Liste der Bischöfe von Norwich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bistum Norwich führt diesen Namen erst seit dem 11. Jahrhundert. Die Vorläufer des Bistum liegen aber 500 Jahre weiter zurück. Mit den Rücktritt von Bifus im Jahre 673 wurde das Bistum von dem Erzbischof von Canterbury, Theodor (Hl.) auf die 2 Bischofssitze, Elmham und Dunwich aufgeteilt. Die Daten der Bischöfe bis ca. 1000 sind nur sehr ungenau überliefert, deshalb gibt es in der Liste meisten 2 Zahlen. Die erste Zahl gibt den frühestens und die zweite Zahl den spätestens Zeitpunkt des Geschehens an.

Etwa um 945 erfolgte die Wiederzusammenlegung der beiden Standorte. Unter dem Bischof Herfast wurde der Bischofssitz 1067 nach Thetfort verlegt, bevor er 1095 endgültig nach Norwich kam.

1096 wurde der Grundstein für die Kathedrale von Norwich durch den Bischof Losinga gelegt.

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Norwich (England):

Bischöfe von East Angles
Name (Lebensdaten)[1] Amtszeit Anmerkung Bild
Felix von Burgund (Hl.)
8. März 647[2]
630 bis 647
Thomas
† zwischen 652 und 654[2]
647 bis 652
Beorhtgils (Bonifatius)
† um 669[2]
652 bis 668
Bifus (Bisus)
669 bis 673 er gab den Bischofssitz auf, danach erfolgte die Aufteilung auf Elmham und Dunwich
Bischöfe von Elmham
Name (Lebensdaten)[1] Amtszeit Anmerkung Bild
Beaduwine (Bedwinus)
† zwischen 693 und 706[2]
673 bis 693/706
Nothbeorht
† zwischen 716 und 731[2]
693/706 bis 716/731
Heathulac
† zwischen 731 und 736[2]
716/731 bis 731/736
Æthelfrith (Eðelfrid)
† zwischen 736 und 758[2]
736 bis 736/758
Eanfrith
† zwischen 758 und 781[2]
736/758 bis 758/781
Æthelwulf
† zwischen 781 und 785[2]
758/781 bis 781/785
Ealheard
† zwischen 805 und 814[2]
781/785 bis 805/814
Sibba
† zwischen 816 und 824[2]
805/814 bis 816/824
Hunfrith
† zwischen 816 und 824[2]
816/824 bis 816/824
Hunbeorht
20. November 870[2]
816/824 bis 870
Bischöfe von Dunwich[3]
Name (Lebensdaten)[1] Amtszeit Anmerkung Bild
Æcci
† zwischen 705 und 747
nach 673 bis 705/747
Æscwulf
† zwischen 705 und 747[4]
705/747 bis 705/747
Eardred
† zwischen 716 und 731[4]
693/716 bis 716/731
Ealdbeorht I
† zwischen 731 und 747[4][5]
716/731 bis 731/747
Eardwulf
† zwischen 747 und 775[4]
731/747 bis 747/775
Cuthwine
† zwischen 747 und 775[4]
747/775 bis 747/775
Ealdbeorht II
† zwischen 775 und 781[4][5]
747/775 bis 775/781
Ecglaf
† zwischen 775 und 781[4]
747/775 bis 775/781
Heardred
† zwischen 789 und 793[4]
775/781 bis 789/793
Ælfhun
† zwischen 797 und 798[4]
789/793 und 797/798
Tidfrith
† zwischen 816 und 824[4]
798 und 816/824
Waormund
† zwischen 824 und 825[4]
816/824 und 824/825
Wilred
† zwischen 845 und 870[4]
825 bis 845/870
Æthelweald
845/870 bis ? Hiernach wurde der Posten des Bischofes nicht besetzt
Bischöfe von Elmham und Dunwich[6]
Name (Lebensdaten)[1] Amtszeit Anmerkung Bild
Eadwulf
† zwischen 964 und 974[2]
942/956 bis 964/974
Ælfric I
† zwischen 964 und 974[2][5]
964/974 bis 964/974
Theodred I
† zwischen 979 und 982[2][5]
964/974 bis 979/982
Theodred II
† zwischen 995 und 997[2][5]
979/982 bis 995/997
Æthelstan
1001[2]
