Maggie Q

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maggie Q bei der San Diego Comic-Con 2010

Maggie Q (* 22. Mai 1979 in Honolulu, Hawaii als Margaret Denise Quigley) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Fotomodell.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Die Tochter eines US-Amerikaners und einer Vietnamesin begann ihre Karriere als Model in Japan und China. Ihre erste Schauspielrolle hatte Maggie Q 1997 in einer chinesischen Fernsehserie. Danach spielte sie in mehreren asiatischen Filmen und hatte kleinere Auftritte in Rush Hour 2, In 80 Tagen um die Welt und in Das Haus der Harmonie. 2006 war sie neben Tom Cruise, Michelle Monaghan und Simon Pegg in Mission: Impossible III zu sehen, 2007 dann gemeinsam mit Bruce Willis, Timothy Olyphant und Mary Elizabeth Winstead in Stirb langsam 4.0. Im Jahr 2008 spielte sie die Rolle der Chase Linn in Need for Speed: Undercover. Von 2010 bis 2013 spielte sie die Titelrolle Nikita in der gleichnamigen Fernsehserie und seit 2014 verkörpert sie die Hauptrolle der Beth Davis, ehemals Michelle Webber, in der Fernsehserie Stalker.

Maggie Q ist Vegetarierin und Unterstützerin von PETA. Sie ist mit Dylan McDermott verlobt.[1]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Maggie Q – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dylan McDermott and Maggie Q are engaged, The New York Post, 13. Januar 2015