Morten Andreas Meyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Morten Andreas Meyer (* 20. Oktober 1959 in Sarpsborg, Østfold) ist ein norwegischer konservativer Politiker der Høyrepartei.

Leben[Bearbeiten]

Er war 2001–2004 Staatssekretär im Kommunal- und Regionalministerium. Ab 2003 war er Arbeitsminister, nach der Umbenennung des Amtes bis zum Herbst 2005 Modernisierungsminister im Kabinett von Kjell Magne Bondevik.

Weblinks[Bearbeiten]