995/997 bis 1001
Ælgar
† Dezember 1021[2]
1001 bis 1016
Ælwine
† zwischen 1023 und 1038[2]
1001 bis 1016
Ælfric II
1038[7][5]
1023/1038 bis 1038
Ælfric III
† zwischen 1042 und 1043[7][5]
1039 bis 1042/1043
Stigand
† Februar 1072[7]
1042 Er hat das Bischofsamt nach der Wahl wieder verloren, bevor er geweiht wurde
Stigand.jpg
Grimcytel
1047[7]
1043 auch Bischof von Selsey 1039 bis 1047
Stigand
† Februar 1072
1043 bis 1047 danach Bischof von Winchester und Erzbischof von Canterbury
Stigand.jpg
Æthelmær
1047 bis 1070 er wurde abgesetzt
Herfast[8]
† um 1085[7]
1070 bis 1072 davor Lordkanzler; er verlegt den Bischofssitz 1072 nach Thetford
Bischöfe von Thetford
Name (Lebensdaten)[1] Amtszeit Anmerkung Bild
Herfast
† um 1085
1072 bis 1085
William de Beaufai
† um 1091[7]
1086 bis 1091
Herbert de Losinga
22. Juli 1119[7]
1091 bis 1095 er verlegt den Bischofssitz nach Norwich
Bischöfe von Norwich
Name (Lebensdaten)[9] Amtszeit Anmerkung Bild
Herbert de Losinga
22. Juli 1119
1095 bis 1119
Everard [10]
12. Oktober 1146
1121 bis 1145 er wurde abgesetzt
William Turbe
16. Januar 1174
1146 bis 1174
John von Oxford
2. Juni 1200
1175 bis 1200
John de Gray
18. Oktober 1214
1200 bis 1214
Pandulf Masca[11]
16. September 1226
1215 bis 1226
Thomas de Blundeville
16. August 1236
1226 bis 1236
Simon of Elmham
8. Juni 1257[12]
1236 bis 1239 Die Wahl erfolgte 1236 wurde zwar vom König, aber nicht vom Papst anerkannt; die Aufhebung der Wahl erfolgte 1239
William Raleigh
1. September 1250
1239 bis 1243 danach Bischof von Winchester
Walter Suffield
19. Mai 1257
1244 bis 1257
Simon Walton
2. Januar 1266
1257 bis 1266
Roger Skerning
22. Januar 1278
1266 bis 1278
William Middleton
1. September 1288
1278 bis 1288
Ralph Walpole
20. März 1302[7]
1289 bis 1299 danach Bischofe von Ely
John Salmon
6. Juli 1325
1299 bis 1325
Robert Baldock
Juli 1325 bis September 1325 Er trat vor der Bischofsweihe zurück; war von 1323 bis 1327 Lordkanzler
William Airmyn
27. März 1336
1325 bis 1336 war auch Lordkanzler von 1327 bis 1328
Thomas Hempnall
21. Dezember 1338[13]
1336 bis 1337 war nur gewählt; trat dann aber das Amt des Bischofs von Worcester an
Antony Bek
18. Dezember 1343
1337 bis 1343
William Bateman[14]
6. Januar 1355
1344 bis 1355
Thomas Percy
8. August 1369
1355 bis 1369
Henry le Despenser[15]
23. August 1406
1370 bis 1406
Alexander Tottington
28. April 1413
1406 bis 1413
Richard Courtenay
15. September 1415
1413 bis 1415
John Wakering[16]
9. April 1425
1415 bis 1425
William Alnwick[17]
5. Dezember 1449[18]
1426 bis 1436 danach Bischof von Lincoln
Thomas Brunce[19]
6. Dezember 1445
1436 bis 1445 davor Bischof von Chichester, Worcester und Rochester
Walter Hart
24. Mai 1472
1446 bis 1472
James Goldwell
15. Februar 1499
1472 bis 1499
Thomas Jane
† September 1500
1499 bis 1500
Richard Nykke
29. Dezember 1535
1501 bis 1535
William Rugg[20]
21. September 1550
1535 bis 1550 er trat schon Ende Januar von seinem Amt zurück
Thomas Thirlby
26. August 1570[21]
1550 bis 1554 davor Bischof von Westminster; danach Bischof von Ely
John Hopton
† nach 24. August 1535
