Dagfinn Høybråten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dagfinn Høybråten

Dagfinn Høybråten (* 2. Dezember 1957 in Oslo) ist ein norwegischer Politiker der Christlichen Volkspartei (Krf), deren Vorsitz er von 2004 bis 2011 innehatte.

Høybråten war Minister für Gesundheit von 1997 bis 2000 und erneut von 2001 bis 2004, anschließend bis 2005 Arbeits- und Sozialminister (Regierung Bondevik II). Danach führte er bis 2011 die Krf-Fraktion im Storting. Seit März 2013 arbeitet er als Generalsekretär des Nordischen Ministerrates.

Er studierte Politologie an der Universität Oslo und am Luther College, USA.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dagfinn Høybråten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien