Middelburg (Mpumalanga)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Middelburg
Middelburg (Südafrika)
Middelburg
Middelburg
Koordinaten 25° 46′ S, 29° 29′ O-25.76833333333329.478333333333Koordinaten: 25° 46′ S, 29° 29′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Mpumalanga
Distrikt Nkangala
Gemeinde Steve Tshwete
Höhe 1490 m
Einwohner 87.348 (2011)
Gründung 1864

Middelburg ist eine Stadt in der südafrikanischen Provinz Mpumalanga. Sie liegt in der Gemeinde Steve Tshwete im Distrikt Nkangala.

Geographie[Bearbeiten]

2011 hatte Middelburg 87.348 Einwohner.[1] Middelburg ist Verwaltungssitz des Distrikts und der Gemeinde. Die früheren Townships sind Mhluzi, Nasareth und Eastdene. Die Stadt liegt am Klein Olifants River, einem Nebenfluss des Lepelle. Rund 25 Kilometer westlich liegt die Stadt eMalahleni, in der es Kohlebergbau gibt.

Geschichte[Bearbeiten]

Middelburg wurde 1864 von Voortrekkern auf dem Gebiet der Farm Sterkfontein als Nasareth gegründet, deutsch: Wurzel des trockenen Landes. 1872 wurde der Name in Middelburg (deutsch: Mittelburg) geändert, um die Lage zwischen Pretoria und der Goldminenstadt Lydenburg (heute: Mashishing) zu beschreiben. 1890 wurde eine niederländisch-reformierte Kirche gebaut, Witkerk genannt. Im Zweiten Burenkrieg errichteten britische Truppen in der Stadt ein Konzentrationslager. 1381 burische Frauen und Kinder starben hier. Neben ihren Gräbern wurde das Memorial Museum gebaut.

Das Stahlwerk Columbus Stainless zog in den 1950er bis 1970er Jahren viele Arbeitskräfte aus dem Vereinigten Königreich und anderen europäischen Staaten an. Mhluzi war bis zum Ende der Apartheid den Schwarzen, Nasareth den Coloureds und Eastdene den Indischstämmigen vorbehalten.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten]

Größtes Unternehmen ist Columbus Stainless. Die zur Stahlerzeugung benötigte Kohle wird aus eMalahleni bezogen. Daneben werden rund um Middelburg zahlreiche landwirtschaftliche Produkte angebaut.

In Middelburg gibt es ein öffentliches und ein privates Krankenhaus.

Etwas südlich von Middelburg verläuft in West-Ost-Richtung die N4, die Teil des Trans-Kalahari-Highway ist. Die N11 führt in Nord-Süd-Richtung durch Middelburg und kreuzt die N4 südwestlich der Stadt. Middelburg liegt an der Bahnstrecke Pretoria–Maputo, die auch im Personenverkehr bedient wird.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Das Memorial Museum erinnert an den Zweiten Burenkrieg.
  • Nordwestlich von Middelburg liegt das Museumsdorf Botshabelo, in dem die Kultur der Ndebele dargestellt wird.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 16. November 2013