger Departure Manifest  
PDM Possible Double Message  
PDP Pre-determined Point Procedure eine Art von Ausweichflugplatz
PDP Planed Descent Point  
PDP Pneumatic Duct Pressure Luftdruck im pneumatischen System (Bleed air, Packs, Druckkabine)
PDR Preferential Departure Route  
PDR Pre-Determined Route  
PDS Primary Display System  
PDST Pedestal Mittelkonsole
PDT Pacific Daylight Time  
PE Position Error Positionsfehler
PE Ice Pellets Eiskörner (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
P7E Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – 20-Fuß-Palette
PEA Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Halbpalette
PEC Personal Equipment Connector Abreisskupplung am Schleudersitz
PED Portable Electronic Device;
Personal Electronic Device
Tragbare elektronische Konsumergeräte – Handys, Laptops, CD-Spieler usw., deren Betrieb aus Flugsicherheitsgründen (besonders bei Starts und Landungen) verboten ist.
PEF Plants and Plant Products (Cargo Code) Pflanzen und Pflanzenprodukte
PEM Meat and Meat Products (Cargo Code) Fleisch und Fleischprodukte
PEM Performance Engineer Manual  
PEM Personen mit eingeschränkter Mobilität englisch Persons with reduced mobility (PRM)
PEP Peak Envelope Power  
PER Perishable Goods (Cargo Code) Verderbliches Transportgut
PERF Performance Leistung (der Flugzeuges, der Triebwerke)
PERF INIT Performance Initialisation eine Seite im Flight Management Computer (Boeing)
PERM Permanent dauerhaft; ununterbrochen; z. B. Dauer der Gültigkeit eines NOTAMs – Notice to Airmen
PES Passenger Entertainment System  
PES Fish and Seafood (Cargo Code) Fisch und Meeresfrüchte
PET Point Of Equal Time Punkt gleicher Zeit (auch ETP – Equal Time Point genannt) Bei ETOPS-Flügen der Punkt zwischen zwei ETOPS Altenates, an dem die Flugzeit zu den beiden Airports gleich ist. Nach Überfliegen des PET ist bei Bedarf der nächstfolgende Alternate zu wählen, der nach dem PET eingetragen ist; bei ausgefallenem Triebwerk (1X) gibt es einen anderen PET (PET 1X); PET DC gilt bei Dekompression der Kabine; PET DX gilt bei Dekompression und einem ausgefallenen Triebwerk
PET 1X   siehe: PET
PETC Pet in Cabin Mitreisendes Haustier (bis 6 kg) in der Kabine einer Passagiermaschine
PET DC   siehe: PET
PET DX   siehe: PET
PF Pilot Flying Der steuernde Pilot (unabhängig davon, wer Pilot In Command – PIC ist)
PFC Primary Flight Computer (Boeing 777)
PFC Porous Friction Courses  
PFCS Primary Flight Control System  
PFD Primary Flight Display Primäres Flugdisplay – siehe: Multifunction-Display; Hauptdisplay im Flugzeug (zeigt an: Fluglage, Höhenmesser, Steigrate, Kursanzeiger, Geschwindigkeitsmesser); auch Electronic Attitude Display Indicator (EADI) genannt
PFE Professional Flight Engineer Flugingenieur (meist für Zelle und Triebwerk – A & P)
PFJ Polar Front Jet Polarfrontjetstream; polarer Jetstream (80–2000 kt; in FL 300–350; 60 °N im Sommer; 45 °N im Winter)
PFL Planned Flight Level Geplante Flugfläche
PFL Practice Forced Landing Notlandeübung
PFM Pre-Flight Message  
PG Page Seite
PGE Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – 20-Fuß-Palette
PGM Program Programm
PH Pilot Handbook Pilotenhandbuch
PHPL Privat Helicopter Pilot Licence Privathubschrauberschein – siehe: Privatpilotenlizenz
PI Performance Inflight (Boeing)
PI Previously Incorporated  
P&I Paint & Interior  
PIB Preflight Information Bulletin Flugberatungsbulletin (vor dem Abflug erstellt)
PIC Pilot In Command Verantwortlicher Luftfahrzeugführer; verantwortlicher Pilot; Kommandant
PIC Pilot In Charge Verantwortlicher Luftfahrzeugführer; verantwortlicher Pilot; Kommandant
PICUS Pilot In Command Under Supervision Ein Pilot der eigenverantwortlich ein Luftfahrzeug führt, der aber z. B. weil ihm die entsprechende Lizenz fehlt, mit einem besonderen Flugauftrag fliegt (Ausbildungsflüge)
PID Product Identification Number  
PIH Pilot’s Information Handbook  
PIM Pilot’s Information Manual Flugzeug-Handbuch für die Piloten – auch Pilot’s Operating Handbook (POH) genannt
PIP Production Improvement Package (Boeing)
PIR Precision Instrument Runway  
PIREP Pilot Report,
Pilot Weather Report
Pilotenwettermeldung (aus dem fliegenden Flugzeug)
PISTON Piston Aircraft Flugzeuge mit Kolbentriebwerk (im Gegensatz zu Strahltriebwerk – JET)
PJA Parachute Jumping Area,
Drop Zone
Gebiet zum Fallschirmspringen
PJE Parachute Jumping Exercise Fallschirmabsprungübung
PKC Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette mit Seitenerweiterung
PKM   Passagierkilometer
PK Park Park
PK Peak Spitze
PK WND Peak Wind Windstärkenspitzen (USA)
PL Power Lever; Throttle; Thrust Lever Schubhebel, Gashebel
PLA Practice Low Approach Übungsanflug im Tiefflug
PLA Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette mit Seitenerweiterung
PLASI Pulse Light Approach Slope Indicator Spezielle Landebahnbefeuerung (Befeuerung)
PLB Personal Locator Beacon Notfunkbake – PLB ist für Personen, während EPIRB für Seenotfälle ist und ELT für Flugzeuge
PLD Portable Load Device  
PLI Pitch Limit Indicator  
PLN Plan Flugplan im Electronic Flight Instrument SystemEFIS – darstellen
PLNLAW Planned Landing Weight Geplantes Landegewicht
P-LNS Power Lines Hochspannungsleitungen
PLNTOF Planned Take Off Fuel Kalkulierte Treibstoffmenge zum Zeitpunkt des Abfluges (der Treibstoff zum Anlassen und Taxi wurde bis dahin schon verbrannt)
PLNTOW Planned Take Off Weight Kalkuliertes Startgewicht
PLNZFW Planned Zero Fuel Weight Kalkuliertes Gewicht ohne Treibstoff aber mit Zuladung; geplantes Leertankgewicht; geplantes Leerstartgewicht
PLT Pilot Pilot
PLW Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette mit Seitenerweiterung
PLW Performance Landing Weight höchstzulässiges flugleistungslimitiertes Landegewicht
