Moselberge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moselberge
Höchster Gipfel Schimmelsberg aufm Hüttenberg (434,1 m ü. NHN)
Lage zwischen Reil und Schweich; Landkreise Bernkastel-Wittlich und Trier-Saarburg, Rheinland-Pfalz (Deutschland)
Teil des Moseltals
Moselberge (Rheinland-Pfalz)
Moselberge
Koordinaten 49° 54′ N, 6° 55′ O49.9009444444446.92175434.1Koordinaten: 49° 54′ N, 6° 55′ O
f1
p1
p5

Die Moselberge sind ein maximal 434,1 m ü. NHN[1] hoher Höhenzug unmittelbar links der Mosel zwischen Reil und Schweich in den rheinland-pfälzischen Landkreisen Bernkastel-Wittlich und Trier-Saarburg. An den Südhängen der bewaldeten Berge werden Weinreben angebaut.

Geographie[Bearbeiten]

Lage[Bearbeiten]

Die Moselberge liegen zwischen Reil im Nordosten und Schweich im Südwesten und ziehen sich unter anderem vorbei an Piesport nordwestlich entlang der Mosel, wobei die genannten Ortschaften alle am Fluss liegen.

Naturräumliche Zuordnung[Bearbeiten]

Die Moselberge gehören in der naturräumlichen Haupteinheitengruppe Moseltal (Nr. 25) und in der Haupteinheit Mittleres Moseltal (250) zur Untereinheit Moselberge (250.2), wobei sie in Richtung Nordwesten durch die Haupteinheit Wittlicher Senke (251) von der Haupteinheit Moseleifel (270) als Teil der Eifel getrennt sind.

Berge[Bearbeiten]

Zu den Bergen und Erhebungen der Moselberge gehören – sortiert nach Höhe in Meter (m) über Normalhöhennull (NHN)[1]:

Fließgewässer[Bearbeiten]

Der Südteil der Moselberge wird in Nord-Süd-Richtung von einem Abschnitt der Salm durchschnitten, ihr Nordteil in Nordwest-Südost-Richtung von einem solchen der Lieser − beides sind Moselzuflüsse.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Kartendienst des Landschaftsinformationssystems der Naturschutzverwaltung Rheinland-Pfalz (Hinweise)