Mireia Belmonte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mireia Belmonte García Schwimmen
Mireia 1.jpg
Persönliche Informationen
Name: Mireia Belmonte García
Nationalität: SpanienSpanien Spanien
Schwimmstil(e): Freistil, Lagen, Schmetterling
Verein: CN Hospitalet
Geburtstag: 10. November 1990
Geburtsort: Badalona
Größe: 1,70 m
Medaillenspiegel

Mireia Belmonte García (* 10. November 1990 in Badalona) ist eine spanische Schwimmerin.

Im Jahr 2006 wurde Belmonte García Junioren-Weltmeisterin über die 400 m Freistil und die 400 m Lagen. Außerdem wurde sie über die gleichen Distanzen Junioren-Europameisterin.

Nur ein Jahr später wurde sie bei den Kurzbahneuropameisterschaften 2007 in Debrecen hinter der Italienerin Alessia Filippi Vize-Europameisterin über die 400 m Lagen.

2008 wurde das bisher erfolgreichste Jahr in der jungen Karriere von Mireia Belmonte García. Zuerst wurde sie mit neuem Europameisterschaftsrekord über die 200 m Lagen Europameisterin bei den Schwimmeuropameisterschaften 2008 in Eindhoven und dann, knapp drei Wochen später, bei den Kurzbahnweltmeisterschaften 2008 in Manchester wurde sie mit neuem Europarekord Vize-Weltmeisterin über die 200 m Lagen.

Bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London erschwamm sich Belmonte über 200 m Schmetterling und über 800 m Freistil jeweils eine Silbermedaille.

Rekorde[Bearbeiten]

Weltrekorde (2)
400 m Lagen (Kurzbahn) 04:25,06 min 14. Dezember 2008 Rijeka
800 m Freistil (Kurzbahn) 07:59,34 min 10. August 2013 Berlin
Europarekorde (2)
400 m Lagen (Kurzbahn) 04:25,06 min 14. Dezember 2008 Rijeka
200 m Schmetterling (Kurzbahn) 02:01,52 min 12. Dezember 2013 Herning
(Stand: 12. Dezember 2013)

Weblinks[Bearbeiten]