Malcolm-Jamal Warner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malcolm-Jamal Warner 2007

Malcolm-Jamal Warner (* 18. August 1970 in Jersey City, New Jersey, USA) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Filmproduzent. Seine bekannteste Rolle spielte er in der Bill Cosby Show, er verkörperte die Rolle des Theo Huxtable von 1984 bis 1992.

Leben[Bearbeiten]

Seine erste Rolle hatte er 1982 in einer Folge der Detektivserie Matt Houston. 1983 folge ein weiterer Gastauftritt in der Serie Fame, bevor er die Rolle von Theo Huxtable bekam. In der US-Sitcom Die Bill-Cosby-Show spielte er acht Jahre lang. Es folgten die Kinofilme Drop Zone (1994) und Restaurant (1998), sowie Hauptrollen in den Serien Malcolm & Eddie (1996–2000) und Jeremiah – Krieger des Donners (2002–2004).

Bereits in der Bill Cosby Show führte Warner bei fünf Folgen Regie, das erste Mal 1990.

Bei Malcolm & Eddie übernahm Warner in einigen Folgen mehreren Funktionen. Er war Darsteller, Produzent und Regisseur. Beim Kurzfilm This Old Man war er ebenfalls als Produzent und Regisseur tätig.

Von 2010 bis 2013 war er mit der Schauspielerin Regina King liiert, die er schon seit den 1980ern kennt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

als Schauspieler

als Produzent

  • 1990: This Old Man
  • 1992: The Last Laugh: Memories of the Cosby Show
  • 1998–1999: Malcolm & Eddie (3 Folgen)

als Regisseur

  • 1990: This Old Man
  • 1990–1992: Die Bill-Cosby-Show (5 Folgen)
  • 1997–2000: Malcolm & Eddie (15 Folgen)

Musik[Bearbeiten]

Warner ist Frontmann der Jazz-Band Miles Long, die er auf seinem eigenen Label Wonder Factory produziert. Die Band brachte im Jahr 2003 das Album The Miles Long Mixtape heraus, 2007 folgte Love & Other Social Issues. Seine Musik spielte er in der Serie Malcolm & Eddie.

Weblinks[Bearbeiten]