Lindy Hemming

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Linda "Lindy" Hemming (* 21. August 1948) ist eine walisische Kostümbildnerin. Sie wurde 2000 für ihre Arbeit in Topsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt mit einem Oscar ausgezeichnet.

Leben[Bearbeiten]

Hemming studierte an der Royal Academy of Dramatic Art in London. Sie war zunächst für das Kostümdesign an verschiedenen Theatern wie der Royal Shakespeare Company und dem Royal National Theatre verantwortlich.

Neben der Arbeit für einige britische Filme ist sie seit Mitte der 1990er in zahlreichen Hollywood-Produktionen für das Kostümdesign verantwortlich gewesen. Zu den bekanntesten Filmen, an denen Hemming mitwirkte, gehören Teile der Film-Reihen James Bond, Tomb Raider und Harry Potter. Auch an den drei Batman-Werken von Regisseur Christopher Nolan war sie beteiligt. 2003 saß Hemming in der Jury der British Independent Film Awards.

2000 gewann Hemming für Topsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt einen Oscar in der Kategorie Bestes Kostümdesign. 2008 wurde sie für ihre Arbeit in The Dark Knight bei den Costume Designers Guild Awards in der Kategorie Best Costume Design in a Fantasy Film ausgezeichnet. Zuvor wurde Hemming bereits für The Dark Knight und Casino Royale nominiert. Bei den British Academy Film Awards 2009 war sie ebenfalls für The Dark Knight in der Kategorie Beste Kostüme nominiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]