Liste der Bischöfe von Lichfield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Diözese Mercia wurde 656 durch Diuma gegründet. Durch Bischof Chad wurde der Bischofssitz im Jahre 669 nach Lichfield verlegt und die Diözese wurde nach dem Namen der Stadt benannt.

Lichfield war in der Zeit von 787 bis 799 Sitz des Erzbischofes Higbert. Offiziell erfolgte die Auflösung des Erzbischofssitzes im Jahre 803.

Der Bischofssitz wurde kurz im Jahre 1075 nach Chester verlegt und 1102 nach Coventry. Ab 1228 wurde Bischof von Coventry und Lichfield der offizielle Titel. Der Bischofssitz war in beiden Kathedralen. Die älteren Namen der Diözesen blieben im Allgemeinen Sprachgebrauch.

In den 1530er Jahren, während der Reformation unter Heinrich VIII. wurde das Bistum anglikanisch. Dabei verlor die Kathedrale von Coventry ihren Status als Kathedrale. Nach der Restauration unter Karl II. im Jahre 1660 wurde der offizielle Titel Bischof von Lichfield und Coventry. Im Jahre 1837 wurde das alte Bistum geteilt. Coventry wurde der Diözese von Worcester zugeteilt und ab 1918 ein eigenständiges Bistum.

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Lichfield:

Bischöfe Mercia
Name (Lebensdaten)[1] Amtszeit Anmerkung Bild
Diuma (Dwyna; Duma)
† um 658[2]
(um) 656 bis (um) 658
Ceollach (Cellach)
658 bis 659
Trumhere (Thumhere)
† um 662[2]
(um) 659 bis (um) 662 vorher Abt von Gilling Abbey
Jaruman
†um 667[2]
662 bis 667
Bischöfe von Lichfield
Name (Lebensdaten)[1] Amtszeit Anmerkung Bild
Ceadda
† 2. März 672
669 bis 672 die Weihe zum Bischof fand schon 664 statt, er trat das am aber erst 669 an; vorher Erzbischof von York
Saint Chad.jpg
Wynfrith (Winfred;Winfride)
673 bis (?)675 abgesetzt
Seaxwulf (Saxulf; Sexulf)
† um 691[3]
675 bis 691
Headda (Eadda; Cedda)
691 bis 716/727 danach oder gleichzeitig Bischof von Leicester
Ealdwine (Aldwini; Aldwyn)
† 737[3]
716/727 bis 737
Witta (Hwita; Huitta)
737 bis 749/752
Hemele
† 765[4]
752 bis 765
Cuthfrith (Cuthred; Cuthfrid)
† um 769[4]
765 bis 768/769
Beorhthun (Berhthum)
† zwischen 777 und 779[4]
768/769 bis 777/779
Higbert (Hygebeorth)
† 803
779 bis 799 ab 787 als einziger Erzbischof von Lichfield. Er trat 799 von seinem Amt zurück. Sein Nachfolger war dann nur noch Bischof. Das Amt des Erzbischof fiel dann wieder nach Canterbury[5]
Ealdwulf (Aldwulf)
† zwischen 814 und 816[4]
799/803 bis 814/816
Herewine (Herewin)
† zwischen 817 und 818[4]
814/816 bis 817/818
Æthelweald (Ethelwold)
† 830[4]
818 bis 830
Hunberght (Hunbeorht)
† zwischen 830 und 836[4]
830 bis 830/836
Cyneferth (Cynefrith)
† zwischen 841 und 845[4]
830/836 bis 841/845
Tunberth (Tunbeorht)
† zwischen 857 und 862[6]
841/845 bis 857/862
Eadbeorth (Eadberth)
† um 875[6]
862/869 bis 875/?
Wulfred
† um 889[6]
 ?/880 bis 889/?
Wigmund
† um 909[6]
 ?/901 bis 909/?
Ælfwine
† zwischen 935 und 941[4]
 ?/925 bis 935/941
Wulfgar
† zwischen 948 und 949[4]
935/941 bis 948/949 gelegentlich findet man ihn auch unter dem Namen Ælfgar in den Bischofslisten
Cynesige
† zwischen 963 und 964[4]
931/949 bis 963/964
Wynsige
† zwischen 973 und 975[4]
963/964 bis 973/975
Ælfheah
† zwischen 1002 und 1004[4]
973/975 bis 1002/1004
Godwine
† 1020[4]
1002/1004 bis 1020
Leofgar
† zwischen 1020 und 1026[4]
1020 bis 1020/1026
Brihtmaer (Beorhtmaer)
† 1039[4]
1020/1026 bis 1039
Wulfsige
† Oktober 1053[4]
1039 bis 1053
Leofwine
† 1067[4] oder vor 1095[7]
1053 bis 1067(?)
Peter
† 1085[4]
1072 bis 1085 er verlegt den Bischofssitz 1075 nach Chester
Robert de Limesey
† 1. September 1117[4]
1086 bis 1117 er verlegte den Bischofssitz 1102 nach Coventry
vakant 1117 bis 1121
Bischöfe von Coventry
Name (Lebensdaten) Amtszeit Anmerkung Bild
Robert Peche
† 22. August 1126[4]
1117 bis 1126
vakant 1126 bis 1129
Roger de Clinton
† 16. April 1148
1129 bis 1148
Walter Durdent
† 7. Dezember 1159[4]
1149 bis 1159
Richard Peche
† 6. Oktober 1182[4]
1161 bis 1182 er verlor den Bischofstitel kurz vor seinem Tode
Gerard la Pucelle
† 13. Januar 1184[4]
1183 bis 1184
Hugh Nonant
† 27. März 1198[4]
1188 bis 1198 er wurde schon im Januar 1185 gewählt, aber erst 1188 geweiht
Geoffrey Muschamp
† 6. Oktober 1208[4]
1198 bis 1208
vakant 1208 bis 1214
William Cornhill
† 19./20. Oktober 1223[4]
1214 bis 1223
Alexander Stavensby
† 6. Dezember 1238[4]
1224 bis 1238 seit 1228 werden Coventry und Lichfield als gleichwertige Bischofssitze betrachtet
Bischöfe von Coventry und Lichfield
Name (Lebensdaten) Amtszeit Anmerkung Bild
Hugh Pattishall
† 7./8. Dezember 1241[8]
1239 bis 1241 er war nicht die erste Wahl vor ihm wurden William Raleigh (er nahm die Wahl nicht an, sondern wurde statt dessen Bischof von Norwich), William de Manchestre (er nahm die Wahl nicht an) und Nicholas Farnham (er nahm die Wahl nicht an und wurde 1241 Bischof von Durham)
vakant 1241 bis 1245
Roger Weseham
† 21. Mai 1257[9]
1245 bis 1256
Roger de Meuland (Longspee)
† 16. Dezember 1295[10]
1257 bis 1295 in den Chroniken von Matthew Paris wird er als Master Longspee bezeichnet, dies könnte bedeuten das er ein Sohn von William Longespée war
Walter Langton
† 9. November 1321
1296 bis 1321 war auch Schatzmeister
Roger Northburgh
† 22. November 1358
1321 bis 1358
Robert Stratton
† 28. März 1385[8]
1358 bis 1385
Walter Skirlaw
† 24. März 1406[11]
1385 bis 1386 danach Bischof von Bath und Bischof von Durham
Richard le Scrope
† 8. Juni 1405[12]
1386 bis 1398 danach Erzbischof von York
John Burghill
† nach 27. Mai 1414[8]
1398 bis 1414 davor Bischof von Llandaff
John Catterick
† 28. Dezember 1419[13]
1415 bis 1419 davor Bischof von St. Davids und danach Bischof von Exeter
William Heyworth
† zwischen 15. und 24. März 1447[8]
1419 bis 1447
William Booth
† 12. September 1464[12]
1447 bis 1452 danach Erzbischof von York
Nicholas Close
† zwischen 15. und 31. Oktober 1452[8]
1452 davor Bischof von Carlisle
Reginal Boulers
† zwischen 24. März und 10. April 1459[8]
1453 bis 1459 davor Bischof von Hereford
John Hales
† zwischen 15. und 30. September 1490[8]
1459 bis 1490
vakant 1490 - 1492
William Smith
† 2. Januar 1514[14]
1492 bis 1496 danach Bischof von Lincoln
John Arundel
† 15. März 1504[13]
1496 bis 1502 danach Bischof von Exeter
Geoffrey Blyth
† nach 23. Dezember 1531[8]
1503 bis 1531
vakant 1531 - 1534
Rowland Lee
† 24. Januar 1543[8]
1531 bis 1543 In den 1530er verlor die Kathedrale von Coventry ihren Status, deshalb änderte sich der Name der Diozese in Lichfield und Coventry
Bischöfe von Lichfield und Coventry
Name (Lebensdaten) Amtszeit Anmerkung Bild
Richard Sampson
† 25. September 1554[8]
1543 bis 1554 davor Bischof von Chichester
Ralph Baynes
† 18. November 1559[8]
1554 bis 1559 letzter römisch-katholischer Bischof; er wurde im Juni 1559 abgesetzt[15]
Thomas Bentham
† 21. Februar 1579[8]
1559 bis 1579
William Overton
† 9. April 1609[8]
1580 bis 1609
George Abbot
† 4. August 1633
1609 bis 1610 danach Bischof von London und Bischof von Canterbury
George Abbot from NPG cropped.jpg
Richard Neile
† 31. Oktober 1640
1610 bis 1614 davor Bischof von Rochester; danach Bischof von Lincoln, Bischof von Durham, Bischof von Winchester und Erzbischof von York
John Overall
† 12. Mai 1619[16]
1614 bis 1618 danach Bischof von Norwich
Joverall.jpg
Thomas Moreton
† 22. September 1659[11]
1619 bis 1632 davor Bischof von Chester und danach Bischof von Durham
ThomasMorton.jpg
Robert Wright
† August 1643[8]
1632 bis 1643 davor Bischof von Bristol
Accepted Frewen
† 28. März 1664[12]
1643 bis 1660 danach Erzbischof von York
John Hacket
† 8. Oktober 1670[8]
1661 bis 1670
JohnHacket.jpg
Thomas Wood
† 18. April 1692[8]
1671 bis 1692
William Lloyd
† 30. August 1717[17]
1692 bis 1699 davor Bischof von St. Asaph und danach Bischof von Worcester
WilliamLloydBpOfStAsaph.jpg
John Hough
† 8. Mai 1743[17]
1699 bis 1717 davor Bischof von Oxford und danach Bischof von Worcester
John Hough.jpg
Edward Chandler
† 20. Juli 1750[11]
1717 bis 1730 danach Bischof von Durham
EdwardChandler.jpg
Richard Smalbroke
† 22. Dezember 1749[18]
1730 bis 1749 davor Bischof von St. Davids
Frederick Cornwallis
† 19. März 1783[19]
1750 bis 1768 danach Erzbischof von Canterbury
AbpFrederickCornwallis.jpg
John Egerton
† 18. Januar 1787
1768 bis 1771 davor Bischof von Bangor und danach Bischof von Durham
Brownlow North
† 12. Juli 1820[20]
1771 bis 1774 danach Bischof von Worcester und Winchester
Brownlow North by Kettle.jpg
Richard Hurd
† 28. Mai 1808[21]
1775 bis 1781 danach Bischof von Worcester
Richard-Hurd,-Bishop-of-Worcester.jpg
James Cornwallis
† 20. Januar 1824[18]
1781 bis 1824 seit 1823 der 4. Earl of Cornwallis[22]
Henry Ryder
† 31. März 1836[18]
1824 bis 1836 davor Bischof von Gloucester
Samuel Butler
† 4. Dezember 1839
1836 bis 1839 Das Bistum wird im 1837 geteilt. Converty wird Erzdiozese. Lichfield alleiniger Bischofssitz.
Bischöfe von Lichfield
Name (Lebensdaten) Amtszeit Anmerkung Bild
James Bowstead
† 11. Oktober 1843[18]
1839 bis 1843 davor Bischof von Sodor und Man
John Lonsdale
† 19. Oktober 1867[18]
1843 bis 1867
George Augustus Selwyn
† 11. April 1878[18]
1867 bis 1878 davor Bischof von Neuseeland
Selwyn, George Augustus (1809-1878), by Mason & Co..jpg
William Dalrymple Maclagan, DD
† 19. September 1910
1878 bis 1891 danach Erzbischof von York
Williamdalrymplemaclagan.jpg
Augustus Legge
† 15. März 1913[18]
1891 bis 1913
Bishop of Lichfield Vanity Fair 1897-05-27.jpg
John Augustine Kempthorne, DD
† 24. Februar 1946[18]
1913 bis 1937 davor Weihbischof von Hull
Edward Sydney Woods
† 11. Januar 1953[18]
1937 bis 1953 davor Weihbischof in Croydon
Arthur Stretton Reeve, DD
† 27. Januar 1981[23]
1953 bis 1975
Kenneth John Fraser Skelton, CBE, MA
1975 bis 1984 davor Bischof von Matabeleland
Keith Norman Sutton
1984 bis 2003
Poppy Day parade, Cambridge 1966 05303.jpg
Jonathan Gledhill
2003 bis

