Lukáš Pešek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lukáš Pešek, 2010

Lukáš Pešek (* 22. November 1985 in Prag) ist ein tschechischer Motorradrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Lukáš Pešek, Donington 2009

Pešek kam über die tschechische Meisterschaft der Achtelliterklasse und der 250-cm³-Europameisterschaft zur Motorrad-Weltmeisterschaft. Nach einem ersten Start im Jahr 2002 auf einer 125-cm³-Honda, ging er in der Saison 2003 mit einer 250-cm³-Yamaha neunmal an den Start und landete auf dem 30. Platz der Gesamtwertung. Das nächste Jahr fuhr er wieder auf einer 125-cm³-Honda und erreichte den 21. WM-Rang.

2005 fuhr er auf einer Derbi eine ähnliche Saison wie im Vorjahr, doch 2006 verbesserte er sich bedeutend. Mit einem zweiten Platz beim Großen Preis von Spanien holte er seinen ersten WM-Podestplatz und es folgten zwei dritte Plätze aus Pole-Positionen in Italien und Deutschland. Die WM schloss er auf dem sechsten Platz ab. Die nächste Saison stellte wiederum eine Steigerung dar: Nach einem dritten Platz in Katar und einem zweiten Platz in Spanien, fuhr er in China aus dritter Startposition seinen ersten Grand-Prix-Sieg heraus. Weitere Podestplätze erreichte er mit dem zweiten Platz in Frankreich, dem dritten in Tschechien und seinem zweiten GP-Sieg in Australien. Die WM schloss er als Vierter ab, mit 182 Punkten vor dem drittplatzierten Koyama mit 193 Punkten.

Darauf wechselte Pešek per 2008 mit einer Aprilia in die 250-cm³-Klasse. Er konnte in zwei Saisons nie einen Podestplatz erringen und schloss beide Male auf dem 15. Platz ab. 2010 fuhr er in der neu geschaffenen Moto2-Klasse auf einer Moriwaki.

In der Saison 2012 ging Lukáš Pešek auf Honda CBR 600 RR in der Supersport-Weltmeisterschaft für das Team PRORACE an den Start. Im Schlussklassement belegte er mit sechs Punkten den 33. Gesamtrang.

2013 tritt Pešek in der MotoGP-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft an. Er startet für das italienische Team Came IodaRacing Project auf Ioda-Suter mit BMW-Motor. Sein Teamkollege ist der Italiener Danilo Petrucci. Pešeks bisher beste Platzierung war der 16. Platz bei dem Großen Preis von Katalonien auf dem Circuit de Catalunya.

Statistik in der Motorrad-WM[Bearbeiten]

(Stand: GP von Tschechien 25. August 2013)

Saison Klasse Motorrad Rennen Siege Podien Poles Punkte Ergebnis
2002 125 cm³ Honda 1
2003 250 cm³ Yamaha 9 4 30.
2004 125 cm³ Honda 16 20 21.
2005 125 cm³ Derbi 16 25 19.
2006 125 cm³ Derbi 16 3 2 154 6.
2007 125 cm³ Derbi 17 2 6 1 182 4.
2008 250 cm³ Aprilia 16 43 15.
2009 250 cm³ Aprilia 16 74 15.
2010 Moto2 Moriwaki 11 5 34.
2013 MotoGP Ioda-Suter 11
Gesamt 129 2 9 3 507

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lukáš Pešek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Lukáš Pešek auf der offiziellen Webseite der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch).
  • Lukáš Pešek auf der offiziellen Webseite der Superbike- und Supersport-Weltmeisterschaft (englisch)