PM Pilot Monitoring Beobachtender Pilot – wurde früher als Pilot Non Flying (PNF; nicht fliegender Pilot) bezeichnet – das Gegenstück zu Pilot Flying (PF)
PMA Permanent Magnet Alternator (siehe: Wechselstromgenerator, Lichtmaschine, Elektrischer Generator)
PMA Parts Manufacturing Approval Genehmigung zur Herstellung von Ersatzteilen/Ersatzgeräten
PMAT Portable Maintenance Access Terminal  
PMC Power Management Control (Boeing – regelt den Treibwerksschub und die Stellung der Schubhebel)
PMC Performance Management Computer  
PMC Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette
PMCU Passenger Medical Clearance Unit Abteilung für medizinische Beratung von Passagieren – hinsichtlich ihrer Flugtauglichkeit (z. B. bei British Airways)
PMG Permanent Magnet Generator (siehe: Gleichstrommaschine, Wechselstromgenerator, Lichtmaschine, Elektrischer Generator)
PMI Principal Maintenance Inspector  
PMP Pump Pumpe
PMS Performance Management System Liefert Kommandos für Längsneigung und Schub an das Digital Flight Guidance System (DFGS)
PMS Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Schwerlastpalette
PMUX Propulsion Multiplex Unit (on Engine) (Boeing 747)
PMW Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette mit Seitenerweiterung
PN Prior Notice Required vorherige Meldung erforderlich
PN Part Number Teile-Nummer
PND Primary Navigation Display primärer Navigationsbildschirm (Boeing 747)
PNEU Pneumatic pneumatisch
PNF Pilot Non Flying der Nicht-fliegende-Pilot – wird heute als Pilot Monitoring (PM) bezeichnet – das Gegenstück zu Pilot Flying (PF)
PNdB Perceived Noise in Decibel Gefühlte Lautstärke in Dezibel
PNI Pictorial Navigation Indicator  
PNL Panel Bedienfeld
PNR Prior Notice Required Vorherige Benachrichtigung erforderlich
PNR Point of No Return Letzter Umkehrpunkt; Punkt der letzten Umkehrmöglichkeit
PO Dust/Sand Whirls (Dust Devils) Sand/Staubwirbel (Staubteufel)
PO Outside Air Pressure  
POB Persons On Board Anzahl der Personen an Bord (auch: O/B)
POC Private Operator Certificate  
POEMS PreOperational European Mode-S Von Eurocontrol betriebene Testradarstationen vor der Einführung des Mode-S als Standard für Sekundärradargeräte
POI Principal Operations Inspector  
POH Pilot’s Operating Handbook Flugzeug-Handbuch für die Piloten – auch Pilot’s Information Manual (PIM) genannt
POL Petrol, Oil and Lubricants Treibstoff, Motoröl und Schmiermittel
POR Power on Reset  
POS Position Standort
POSN Position Standort
POST Pilot Optimized Speed Task Pilotenoptimierte Geschwindigkeitsaufgabe
POSS Possible möglich
POT Potentiometer Potentiometer
PP Preepais (Cargo Code) Absender zahlt die Beförderungsgebühr
P1P Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette
P6P Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette
PPA Pilot’s Personal Assistent Datenverarbeitungsanlage und Speicher für die Pilotenaufgaben
PPC Powered Parachute Motorisierter Fallschirm; Motorschirm
PPC Pilot Proficiency Check  
PPC Patrol Plane Commander  
PPC Pre-Pay-Check Verkaufsinspektion
PPCP Patrol Plane Copilot  
PPG Powered Paraglider Motorisierter Gleitschirm; Motorschirm
PPH Pounds per Hour Pfund je Stunde (Treibstoffverbrauch)
PPI Plan Position Indicator Rundsichtanzeigegerät; Doppelbildschirm, der die Flugzeugposition in Seiten- und Draufsicht zeigt
PPL Private Pilot Licence Privatpilotenlizenz
PPL-A Private Pilot Licence (Motor) Erlaubnis für Privatflugzeugführer – siehe: Privatpilotenlizenz
PPL-B Private Pilot Licence (Motorglider) Erlaubnis für Motorseglerführer – siehe: Privatpilotenlizenz
PPL-C Private Pilot Licence (Glider) Erlaubnis für Segelflugzeugführer – siehe: Privatpilotenlizenz
PPL-D Private Pilot Licence Erlaubnis für Freiballonführer – siehe: Privatpilotenlizenz
PPL-E Private Pilot Licence (Helicopter) Erlaubnis für Privathubschrauberführer – heute PPL-H
PPL-H Private Pilot Licence (Helicopter) Erlaubnis für Privathubschrauberführer – früher PPL-E
PPLI Precise Position Location Indicator  
PPL-N Private Pilot Licence (National) Erlaubnis für Privatflugzeugführer – Gewicht maximal 750 kg, einmotoriges Flugzeug für maximal 2 Personen zugelassen
PPNC Patrol Plane Navigator/Communicator  
PPO Prior Permission Only Nur nach vorheriger Genehmigung (z. B. auf einem privaten Flugplatz)
PPR Prior Permission Required vorherige Genehmigung erforderlich
PPS Precise Positioning System  
P-RNAV Precision Area Navigation Präzisionsflächennavigation – das Luftfahrzeug darf eine maximale Ablage (Positionsgenauigkeit) von +/- 1 NM (1,85 km) haben – nicht so genau ist Area Navigation – B-RNAV
PROB Probability Wahrscheinlichkeit (Wetterschlüssel für METAR und TAF) – es wird nur 30 % oder 40 % verwendet; bei größerer Wahrscheinlichkeit: BECMG – becoming; bei geringer Wahrscheinlichkeit – TEMPO – zeitweilig
PPOS Present Position Gegenwärtiger Standort
PPP Patrol Plane Pilot  
PPR Prior Permission Required Vorherige Genehmigung erforderlich
PPS Precise Positioning Service Teil des Global Positioning System (GPS) – Genauigkeit: 22 m horizontal, 27,7 m vertikal – genauer als der Standard Positioning Service (SPS)
PPTC Patrol Plane Tactical Coordinator  
PQP Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Palette
PR Partial Teilweise (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
PR Preferred Routes Bevorzugte Strecken
PR Pressure Druck
PRECIP Precipitation Niederschlag
PRED Predefined Route Vordefinierte Route (wurden erstellt um dem Dispatcher/Flugdienstberater die Arbeit zu erleichtern)
PRED Prediction Vorhersage
PRESFR Pressure Falling Fallender Luftdruck
PRESRR Pressure Rising Steigender Luftdruck
PRESS Pressure Druck
PREV Previous vorherige
PRF Profile Profil (z. B. am Autopiloten: SPD PRF – Sink- oder Steigflug mit konstanter Geschwindigkeit)
PRF Pulse Repetition Frequency Pulswiederholungsfrequenz – Radar