1554 bis 1558 letzter römisch-katholischer Bischof
John Parkhurst
2. Februar 1575
1560 bis 1575
Edmund Freke[22]
21. März 1591[23]
1575 bis 1584 davor Bischof von Rochester; danach Bischof von Worcester
Edmund Scambler[24]
7. Mai 1594
1584 bis 1594 davor Bischof von Peterborough
William Redman[25]
25. September 1602
1594 bis 1602
John Jegon[26]
13. März 1618
1603 bis 1618
Joannes Jegon.png
John Overall
12. Mai 1619
1618 bis 1619 davor Bischof von Lichfield
Joverall.jpg
Samuel Harsnett
25. Mai 1631[27]
1619 bis 1629 davor Bischof von Chichester, danach Erzbischof von York
Harsnett.png
Francis White
† Februar 1638[21]
1629 bis 1631 davor Bischof von Carlisle; danach Bischof von Ely
BpFrancisWhite.jpg
Richard Corbet[28]
28. Juli 1635
1632 bis 1635 davor Bischof von Oxford
Portrait of Richard Corbet Bishop of Norwich by Sylvester Harding.jpg
Matthew Wren[29]
24. April 1667[21]
1635 bis 1638 davor Bischof von Hereford; danach Bischof von Ely
MatthewWren.gif
Richard Montagu[30]
13. April 1641
1638 bis 1641 davor Bischof von Chichester
Joseph Hall[31]
8. September 1656
1641 bis 1656 davor Bischof von Exeter
Edward Reynolds
28. Juli 1676
1660 bis 1676
Edward Reynolds.jpg
Antony Sparrow
18. Mai 1685
1676 bis 1685 davor Bischof von Exeter
William Lloyd[32]
1. Januar 1710
1685 bis 1690 davor Bischof in Peterborough
John Moore
31. Juli 1714[21]
1691 bis 1707 danach Bischof in Ely
JohnMooreBpOfEly.jpg
Charles Trimnell
15. August 1723[33]
1708 bis 1721 danach Bischof in Winchester
Thomas Green
18. Mai 1738[21]
1721 bis 1723 danach Bischof in Ely
John Leng[34]
26. Oktober 1727[33]
1723 bis 1727
William Baker[35]
4. Dezember 1732
1727 bis 1732 davor Bischof von Bangor
Robert Butts
26. Januar 1748[21]
1733 bis 1738 danach Bischof in Ely
Sir Thomas Gooch[36]
14. Februar 1754[21]
1738 bis 1748 davor Bischof von Bristol; danach Bischof in Ely
Samuel Lisle[37]
3. Oktober 1749
1748 bis 1749 davor Bischof von St. Asaph
Thomas Hayter
9. Januar 1762[38]
1749 bis 1761 danach Bischof von London
Philip Young
[39] 23. April 1783
1761 bis 1783 davor Bischof von Bristol
Lewis Bagot
4. Juni 1802[40]
1783 bis 1790 davor Bischof von Bristol; danach Bischof von St. Asaph
Lewis Bagot LLD Bishop of St Asaph by Samuel William Reynolds.jpg
George Horne[41]
17. Januar 1792
1790 bis 1792
George Horne.jpg
Charles Manners-Sutton
21. Juli 1828[42]
1792 bis 1805 danach Erzbischof von Canterbury
AbpCharlesMannersSutton.jpg
Henry Bathurst[43]
5. April 1837
1805 bis 1837
Edward Stanley[44]
6. September 1849
1837 bis 1849
Edward Stanley by James Green.jpg
Samuel Hinds
7. Februar 1872
1849 bis 1857
John Thomas Pelham
1. Mai 1894
1857 bis 1893
John Sheepshanks[45]
3. Juni 1912
1893 bis 1910
Bertram Pollock[46]
17. Oktober 1943
1910 bis 1942
Bertram Pollock Vanity Fair 9 October 1902.jpg
Percy Mark Herbert
22. Januar 1968
1942 bis 1959 davor Bischof von Blackburn
William Lancelot Scott Fleming
1990[47]
1959 bis 1971
Maurice Arthur Ponsonby Wood
24. Juni 2007 [48]
1971 bis 1985
Peter John Nott
1985 bis 1999 davor Bischof von Taunton
Graham Richard James
1999 bis davor Bischof von St. Germans

