Nüssli Gruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nüssli
Nüssli Logo
Rechtsform Privat
Gründung 1941 in Hüttwilen, Schweiz
Sitz Hüttwilen, Schweiz
Leitung Heinrich J. Nüssli (Chief Executive Officer)
Isabelle C. Nüssli (Präsidentin des Verwaltungsrates)
Mitarbeiter ca. 350 (2012)
Umsatz 160 Mio. sfr. (2008)[1]
Branche Eventbau, Messebau und Ausstellungsbau
Produkte Temporäre Architektur, Veranstaltungs- und Ausstellungsinfrastrukturen, Tribünen, Bühnen, StadienVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.nussli.com

Die Nüssli Gruppe[2][3][4] (Eigenschreibweise NÜSSLI) mit Sitz in Hüttwilen ist eine auf Veranstaltungs- und Ausstellungsbauten spezialisierte, international tätige Schweizer Unternehmensgruppe.

Nüssli plant, baut, vermietet und verkauft weltweit hauptsächlich temporäre, aber auch permanente Bauten wie Stadien, Bühnen, Tribünen, Plattformen, Fussgängerüberführungen sowie Messestände, Pavillons und Hallen für Sport- und Kulturveranstaltungen, Ausstellungen, Messen und Roadshows. Diese umfassen auch Infrastrukturprojekte - Overlay Planung und Beratung - für Grossveranstaltungen.[5][6]

Nüssli, mit Hauptsitz in der Schweiz, hat Tochtergesellschaften in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien, den Vereinigten Staaten, Abu Dhabi und Katar. In den übrigen Ländern ist das Unternehmen projektweise oder mit Partnern[7][8] tätig. Die Nüssli Gruppe beschäftigt insgesamt rund 350 fest angestellte Mitarbeiter, wobei sich die Personalkapazität bei Grossprojekten bis zu verdoppeln kann.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1941 durch Heini Nüssli (1919-2011) als Zimmerei in Hüttwilen gegründet. 1958 stieg das Unternehmen in den Gerüstbau ein und begann im Jahr darauf mit der Vermietung und Montage von Tribünen und Bühnen aus Holz und Stahlrohr. In der Folge entwickelte Nüssli neue Gerüst-, Bühnen- und Tribünensysteme, tätigte ab den 1980er Jahren mehrere Übernahmen und gründete ab Ende der 1980er Jahre im Ausland Tochtergesellschaften. Die internationale Expansion verstärkte sich insbesondere ab den 2000er Jahren. 2005 erzielte sie einen Umsatz von 90 Mio. sfr.[9] 2007 verselbstständigte das Unternehmen die Gerüstbausparte unter dem Namen xBau und fokussiert sich seitdem auf den Event- und Ausstellungsmarkt.

Zur Fussball-WM 2006 in Deutschland errichtete Nüssli mehrere temporäre Eventstätten, unter anderem in Nürnberg, Frankfurt/Main und in Berlin die "Bundestagsarena"[10].

Seit 2010 errichtet Nüssli jährlich die Tribünenanlage für das "The Royal Edinburgh Military Tattoo", das größte Musikfestival Schottlands. Die regelmäßig temporär errichtete und genutzte Anlage gilt wegen ihrer Konzeption als stationäres Bauwerk und durch die schwierige Aufbaulogistik in und um die Mauern des historischen Schlosses als einzigartig[11].

Ein Vorzeigeprojekt war der temporäre Bau der airberlin world 2011. Die airberlin world war ein mobiles Fußballstadion im Düsseldorfer Arena-Sportpark, das von Fortuna Düsseldorf für drei Heimspiele genutzt wurde, weil gleichzeitig in der Esprit Arena der Eurovision Song Contest 2011 ausrichtet wurde.[12][13]. Die temporäre Fussballarena wurde von der Firma Nüssli im Auftrag der Stadt Düsseldorf errichtet und an diese vermietet. Der Aufbau durch zeitweise bis zu 80 Firmenmitarbeiter wurde durch eine Live-WebCam der Stadt übertragen und umfassend dokumentiert[14][15].

