Mitchell Ryan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mitchell „Mitch“ Ryan (* 11. Januar 1928 in Louisville, Kentucky) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Ryan wuchs in Louisville, Kentucky auf. Er diente in der US-Marine während des Koreakrieges. Nach dem Koreakrieg ging er ans Barter Theatre, in Abington (Virginia). Dort lernte er den Theater-Gründer Robert Porterfield kennen, mit dem er 1958 sein Debüt im Film Thunder Road feierte. Von 1966 bis 1967 gehörte Mitch Ryan zum Original-Cast der Serie Dark Shadows. In 107 Folgen spielte er die Rolle des Burke Devlin, bis er im Juni 1967 wegen seiner Alkoholprobleme aus der Serie entlassen und durch Anthony George ersetzt wurde. Nach zahlreichen Rollen in Kinofilmen und Gastauftritten in bekannten Serien, übernahm er 1997 die Rolle des Edward Montgomery in Dharma & Greg, durch die er unter anderem bekannt wurde.

Ryan spielte außerdem Theater am Broadway, in den Stücken wie Wait Until Dark von Frederick Knott, Medea von Euripides und The Price von Arthur Miller. Außerdem ist er Präsident der Gewerkschaft für Schauspieler Screen Actors Guild Foundation (SAG).

Ryan war zweimal verheiratet und hat drei Kinder.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]