PRFG Aerodrome Partially Covered by Fog (partially fog) Flughafen teilweise durch Nebel bedeckt
PRGM Program Programm
PRI Primary (z. B. ENG PRI – Engine Primary)
PRI Pulse Repetition Interval Pulswiederholungsintervall – Radar
PRIM Primary primär
PRK Park Parken
PRKG Parking Parken
PRLL Parallel parallel
PRM Passengers with Reduced Mobility Passagiere mit eingeschränkter Mobilität, siehe [1] (PDF-Datei; 140 kB)
PRM Precision Runway Monitor System zur frühzeitigen Erkennung von Flugwegabweichungen anfliegender Luftfahrzeuge
PRMG Soviet Instrument Landing System Russisches Instrumentenlandesystem
PRML Low Purin Meal (Catering Code) Purinarmes Essen – siehe: Flugzeugessen
PRMSSN Permission Genehmigung
PRN Pseudo Random Noise Zufällig scheinendes, charakteristisches GPS-Satelliten-Signal
PRNAV Precision RNAV,
Precision Area Navigation
Präzisions-Flächennavigation (wird RNP-RNAV ablösen – Required Navigation PerformancePrecision Area Navigation) PRNAV wird die An- und Abflugrouten optimieren, da es das Navigieren im Nahverkehrsbereich von Flughäfen (unabhängig von bodengebundenen Einrichtungen – z. B. Funkfeuer) ermöglicht
PROB Probability Wahrscheinlichkeit (im Wetterschlüssel werden nur 30 % und 40 % verwendet)
PROC Procedure Verfahren
PROG Progress Fortschritt, Fortschreiten
PROH Prohibited verboten
PROJ Projection Projektion
PROP Propeller Aircraft Propellerflugzeuge – siehe: Motorflugzeug
PROT Protection Schutz (z. B. Fire prot)
PROV Provisional vorläufig
PROX Proximity Nähe
PRSOV Pressure Regulating and Shutoff Valve Druckregulierungs- und Abschaltventil
P/RST Push to Reset (Knopf) drücken – für einen Systemneustart (z. B. A/T P/RST; A/P P/RST; FMC P/RST)
PRT Power Recovery Turbines  
PRV Pressure Relief Valve Druckentlastungsventil (auch am Schnellkochtopf)
PRV Pressure Regulating Valve Druckregulierventil
PS Plus Plus
PS Horse Power (HP) Pferdestärke
P/S Pitot Static Pitot-Statik-System
PSBL Possible möglich
PSC Preset Course Voreinstellung des Kurses
PSC Performance Seeking Control  
PS&D Plans, Scheduling and Documentation  
PSEU Proximity Switch Electronic Unit Annäherungsschalter – elektronische Einheit; teilt die Position oder den Zustand einer Systemkomponente mit: z. B. Landeklappen, Fahrwerk, Türen; bei der B737 NG kontrolliert die PSEU: die Start- und Landekonfigurationswarnung, das Fahrwerk Transferventil (transfer valve), die Fahrwerk-Positionsanzeige und -warnung, Warnung bei ausgefahrenen Speedbrakes
PSG Passing passieren, Vorbeiflug
PSGR Passengers Passagiere
PSH Preset Heading Voreinstellung der Flugrichtung (anliegender Kurs)
PSI Pounds per Square Inch Druckeinheit
PSIG Pound per Square Inch Gauge,
Pound per Square Inch Gage
Druckmessgerät, das in der Einheit PSI misst; PSIG und PSI werden synonym für die Maßeinheit des Drucks verwendet – z. B. der Druck am Ausgang einer Turbine
PSM Procedures Specification Manual  
PSM Passenger Service Message Informationen über an Bord befindliche Personen, z. B. WCH, MAAS, usw.
PSN Position Standort (Beispiel: parking PSN)
PSN Packet Switched Network  
PSP Pierced Steel Plank(s) Stahlrostplatte(n)
PSR Primary Surveillance Radar Rundsicht-Primärradar
PSR Point of Safe Return Punkt, an dem eine sichere Umkehr möglich ist
PSR Packed Snow on Runway  
PSS Passenger Service System (Boeing 747)
PST Pacific Standard Time (Zeitzone)
PSU Passenger Service Unit,
Passenger Overhead Panel
Bedienfeld über jedem Passagiersitz (Licht, Luft, Ruftaste, Sauerstoffmasken, neuerdings bei einigen Flugzeugmodellen und Fluglinien auch die Schwimmwesten)
PSX Passenger Passagiere; Fluggast – wird als Last von 93 kg inklusive Gepäck gerechnet; wesentlich gebräuchlicher ist PAX
PSYS Pressure Systems Druckzentren (Lage und Fronten, sowie erwartete Entwicklung)
PT Procedure Turn Verfahrenskurve; Standard Verfahrenskurve (bei dieser Kurve dauert eine 180° Kurve genau eine Minute; ein 360° Kreis – 2 Minuten. Der Wendekoordinator zeigt die richtige Schräglage dazu an. Die entsprechende Flügelspitze muss genau auf die „R“ oder „L“ – Markierung zeigen)
PT Point Punkt, Position
PT2, PT2 Engine Inlet Pressure Druck am Triebwerkseinlass (Boeing 747)
PTC Pack Temperature Controller (Klimaanlage (Flugzeug))
PTH Path Pfad
PTH Pitch Nicken (um die Querachse); Rotation des Flugzeugs um seine Transversalachse (das Heben und Senken der Flugzeugnase) (siehe: Flugmanöver)
PTL Turbo Prop Engine Propeller-Turbinen-Luftstrahltriebwerk (auch kurz Turboprop genannte Triebwerksart)
PTM Passenger Transfer Message Information über Weiterflüge von an Bord befindlichen PAX
PTMS Power Thermal Management System  
PTN Procedure Turn Verfahrenskurve
PTO Please Turn Over  
PTO Part Time Operation Nur zeitweilig in Betrieb
PTOT Provisional Take-Off Time Vorläufige Startzeit (in der Central Flow Management Unit – der Flugbewegungskoordination der ECAC in Brüssel)
PTOW Planned Takeoff Weight  
PTOW Performance Take-Off Weight höchstzulässiges flugleistungslimitiertes Startgewicht
PTP Point-To-Point (Operations)  
PTS Pitch Trim System Trimmen der Höhenruder gegen Hochlast
PTS Practical Test Standards Mindestanforderungen für die praktische Flugprüfung
PTS Polar Track Structure  
PTT Press-to-talk (button or switch),
Push-to-talk
drücken und sprechen (Schalter)
PTTN Pattern Muster; Platzrunde
PTU Power Transfer Unit Die PTU ist ein hydraulisches Notversorgungssystem, das für eine Leistungsübertragung zwischen zwei getrennten Hydraulikkreisläufen sorgt
PTV (Individual) Passenger TV Individuelles Fernsehen für Passagiere
PUF Pilot und Flugzeug Abkürzung für das in Deutschland herausgegebene Magazin für die GA (Allgemeine Luftfahrt) namens „Pilot und Flugzeug“. Ehemaliger Chefredakteur war Heiko Teegen, der bei einem Motorradunfall tödlich verunglückte.
