Miles Dempsey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
General Miles Dempsey

Miles Christopher Dempsey (* 15. Dezember 1896 in Wallasey, Cheshire; † 5. Juni 1969 in Yattendon, Berkshire) war ein britischer General und unter anderem Oberbefehlshaber der britischen 2. Armee im Zweiten Weltkrieg.

Leben[Bearbeiten]

Nachdem Dempsey die Militärakademie Sandhurst 1915 absolviert hatte, trat er in das Royal Berkshire Regiment ein. Er diente während des Ersten Weltkriegs an der Westfront in Frankreich, wo ihm das Military Cross für Tapferkeit vor dem Feind verliehen wurde.

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs kommandierte er als Oberstleutnant die 13th Infantry Brigade. Während der Schlacht um Dünkirchen wurde er mit dem Distinguished Service Order ausgezeichnet. Im Dezember 1942 wurde er zum Generalleutnant befördert und übernahm den Befehl über das britische XIII. Korps während des Afrikafeldzugs. Er arbeitete bei der Planung der Invasion Siziliens im Juli 1943 mit und leitete dabei den Angriff seines Korps. Später führte Dempsey das Korps auch bei der Invasion auf dem italienischen Festland über die Straße von Messina. Seine Truppen stießen mehr als 300 Meilen nach Norden vor, bevor sie sich mit den US-Truppen bei Salerno vereinigten.

Im Januar 1944 wurde ihm das Kommando über die britische 2. Armee gegeben, die den Hauptteil der britischen Landungstruppen bei der Invasion in der Normandie stellte. Anschließend führte er die Armee durch Frankreich und die Niederlande und befreite im September 1944 Brüssel und Antwerpen. In Deutschland eroberte die 2. Armee unter seinem Kommando Bremen, Hamburg und Kiel.

Nach dem Kriegsende in Europa wurde Dempsey zum Oberbefehlshaber der 14. Armee in Malaya und wenig später zum Oberbefehlshaber der Landstreitkräfte in Südostasien ernannt. Diesen Posten behielt er, bis er 1946 zum Oberbefehlshaber der Landstreitkräfte im Nahen Osten ernannt wurde. Gleichzeitig wurde er zum General befördert.

Dempsey schied im Juli 1947 aus der britischen Armee und starb 1969 im Alter von 72 Jahren in Yattendon, Berkshire.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Miles Dempsey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien