Mtarfa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mtarfa
(L-Imtarfa)
Wappen Karte
Wappen
Malta (Insel) Comino GozoKarte
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat: Malta
Gzejjer: Malta Majjistral (Nordwest-Malta)
Distretti: Western
Fläche: 0,724656 km²
Einwohner: 2475
(31. Dezember 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 3415 Einw./km²
ISO 3166-2: MT-35
Postleitzahl: MTF
Website: lc.gov.mt/Page.aspx?catid=21&pid=184&lid=1
Politik
Bürgermeister: Anthony Mifsud (PN)

35.8910114.39763Koordinaten: 35° 53′ N, 14° 24′ O

Mtarfa (oder L-Imtarfa) ist eine kleine Ortschaft in der Nähe der Städte Rabat und Mdina in der Mitte Maltas.

Mtarfa ist heute eine moderne Siedlung. Es gibt aber römische Schriften, die auf einen Tempel der Proserpina hinweisen. 1890 wurden Kasernen für die britische Armee gebaut. Während des Ersten Weltkrieges baute man das Royal Navy Hospital Mtarfa, ein Marinehospital. Heute ist es eine weiterführende Schule, die nach Sir Temi Żammit benannt ist. Die Briten bauten während der Kolonialzeit Maltas eine Kapelle, die dem heiligen Oswald geweiht ist.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mtarfa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. National Statistics Office Malta: Demographic Review 2010 (PDF-Datei; 692 KiB)