PUR Purser Kabinenchef
PV Priority Valve  
PVASI Pulsating Visual Approach Slope Indicator Pulsierende Gleitwinkelbefeuerung
PVGI Pulsating Visual Glidescope Indicator Pulsierende Gleitwinkelbefeuerung
PVD Paved gepflastert
PVD Paravisual Display (Für low-visibility take-off Boeing 747)
PVMNT Pavement Pflasterung
PVT Private; Private Operator privat; private Betreiber
PW Pratt & Whitney Turbinenhersteller (z. B. PW 610 F Triebwerk)
PWI Proximity Warning Indicator In der Funktion dem Ground Proximity Warning System ähnliches Annäherungswarnsystem – eventuell noch mit optischem Sensor
PWR Power Leistung; Kraft; Energie
PWR MGT Power Management  
PWS Predictive Windshear System Scherwind-Voraussage-System
PY Spray Leichte Sichtbeeinträchtigung durch Niederschläge (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
PYP Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Q-Palette (nur für Boeing 747)
PZA Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – 16-Fuß-Palette

zum Buchstabenanfang – P

Q[Bearbeiten]

(zum nächsten Buchstaben – R) ... (zum Anfang der Liste)

QA, QC, QD, QE, QF, QH, QM, QN, QP, QQ, QR, QT, QU, QV, QZ

Q Quebec Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
Q QNH (z. B. Q1036 = 1036 hPa; bei US-Angaben in Inch Mercury wird stattdessen A verwendet)
QA Quality Assurance Qualitätssicherung
QAD Quick Attach Detach  
QAP Quality Assurance Plan Qualitätssicherungs-Plan
QAR Quick Access Recorder Datenrekorder; Ergänzung zu Flight Data Recorder (FDR) und Cockpit Voice Recorder (CVR), nicht crashsicher, dafür aber nach einem Zwischenfall direkt mit einem Laptop auszulesen
QC Quick Change (Aircraft) Schnellumrüstung (der Kabinenausstattung) – Verkehrsflugzeuge, die durch schnelles Umrüsten der Kabinenausstattung für Passagier-, Fracht- oder Postbeförderung eingesetzt werden können
Q-CLB Quiet Climb lärmreduzierter Steigflug
QD Quick Donning  
QDM Magnetic Heading (no wind) Missweisender Steuerkurs (bei Windstärke 0) zur Station; Missweisender Kompasskurs vom Flugzeug zum Funkfeuer. QDM wird direkt vom RMI angezeigt
QDR Magnetic Bearing Missweisende Peilung von einem Bodensender zu einem Flugzeug
QDR Quality Defect Report  
QDR Quality Deficiency Report  
QEC Quick Engine Change  
QEC Quick Engine Change Unit  
QEC Quadrantral Error Corrector  
QFA Route Weather Forecast Streckenwettervorhersage
QFE Local Station Pressure;
Height Above Airport;
Field Elevation; Pressure at Aerodrome
Atmospheric pressure at aerodrome elevation (or at runway threshold);
Atmospheric Pressure at Aerodrome Elevation (or at runway threshold)
in den USA nur Subscale Setting
Luftdruck in Platzhöhe; Luftdruckeinstellung am Höhenmesser auf Platzhöhe; Höhe über Flugplatz; Luftdruck in Flugplatzhöhe (oder an der Start- Landebahnschwelle) (Artikel: Flughöhe); QFE ist der Luftdruckwert, der nicht auf Platzniveau reduziert wurde. Dadurch wird die Höhe über Grund (beim Flugplatz) angezeigt. Die QFE-Einstellung gilt nur in Platznähe. Gegensatz zu QFE zeigt die QNH-Einstellung, die die Höhe über MSL (NN) an.
QFF   Luftdruck, unter Benutzung aktueller Wetterwerte reduziert auf Meeresspiegelhöhe
QFG   Als Frage: Bin ich über Ihrer Station?
Als Antwort: Sie sind über meiner Station.
QFH   Als Frage: Darf ich unter die Wolken sinken?
Als Antwort: Sie dürfen unter die Wolken sinken.
QFO   Als Frage: Darf ich sofort landen?
Als Antwort: Sie dürfen sofort landen.
QFR   Als Frage: Scheint mein Fahrwerk beschädigt zu sein?
Als Antwort: Ihr Fahrwerk scheint beschädigt zu sein.
QFU Magnetic Orientation of Runway In Use Missweisende Richtung der Startbahn; Ausrichtung der aktiven Start-/Landebahn relativ zum magnetischen Meridian; Missweisende Richtung der Start-/Landebahn; Missweisende Landebahnrichtung
QHI Qualified Helicopter Instructor  
QM Quality Management Qualitätsmanagement
QMP Quality Management Plan Qualitätsmanagement-Plan
QMS Quality Management System Qualitätsmanagement-System
QNE Altimeter Setting Höhe bei Standarddruck (STD); QNE ist der Standardluftdruck (1013,25 mbar), welcher ab dem Transitions-Level (TRL) verwendet wird, damit die Flugflächen in allen Flugzeugen gleich sind.
QNH Altimeter Setting;
Altitude ASL; in den USA nur Subscale Setting; Atmospheric pressure reduced to MSL by ICAO Standard Atmosphere and Altimeter sub-scale setting to obtain aerodrome elevation when on the ground.