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Die hier angegebenen Daten sind die wahrscheinlichen Todesdaten. Die Quellenlage zu dieser frühen Zeit ist sehr dünn.
  2. a b c Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 242.
  3. a b Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 232.
  4. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 233.
  5. Ann Williams, Hygeberht (d. in or after 803). Oxford Dictionary of National Biography, Oxford University Press, 2004 gesehen am 19. November 2011
  6. a b c d Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 233; Die Daten sind hier sehr ungenau
  7. M. J. Franklin, Leofwine (d. in or before 1095). Oxford Dictionary of National Biography, Oxford University Press, May 2009 gesehen am 19. November2011
  8. a b c d e f g h i j k l m n o p Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 234.
  9. M. J. Franklin, Wesham, Roger of (d. 1257). Oxford Dictionary of National Biography, Oxford University Press, 2004; online edn, Sept 2010 gesehen am 20. November 2011
  10. D. A. Carpenter, Meuland , Roger de (c.1215–1295). rev. Oxford Dictionary of National Biography, Oxford University Press, 2004; online edn, May 2008 gesehen am 20. November 2011
  11. a b c Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 221.
  12. a b c Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 265.
  13. a b Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 226.
  14. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 236.
  15. Jonathan Wright, Baynes, Ralph (d. 1559). Oxford Dictionary of National Biography, Oxford University Press, 2004; online edn, Oct 2008 gesehen am 20. November2011
  16. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 243.
  17. a b Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 262.
  18. a b c d e f g h i Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 235.
  19. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 212.
  20. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 259.
  21. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 263.
  22. http://thepeerage.com/p25290.htm#i252891 Personendaten auf www.thepeerage.com
  23. Obituary- The Right Rev A. S. Reeve Former Bishop of Lichfield The Times Thursday, Jan 29, 1981; pg. 17; Issue 60838; col G

Weblinks[Bearbeiten]