Literatur[Bearbeiten]

  • Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961
  • Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Third Edition, London, 1986

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Die hier angegebenen Daten sind die wahrscheinlichen Todesdaten. Die Quellenlage zu dieser frühen Zeit ist sehr dünn.
  2. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 222
  3. In der Second Edition sind Alric und Husa als Bischöfe von Dunwich genannt, diese tauchen in der Third Edition des Handbook of British Chronology nicht mehr auf
  4. a b c d e f g h i j k l Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 220
  5. a b c d e f g Die Nummerierung erfolgt nur, um gleichnamige Bischöfe voneinander besser zu unterscheiden. Sie ist kein Bestandteil der Namens.
  6. Die in der Second Edition angegebenen vermuten Bischöfe Cunda und Ælfred, tauchen in der Third Edition des Handbook of British Chronology nicht mehr auf. Dort spricht man von eine Unterbrechung in der bischöflichen Nachfolge
  7. a b c d e f g h Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 223
  8. Kurzbiografie auf www.british-history.ac.uk (englisch)
  9. Wenn nicht anderes angegeben finden sich die Belege hierfür bei: Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 242 bis 244
  10. Kurzbiografie auf www.british-history.ac.uk (englisch)
  11. Kurzbiografie in der Catholic Encyclopedia (1913) (englisch)
  12. Kurzbiografie auf www.british-history.ac.uk (englisch)
  13. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 261
  14. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  15. Kurzbiografie in Dictionary of National Biography, 1885-1900 (englisch)
  16. Kurzbiografie in Dictionary of National Biography, 1885-1900 (englisch)
  17. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  18. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 236
  19. Kurzbiografie auf www.berkshirehistory.com (englisch)
  20. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  21. a b c d e f g Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 224
  22. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  23. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 262
  24. Kurzbiografie in Dictionary of National Biography, 1885-1900 (englisch)
  25. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  26. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  27. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 265
  28. Kurzbiografie in 1911 Encyclopædia Britannica (englisch)
  29. Kurzbiografie in Dictionary of National Biography, 1885-1900 (englisch)
  30. Kurzbiografie in Dictionary of National Biography, 1885-1900 (englisch)
  31. Kurzbiografie in Dictionary of National Biography, 1885-1900 (englisch)
  32. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  33. a b Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 259
  34. Kurzbiografie aus Dictionary of National Biography, 1885-1900 (englisch)
  35. Kurzbiografie aus Dictionary of National Biography, 1885-1900 (englisch)
  36. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  37. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  38. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 241
  39. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  40. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 279
  41. Kurzbiografie in Dictionary of National Biography, 1885-1900 (englisch)
  42. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 212
  43. Kurzbiografie in Dictionary of National Biography, 1885-1900 (englisch)
  44. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  45. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  46. Kurzbiografie auf www.venn.lib.cam.ac.uk (englisch)
  47. Lebendaten auf www.oxforddnb.com (englisch) (gekürzte Version)
  48. Nachruf auf www.telegraph.co.uk (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]