The barometric pressure as reported by a particular station
Höhenmessereinstellung – Luftdruck am Flugplatz, bezogen auf Meereshöhe; Luftdruckeinstellung am Höhenmesser auf umgerechnete Meereshöhe; Höhe über Meeresspiegel; Luftdruck reduziert auf Meereshöhe mit ICAO-Standardatmosphäre und Skaleneinstellung am Höhenmesser, damit bei der Landung die Flugplatzhöhe angezeigt wird; Luftdruck, unter Benutzung der Werte der ISA reduziert auf Meeresspiegelhöhe (Artikel: Flughöhe)
QOP Quality Operating Procedures  
QOS Quality of Service  
QP Quality Procedure  
QPM Quality Policy Manual  
QRA Quick Reaction Alert  
QRC Quick Reference Checklist;
Quick Reaction Checklist
Schnell-Checklist für Notfälle
QRG Quick Reference Guide  
Q Route   Bezeichnung für RNAV-Routen in den USA
QRH Quick Reference Handbook Kurzanleitung; Auszug aus dem Betriebshandbuch
Q-Schlüssel Flugfunk-Abkürzung  
QSM Quality Safety Manager  
QSR Quality Safety Requirement  
QT Qualification Test  
QTA Cancel streichen
QTE Line of Position (true);
True bearing from a station
Rechtweisende Funkstandlinie; rechweisende Richtung von der Station
QTG Qualification Test Guide  
QTI Quantity (Cargo Code) Menge
QTY Quantity Menge
QTRS Quarters  
QUAD Quadrant, Quadrantal Quadrant
QUJ True bearing to a station Rechtweisende Peilung; rechweisende Richtung zur Station
QVL Qualified Vendor List  
QZSS Quasi-Zenith Satellite System  

zum Buchstabenanfang – Q

R[Bearbeiten]

(zum nächsten Buchstaben – S) ... (zum Anfang der Liste)

RA, RB, RC, RD, RE, RF, RG, RH, RI, RK, RL, RM, RN, RO, RP, RQ, RR, RS, RT, RU, RV, RW, RX, RZ

R Romeo Int. Buchstabieralphabet (ICAO-Alphabet)
R Radial Radial (Kursangabe von einer VOR-Station zu einem Flugzeug, entspricht dem QDR)
R Radar Radar; ATC RADAR (siehe: Flugverkehrskontrolle)
R Right (Runway identification) Rechts (Start-/Landebahn-Bezeichnung)
R ( + number) Red (or Romeo) Rote Luftstraße (+ Zahl)
R Restricted Area (followed by identification) Flugbeschränkungsgebiet (gefolgt von einer näheren Bezeichnung) – siehe auch: Flugverbotszone
RE Reynolds Number Reynolds-Zahl
RA Radio Altitude; Radar Altitude Radarhöhe; Höhe über Grund gemessen mit einem Funkhöhenmesser
RA Radio Altimeter Radar-Höhenmesser
RA Resolution Advisory Ausweichempfehlung (vom TCAS)
RA Rain Regen (Wetterschlüssel für METAR und TAF)
RA Risk Analysis  
RA4 Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Kühliglu
RAA Remote Airport Advisory Die Service-Station ist nicht am Landeplatz stationiert, hat aber eine eigene Boden-Luft-Frequenz oder Tower-Frequenz (während der Tower geschlossen ist) – u. a. automatische Wetterberichte
RAA Recreational Aviation Australia Ehemals Australian Ultralight Federation (AUF) der Dachverband der Ultraleichtflieger in Australien
RAA Regional Airline Association  
RAAF Royal Australian Air Force australische Luftwaffe
RA-Aus Recreational Aviation Australia ehemals Australian Ultralight Federation (AUF) der Dachverband der Ultraleichtflieger in Australien
RABFAC Radar Beacon Forward Air Controller  
RABS Reverse Actuated Bleed Air  
RAC Rules Of The Air And Air Traffic Services Luftverkehrsregeln und Flugverkehrsdienste – AIP RAC
RACON Radar Beacon  
RAD Radar; Radar Control Radar
RAD Radius, Radial im Umkreis (z. B. von 5 nm)
RAD Radio Funk
RAD Route Availability Document Dokument zur Luftstraßen-Ressourcenplanung (andere Bezeichnung für Traffic Orientation Scheme – TOS)
Radar Radio Detection and Ranging Wörtlich: Funk-Erkennung und -Abstandsmessung
RADAY Radio Day  
RADC Regional Air Defense Commander  
RADINT Radar Intelligence  
RADNET Radar Data Interchange Network Netzwerk von Radar-Anlagen
RADZ drizzle Sprühregen
RAE Royal Aircraft Establishment britisches Luftfahrtunternehmen
RAeS Royal Aeronautical Society weltweite Institution, die sich mit den vielseitigen Aspekten der Luft- und Raumfahrt beschäftigt
RAF Royal Air Force Britische Luftwaffe
RAFC Regional Area Forecast Centre Regionale Gebietsvorhersagezentrale
RAFIS Radar-Assisted Flight Information Service Militärischer Radar-Fluginformationsdient z.B. für Polygone
RAGF Remote air-ground facility  
RAI   Italienische Luftfahrtbehörde
RAIL Runway Alignment Indicator Lights Seitenreihenbefeuerung
RAIM Receiver Automodus Integrity Monitoring Automatischer Empfänger zur Selbstüberwachung der GPS-Geräte (im Empfänger eingebautes System überprüft die Integrität der GPS-Sender)
RAIM FD Receiver Autonomous Integrity Monitoring with Fault Detection siehe: RAIM
RAIS Remote Airport Information Service  
RPCON Radar Approach Control  
RAG Runway Arrest Gear Fangvorrichtung
RAI Runway Alignment Indicator Bahnausrichtungsanzeiger
RAIL Runway Alignment Indicator Lights Bahnausrichtungsanzeigelichter
RAIM Receiver Autonomous Integrity Monitoring Automatischer Empfänger zur Selbstüberwachung der GPS-Geräte (im Empfänger eingebautes System überprüft die Integrität der GPS-Sender)
RAM Radar Absorbant Material Radar absorbierende Materialien – siehe: Tarnkappentechnik
RAM Random Access Memory Speicher mit wahlfreiem Zugriff
RAMCC Regional Air Movement Coordination Center  
RAO Regional Airworthiness Office  
RAOB Rawindsonde Observation Wetterbeobachtung mittels einer kombinierten Radiosonde und Radar-Windbeobachtung
RAOC Regional Air Operations Center  
RAP Reclearance Airport  
RAPCON Radar Approach Control Center,
Radar Approach Control (USAF)
 
RAR Radar Arrival Route  
RAR Real Aperture Radar siehe: Side-Looking-Airborne-Radar – SLAR
RAREP Radar Weather Reports Radar-Informationen über Gewitter und Niederschläge
