Michal Sivek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Michal Sivek Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 21. Januar 1981
Geburtsort Náchod, Tschechoslowakei
Größe 192 cm
Gewicht 97 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1999, 2. Runde, 29. Position
Washington Capitals
Spielerkarriere
bis 1998 HC Sparta Prag
1998–1999 HC Kladno
1999–2000 Prince Albert Raiders
2000–2001 HC Sparta Prag
2001–2002 Wilkes-Barre/Scr. Penguins
2002 HC Sparta Prag
2002–2004 Wilkes-Barre/Scr. Penguins
2004–2008 HC Sparta Prag

Michal Sivek (* 21. Januar 1981 in Náchod, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger tschechischer Eishockeyspieler. Von 1997 bis 2008 spielte er für den HC Sparta Prag in der tschechischen Extraliga und die Pittsburgh Penguins in der National Hockey League.

Karriere[Bearbeiten]

Michal Sivek begann seine Karriere im Nachwuchs des HC Sparta Prag, für den er als 15-Jähriger in der U18-Extraliga debütierte. Er spielte bis zur Saisobn 1997/98 ausschließlich für die Junioren Spartas, bevor er für Spartas Profiteam sowohl in der Extraliga, als auch in der European Hockey League debütierte. Bis zum Beginn der Saison 1998/99 gehörte er dem Kader seines Stammvereins an, bevor er zum HC Velvana Kladno wechselte. Während des NHL Entry Draft 1999 wurde er von den Washington Capitals in der zweiten Runde als insgesamt 29. Spieler ausgewählt. Daher entschloss er sich zu einem Wechsel nach Nordamerika und wurde von den Prince Albert Raiders aus der Western Hockey League unter Vertrag genommen. Trotz guter Leistungen kehrte er ein Jahr später zu Sparta zurück.

Im Juli 2001 wurde Sivek zusammen mit Kris Beech und Ross Lupaschuk an die Pittsburgh Penguins abgegeben, die im Gegenzug Jaromír Jágr und František Kučera nach Washington schickten.[1] In der folgenden Spielzeit ging er zunächst für das Farmteam der Penguins, die Wilkes-Barre/Scranton Penguins aus der American Hockey League, aufs Eis, bevor er nach 25 AHL-Partien zu Sparta zurückkehrte. Nach seiner Rückkehr gewann er in den Playoffs 2002 mit Sparta seinen ersten tschechischen Meistertitel.[2]

In der Spielzeit 2002/03 debütierte er für die Pittsburgh Penguins in der National Hockey League und absolvierte insgesamt 38 NHL-Spiele, ehe er zurück nach Wilkes-Barre geschickt wurde. In der folgenden Spielzeit konnte er aufgrund einer Fingerverletzung nur 22 Spiele für Wilkes-Barre absolvieren. Im Sommer 2004 entschloss er sich zu einer erneuten Rückkehr zu Sparta Prag, für die er in den folgenden vier Jahren über 220 Spiele in der Extraliga absolvierte und zwei weitere Meisterschaften erreichte.[2]

Nach der Spielzeit 2007/08 beendete er seine Karriere aufgrund vieler Verletzungen und arbeitet seither als Scout für Sparta.

International[Bearbeiten]

Auf internationaler Ebene war Sivek als Juniorenspieler sehr erfolgreich, während er als Seniorenspieler nur fünf Länderspiele für die tschechische Nationalauswahl absolvierte.[3] Sivek nahm an drei U20- und einer U18-Junioren-Weltmeisterschafte teil. Dabei gewann er 2000 und 2001 jeweils die Goldmedaille. Bei der U18-Europameisterschaft 1998 war Sivek drittbester Scorer des Turniers.[4]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1996-97 HC Sparta Prag U18-Extraliga 13 11 7 18
1996-97 HC Sparta Prag U20-Extraliga 24 7 4 11
1997-98 HC Sparta Prag U18-Extraliga 1 0 0 0 0
1997-98 HC Sparta Prag U20-Extraliga 20 13 8 21
1997-98 HC Sparta Prag EHL 5 0 0 0 6
1997-98 HC Sparta Prag Extraliga 25 1 1 2 10 5 1 0 1 0
1998-99 HC Sparta Prag EHL 1 0 0 0 0
1998-99 HC Sparta Prag Extraliga 1 1 0 1 2
1998-99 HC Velvana Kladno Extraliga 34 3 8 11 24
1999-2000 Prince Albert Raiders WHL 53 23 37 60 65 6 1 4 5 10
2000-01 HC Sparta Praha Extraliga 32 6 7 13 28 13 4 2 6 8
2001-02 WBS Penguins AHL 25 4 8 12 30
2001-02 HC Sparta Prag Extraliga 17 5 3 8 20 12 0 1 1 10
2002-03 Pittsburgh Penguins NHL 38 3 3 6 14
2002-03 WBS Penguins AHL 40 10 17 27 33 6 3 2 5 20
2003-04 WBS Penguins AHL 22 4 7 11 6
2004-05 HC Sparta Prag Extraliga 37 1 5 6 48 5 0 0 0 2
2005-06 HC Sparta Prag Extraliga 36 10 9 19 30 17 4 1 5 18
2006-07 HC Sparta Prag Extraliga 47 10 8 18 76 16 3 3 6 32
2006-07 HC Sparta Prag ECC 2 1 0 1 0
2007-08 HC Sparta Prag Extraliga 46 9 10 19 94 2 1 0 1 2

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM Platzierung
1998 U18-Tschechien U18-EM 6 4 6 10 8 4. Platz
1999 U18-Tschechien U18-WM 7 2 5 7 12 5. Platz
1999 U20-Tschechien U20-WM 6 1 0 1 14 7. Platz
2000 U20-Tschechien U20-WM 7 3 3 6 4 Gold Goldmedaille
2001 U20-Tschechien U20-WM 7 2 2 4 10 Gold Goldmedaille

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cbc.ca, Jagr traded to Capitals
  2. a b hcsparta.cz, Tým » Michal Sivek
  3. hokej. hansal.cz, Bývalí reprezentanti České republiky
  4. hockeyarchives.info, Championnat d'Europe de 1998

Weblinks[Bearbeiten]