RASA Radar Advisory Service Area  
RAT Ram Air Turbine Staudruckturbine („Ratte“)
RAT Ram Air Temperature  
RATCF Radar Air Traffic control Facility (US Navy)  
RATO Rocket Assisted Take Off Raketenunterstützter Flugzeugstart
RATT Radio Teletype  
RB Relative Bearing Funkseitenpeilung; relative Peilung (Seitenpeilung bezogen auf Flugzeuglängsachse)
RBE Remain-Behind Equipment  
RBI Relative Bearing Indicator Anzeige für relative Peilung (ADF) – ein Radiokompass
RBN Radio Beacon Funkbake
RC Rate of Climb Steigrate
RC Road Reconnaissance  
RC Reconnaissance (Aircraft) Aufklärungsflugzeug (z. B. RC-135)
RC SOUTH Regional Command South (NATO)  
R/C Radio Controlled funkferngesteuert
RCA Reach Cruising Altitude Erreichen der Reiseflughöhe
RCAF Royal Canadian Air Force Kanadische Luftwaffe
RCAG Remote Communications Air/Ground Facility  
RCC Rescue Coordination Center SAR-Leitstelle; Rettungs-Koordinations-Zentrum
RCD Record aufzeichnen
RCDR Recorder Rekorder
RCF Radio Communication Failure Funkausfallmeldung
RCL Runway Center Line Start- und Landebahn Mittellinie
RCL Recall erinnern, wiedererinnern, wiederholen
RCL Deeply Refrigerated Gas/Cryogenic Liquids (Cargo Code) Flüssiggas
RCL Request for Clearance  
RCLL Runway Centre Line Lights Start- und Landebahn Mittellinienbefeuerung
R-CLB Reduced Climb reduzierte Steigflugleistung
RCLM Runway Centre Line Marking Start- und Landebahn Mittellinienmarkierung
RCLS Runway Centerline Lighting System Start- und Landebahn Mittellinienbefeuerung
RCM Corrosive Material (Cargo Code) Korrosives Material – (Gefahrgutklasse)
RCMND Recommended empfohlen
RCO Remote Communications Outlet Sprechfunk Relais-Station
RCP Radio Control Panel,
Radio Communication Panel
 
RCPL Restricted Commercial Pilot License Eingeschränkte Berufspilotenlizenz
RCR Runway Condition Reading  
RCS Radar Cross Section Radarquerschnitt – siehe: Tarnkappentechnik
RCT Ramp Control Tower  
RCVR Receiver Empfänger
RCVS Receives (Only) empfängt nur
RCX Explosives (Cargo Code) Explosives Material – (Gefahrgutklasse)
RD Rapid Decompression Plötzlicher Druckverlust
R&D Research and Development Forschung und Entwicklung
RDD Required Delivery Date  
RDF Radio Direction Finder  
RDH Reference Datum Height (for ILS) ILS-Bezugshöhe über der Schwelle; Überflughöhe der Antenne eines Luftfahrzeugs über der Schwelle bei einem Präzisionsanflug (ILS)
RDIS Remaining Distance Verbleibende Flugstrecke
RDL Radial Leitstrahl
RDMI Radio Distance Magnetic Indicators Radiokompass (RMI); Kompassrose (dreht sich automatisch), ein dicker und ein dünner Zeiger (wahlweise für VOR und NDB schaltbar), 2 DME-Anzeigen (DME-1, DME-2)
RDO Radio Funk
RDPS Radar Data Processing System  
RDR Radar Radio Detection And Ranging
RDR Radar Departure Route Abflugroute per Fluglotsenanweisung
RDRMI Radio Digital Distance Magnetic Indicator Abflugroute per Fluglotsenanweisung
RDY Ready bereit, fertig
RE Right Engine rechtes Triebwerk
RE Recent vor kurzem; vorherige; während der letzten Stunden
RE Reynolds Number Formelzeichen für Reynolds-Zahl
RE Reynolds Number Reynolds-Zahl
REC Receive, receiver Empfangen, Empfänger
REC Reclearance in flight Freigabeänderung während des Fluges
REC Recreation Erholung
RECD Recorded aufgezeichnet
RECIRC Recirculation, Recirculate (Luft-)Umlauf; Umwälzung
RECLPT Reclearance Point Reclearancepunkt
RED Red Rot (Wetterschlüssel) – Militär – Hauptwolkenuntergrenze und Bodensicht unter Amber oder unter GCA-Minima; (siehe: Color-Code)
REDL Runway Edge Lights Startbahnseitenbegrenzungslichter
REF Reference Referenz (Bezugswert)
REF Reference To; Refer To Beziehen auf, Referenz (Bezugswert)
REF Refuge Refugium (Wildtierreservat)
REFL Refueling auftanken
REFRIG Refrigeration Kühlung
REFUL Refueling auftanken
REFU Remaining Fuel verbleibender Treibstoff
REG Registration Luftfahrzeugkennung
REG Regulator Regler
REGL Regular regulär, normal
REIL Runway End Identifier Lights Start- und Landebahn-Endbefeuerung
REJ Reject Message Ablehnungsmeldung
REL Release loslassen, freilassen, entspannen
REL Runway End Lights Endbefeuerung der Start- und Landebahn
RELCTD Relocated disloziert
REM Remaining verbleibend
REM Remark Bemerkung
REP Report Meldung
REP Reporting Point Meldepunkt
REP Repellent Abwehrmittel, Scheibenwaschmittel für die Frontscheibe (wasserabstoßend – water repellent)
REPEL Repellent Abwehrmittel, Scheibenwaschmittel für die Frontscheibe (wasserabstoßend – water repellent)
REQ Request ersuchen
REQ Required; Requirement erforderlich; Erfordernis
REQTOF Required Take Off Fuel Notwendiger Mindesttreibstoff
RERA Recent Rain Neue Regenfront
RES Reservation Reservierung; Sitzplatzbuchung
RES Reserve Reserve
RES Reservoir Wasser-Reservoir
RESA Runway End Safety Area Eine definierte ebene Sicherheitszone vor und hinter der Start-/Landebahn
RESCAP Rescue Combat Air Patrol
RESP Respective jeweilige
REST Restaurant Restaurant
RESTR Restricted; Restriction eingeschränkt; Einschränkung
RET Rapid Exit Taxiway Schnellabrollweg
RETIL Rapid Exit Taxiway Indicator Lights Hinweisbefeuerung für Schnellabrollwege
REU Remote Electronics Unit  
REV Revision Berichtigung
REV Reverse, Reverser rückwärts, zurück, umdrehen; Schubumkehr
RF Registered Facility Registrierte Ausbildungseinrichtung
RF Radio Facility Funknavigationseinrichtung
RF Radio Frequency Funkfrequenz (siehe Frequenzband)
RF Radio Failure Funkausfall
RF Release Fuel  
RF Reserve Fuel Reservetreibstoff (muss für 30 Minuten reichen)
RF Refill nachfüllen; wieder auffüllen
RFC Radio Facility Chart Funknavigationskarte
RFDS Royal Flying Doctor Service of Australia  
RFF7 Rescue Fire Fighting ICAO Category 7  
RFG Flammable Gas (Cargo Code) Brennbares Gas
RFL Flammable Liquid (Cargo Code) Brennbare Flüssigkeit – (Gefahrgutklasse)
RFL Refill nachfüllen; wieder auffüllen
RFL Reflected reflektiert
RFL Required Field Length benötigte Pistenlänge (Start- und Landebahn)
RFL Requested Flight Level  
RFLCTRS Reflectors Reflektoren
RFLG Refueling auftanken
RFO Routine Flight Operations  
RFP Replacement Flight Plan Ersatzflugplan
RFS Flammable Solids (Cargo Code) Brennbarer Feststoff – (Gefahrgutklasse)
RFS Route Feeder Service (Cargo Code) Luftfrachtersatzverkehr; Straßenersatzverkehr – LKW-Transport von Luftfracht
RFSC Rubberized Friction Seal Coat  
RFTS Request for Technical Support Bitte um technische Unterstützung
RFW (Restricted, Flammable, Water) (Cargo Code) Substanzen, die in Kontakt mit Wasser brennbare Gase bilden – (Gefahrgutklasse)
RG Range Reichweite
RG   Rettungsgerät
RGDS Regards Grüße
RGS Remote Ground Station,
VHF Ground Station
Am Boden stationierte Sender/Empfänger für die Kommunikation mit Flugzeugen
RGT Right Rechts
RGX Explosives (Cargo Code) Explosivmaterial (Gefahrgutklasse)
RH Right Hand rechts (z. B. RH Engine – rechtes Triebwerk)
RH Right Hand (Pattern) (Platzrunde) im Uhrzeigersinn fliegen
RHF Harmful (Cargo Code) Schädliche Stoffe – (Gefahrgutklasse)
R/I Remove/Install an- und abmontierbar
RIF Reclearance in Flight Freigabenänderung während des Fluges
RII Required Inspection Time  
RIO Radar Intercept Officer Waffensystemoffizier
RIS Infectious substances (Risk) (Cargo Code) Infektiöse Substanzen (Gefahrgutklasse)
RITTR Area Navigation Instrument Flight Rules Terminal Transition Route  
RJ Regional Jet Ragionaljet; (ungebräuchlich: Regional-Strahlflugzeug) – verdrängt immer mehr die Turboprops; siehe: Regionalverkehrsflugzeug
RKN Unit Load Device (ULD) IATA-ID-Code für einen bestimmten Typ Luftfrachtcontainer – Kühl LD3
RL Runway Lighting Start-/Landebahn-Befeuerung
RL Rhumb Line Kursgleiche, Loxodrome
RLCE Request Level Change En Route Flugflächenänderung im Reiseflug anfragen
RLD Rijksluchtvaartdienst Niederländische Luftfahrtbehörde
RLG Ring Laser Gyroscope Laserkreisel (für das Inertiale Navigationssystem – INS)
RLLNG Rolling rollend (z. B. rollender Start – ohne nochmaliges Anhalten auf der Startbahn)
RLLS Runway Lead-in Lightning System  
RLS Remote Light Sensor Fern-Lichtsensor (Boeing 747)
RLY Relay Relais
RM Remark Bemerkung (USA – in PIREPs)
RMI Radio Magnetic Indicator Funkkompassanzeiger; kombiniertes Anzeigegerät für Funknavigationsanlagen (VOR, NDB) und Radiokompass.
RMD Miscellaneous Dangerous Goods (Risk Miscellaneous Dangerous) (Cargo Code) verschiedene Gefahrengüter (Gefahrgutklasse)
RMK Remark Bemerkung
RMLG Right Main Landing Gear rechtes Hauptfahrwerk – Fahrwerk (Flugzeug)
RMP Radio Management Panel  
RMS Root Mean Square Quadratisches Mittel
RMT Remaining Time  
RMVL Removal  
RN Radar Navigation  
RN Right Nose vorne rechts
RNAV Area Navigation,
Random Area Navigation
Flächennavigation
RNG Non-Flammable and Non-Toxic Gas (Cargo Code) Nichtbrennbares, ungiftiges Gas (Gefahrgutklasse)
RNG Range; Radio Range Reichweite
RNG ARC Range Arc  
RNP Required Navigation Performance  
RNP I Required Air Navigation Performance Mindestnavigationsausrüstung; Flugzeuge in diesem Luftraum, Wegabschnitt oder Prozedur müssen genau navigieren können (auf 0,5 NM, z. B. RNP 10)
RNPC I Required Air Navigation Performance Capability siehe: RNP
RNV Area navigation RNAV -Area Navigation; Flächennavigation
RNZAF Royal New Zealand Air Force Neuseeländische Luftwaffe
RO Roll Out (Boeing 747)
ROC Rate of Climb Steigrate (gemessen in FPM)
ROC Required Obstacle Clearance erforderliche Hindernisfreihöhe
ROCC Region Operations Control Center  
ROD Rate Of Descent Sinkrate (gemessen in FPM)
ROFOR Route Forecast Streckenwettervorhersage
ROM Read Only Memory Nur-Lese-Speicher
RON Receiving Only empfängt nur
RON Remain Overnight Die Besatzung übernachtet woanders, als an der Heimatbasis; meist auch das Flugzeug – es muss entsprechend gesichert werden (Abdeckungen, verzurren)
ROP Organic Peroxid (Cargo Code) Peroxyd (Gefahrgutklasse)
ROS Route Oriented Scheme  
ROSA Radar Open System Architecture  
ROT Runway Occupancy Time  
ROT Rotation Umdrehung
ROT Rate One Turn Standardkurve – 3°/Sekunde = = 180°/1 Minute = 360°/2 Minuten = 2-Minuten-Kreis
ROV   Raumordnungsverfahren
ROX Oxidizing Substances (Cargo Code) oxydierende Substanzen (Gefahrgutklasse)
RP Reporting Point Meldepunkt
RP Rotation Point Rotationspunkt
RPB Toxic Substances (Cargo Code) Giftige Substanzen (Gefahrgutklasse)
RPG Toxic Gas (Cargo Code) Giftiges Gas
RPI Runway Point of Intercept  
RPIG Reporting berichten
RPL Repetitive Flight Plan Dauerflugplan
RPLC Replace ersetzen
RPI Runway Point of Interception  
RPK Revenue Passenger Kilometre  
RPM Revolutions Per Minute Umdrehungen pro Minute (Propellerdrehzahl, Turbinendrehzahl)
RPT Repeat wiederholen; ich wiederhole
RPT Report berichten (Sie)
RPT Regular Public Transport  
RPTG Reporting berichten
RPTING Repeating wiederholen
RPU Receiver Processor Unit Empfänger-Verarbeitungs-Einheit (siehe Omega-Navigationsverfahren)
RPV Remotely Piloted Vehicle ferngesteuertes Fluggerät
RPZ Runway Protection Zone  
RQR Required erforderlich
RQRD Required erforderlich
RQRS Requires erfordert
RQS Request Supplementary Flight Plan Message Anforderung einer Flugplanergänzungsmeldung
RR Railroad Eisenbahnschiene
RR Low or Medium Frequency Radio Range Station  
RR Right Rear hinten rechts
RR Rolls-Royce Internationaler Konzern, Hersteller von Triebwerken
RR Ram Rise hinten rechts die Differenz zwischen Total Air Temperature und Static Air Temperature
R/R Re-registered  
R&R Rest and Recovery Ruhe und Erholung
RRD Rolls-Royce Deutschland  
RRJ Russian Regional Jet Suchoi Superjet 100
RRL Runway Remaining Lights  
RRRCAT Radioactive Category (Cargo Code) Radioaktive Gefahrenklasse (Gefahrgutklasse)
RRT Rerouting Umleitungs-Streckenführung
RRW Radioactive Material (Cargo Code) Radioaktives Material (Gefahrgutklasse)
RRWDS Radar Remote Weather Display System Echtzeit Wetterradarsystem in den USA – mit Doppler-System
RRY Radioactive Material (Cargo Code) Radioaktives Material (Gefahrgutklasse)
RRZ Radar Regulation Zone  
RSB Polymeric Beads or Granules (Cargo Code) Polymerperlen oder Granulat (Gefahrgutklasse)
RSBN Radiotechnizscheskaja systema blischneij nawigaci (russ.),
TACAN-like navigation system
Ein russisches ziviles und militärisches Funknavigationssystem, das dem VOR-Drehfunkfeuer ähnelt
RSC Rescue Sub-Centre SAR-Unterleitstelle
RSC Runway Surface Conditions Startbahnoberflächenbeschaffenheit
RSC Substances Liable to Spontaneous Combustion (Cargo Code) Substanden, die zur spontanen Selbstentzündung neigen
RSDU Radar Storm Detection Unit  
RSEP Rudder System Enhancement Program  
RSP Respond Beacon Antwortsender
RSR Reinstated Cancelled Flight Bereits gestrichener Flug wurde wieder in Kraft gesetzt
RSR En-Route Surveillance Radar Streckenrundsichtradar
RST Reset Neustart; auf einen definierten Startzustand zurücksetzen
RSS Relaxed Static Stability ein Flugzeug mit reduzierter Stabilität hat die Tendenz auszubrechen und muss deshalb von Computern und Fly-by-Wire gesteuert werden (z. B. Lockheed F-117), dagegen fliegt z. B. eine Cessna 150 stabil
RST Restaurant Restaurant
RSTD Restricted eingeschränkt
RSTRCTD Restricted eingeschränkt
RSTRCTNS Restrictions Einschränkungen
RSV Reserve Reserve (z. B. RTE RSV – Route Reserve – Reservetreibstoff für die Flugroute; reserve fuel)
RSVM Reduced Vertical Separation Minima Reduzierte Vertikalstaffelung (häufiger Buchstabendreher – statt RVSM, wie es richtig heißen müsste)
RSVR Reservoir  
RT Right Turn Rechtskurve
RT Right rechtes
RT Remote Terminal  
RT Rate of Turn Drehgeschwindigkeit (meist als Grad je Minute angegeben) – wird mit dem Wendezeiger gemessen
R/T Radio Telephony Flugfunk; Sprechfunk
R/T Receiver/Transmitter Empfänger/Sender
RTA Required Time of Arrival  
RTC Real Time Clock  
RTCA Radio Technical Commission for Aeronautics (USA – Washington, D.C.)
RTD Retarded verspätet (gemeldete Wettermeldung – Terminal Aerodrome Forecast – TAF)
RTE Route Strecke
RTE DATA Route Data Streckendaten
RTF Radio Telephony; Radio Telephone Sprechfunk, Sprechfunkgerät
RTH Rettungshubschrauber  
RTN Return  
RTO Rejected Take-Off Startabbruch (wörtlich: zurückgewiesener Start)- z. B. eine Voreinstellung an den Bremsen
R-TO Reduced Take-Off reduzierte Startleistung
RTOP Reduced Take-Off Power  
RTOP Radiotelephone Operator Permit Sprechfunkzeugnis (z. B. FCC RTOP – amerikanisches Sprechfunkzeugnis)
RTOW Regulatory Take Off Weight  
RTP Radio Tuning Panel  
RTR Remote Transmitter/Receiver Ferngesteuertes Funkgerät
RTR Rotor z. B. Rotor Overspeed (Hubschrauber)
R/TRU Regulated Transformer Rectifier Unit Regulierte Transformator-Gleichrichter-Einheit; siehe: TRU
RTS Returned to Service,
Return to Service
Wieder in Betrieb
RTT Radio Teletype Funkfernschreiber
RTT Rate Two Turn Doppelt schnelle Standardkurve (Luftfahrt) – 6°/Sekunde = = 180°/30 Sekunden = 360°/1 Minute
RTTY Radio Teletype Funkfernschreiben
RTU Radio Tuning Unit Funkfrequenzwähleinrichtung
RTW Round-the-World Round-the-World-Ticket
RUD Rudder Seitenruder
RUF Rough rau
RUNB starts the elapsed time (ET) display (Uhr im Cockpit) startet die Anzeige der verstrichenen Zeit (ET)
RUT Standard Regional Route Transmitting Frequency Regionale Streckenfrequenzen
RV Rescue Vessel Rettungsboot
RV Radar Vector  
RVDT Rotary Variable Displacement Transducer,
Rotary Variable Differential Transducer
(Boeing 747)
RVML Raw Vegetarian Meal (Catering Code) vegetarisches rohes Essen – siehe: Flugzeugessen
RVR Runway Visual Range Landebahnsichtweite; die amtlich festgestellte Sichtweite auf der Landebahn; z. B. RVR 24 bedeutet: Eine Sicht von 2.400 m
RVR River Fluss
RVSM Reduced Vertical Separation Minima Reduzierte Vertikalstaffelung (1000 ft) oberhalb FL 290 (bisher 2000 ft)
RVSR Reverser Schubumkehr
RVV Runway Visibility Value  
RW Right Wing rechte Tragfläche
R/W, RW Runway Start-/Landebahn; Piste
RWA Relative Wind Angle Der Winkel zwischen der Windrichtung und dem rechtweisenden Steuerkurs bzw. der Flugzeuglängsachse
RWC Runway Weight Charts  
rwK True course (TC) Rechtweisender Kurs
rwN True North (TN) Rechtweisend Nord – zeigt zum geografischen Nordpol
rwSK True Heading (TH) Rechtweisender Steuerkurs
RWY Runway Start- und Landebahn
RX Receive; Receiver  
RXB Explosives (Cargo Code) Explosivmaterial
RXC Explosives (Cargo Code) Explosivmaterial
RXD Explosives (Cargo Code) Explosivmaterial
RXE Explosives (Cargo Code) Explosivmaterial
RXG Explosives (Cargo Code) Explosivmaterial
RXS Explosives (Cargo Code) Explosivmaterial – darf in Passagierflugzeugen transportiert werden
RZ Reference Zero Bezugsfläche Null
RZ Return to Zero (Boeing 747)

zum Buchstabenanfang – R ... (zum Anfang der Liste) ... (zum nächsten Buchstaben – S)