Auszeichnungen und mediale Aufmerksamkeit[Bearbeiten]

Nüssli ist weltweit im Stadionbau tätig, errichtet Eventbauten mit Tribünen und Bühnen, temporäre Ausstellungs- und Messebauten, Pavillons und Hallen. Auch Eventplanung, Holzbau und Innenausbau gehören zum Firmenprofil. Die Firma und Projekte sind international ausgezeichnet und prämiert. Unter anderem

  • für den Deutschen EXPO-Pavillon 2010 mit dem red dot design award[16] und dem ADAM und EVA Award der FAMAB[17]
  • dem goldenen ISEM Award für die Planung der temporären Eventinfrastrukturen an allen zehn Austragungsorten der Fussball Weltmeisterschaft in Südafrika 2010[18]

Die Firma und ihre Projekte werden wegen ihrer Besonderheiten in den Medien umfassend rezipiert[19][20][21][22], die Nüssli International AG dabei als „Spezialist“ benannt.[23] In den deutschen Medien wurde das temporäre Stadion für Düsseldorf 2011 mit „Nie zuvor ist in Deutschland ein Fußballstadion dieser Dimension in solch einer Geschwindigkeit erbaut und nach so kurzer Zeit wieder auseinandergenommen worden.“ als einzigartig herausgestellt[24] und die Nüssli als „führend auf dem Gebiet des mobilen Tribünenbaus“ benannt[25].

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nussli.com/uploads/media/20090803_Thurgauer_Zeitung_N%C3%9CSSLI_setzt_Schweizer_Geschichte_in_Szene_DE_BER.pdf
  2. Eintrag der «Nüssli International AG» im Handelsregister des Kantons Thurgau
  3. Eintrag der «Nüssli (Schweiz) AG» im Handelsregister des Kantons Thurgau
  4. Eintrag der «Nüssli Special Events AG» im Handelsregister des Kantons Thurgau
  5. Nüssli Projektreferenzen
  6. Presseecho: Pressemappe von NÜSSLI Gruppe, aufgerufen 10. August 2012
  7. Krinner: ... eine neue Heimat für den FC Luzern und seine Fans, aufgerufen 10. August 2012
  8. Faro, 8. Mai 2012: Der FARO Laser Tracker ION – unser Star für Baku!, aufgerufen 10. August 2012
  9. http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/nuessli-grossbauten-fuer-den-grossevent
  10. Prospect Event: Bühnen und Tribünen rund um die FIFA Fussball WM 2006, PDF, aufgerufen 10. August 2012
  11. Die Referenz, 3. August 2011: NÜSSLI in Edinburgh 2011, aufgerufen 10. August 2012
  12. Stadionwelt, 11. März 2011: Air Berlin fliegt auf Düsseldorfs Ausweichstadion, aufgerufen 10. August 2012
  13. Express, 16. März 2011: Mobile Fortuna-Arena ist fertig, aufgerufen 10. August 2012
  14. Landeshauptstadt Düsseldorf, 14. Januar 2011: Baustart im Arena-Sportpark, aufgerufen 10. August 2012
  15. Düsseldorf.2011: Baubeginn von Fortunas mobilem Stadion, aufgerufen 10. August 2012
  16. Presseecho: Design-Gütesiegel red dot für den Deutschen EXPO-Pavillon, aufgerufen 10. August 2012
  17. Presseecho: und-eva-award-fuer-den-deutschen-expo-pavillon.html ADAM und EVA Award für den Deutschen EXPO-Pavillon, aufgerufen 10. August 2012
  18. Presseecho: NÜSSLI erhält goldenen ISEM Award für Overlay Planning an der 2010 FIFA WM in Südafrika
  19. Euromaxx: Die Temporären Tribünenanlagen von Nüssli, aufgerufen 10. August 2012
  20. Stagereport, 22. Juni 2010: Nüssli errichtet Stadion in Vancouver, aufgerufen 10. August 2012
  21. Limmataler Zeitung, 17. Februar 2011: GC-Exil: Liga bietet Hand für Provisorium auf dem Hardturm, aufgerufen 10. August 2012
  22. Tagblatt, 10. August 2012: Nüssli baut für den Song Contest in Baku 2012, aufgerufen 10. August 2012
  23. taz, 2. März 2012: Bauen für Eurovision Song Contest in Baku, aufgerufen 10. August 2012
  24. Der Spiegel, 31. Januar 2011: Arenen - Würstchenbude inklusive, aufgerufen 10. August 2012
  25. Frankfurter Allgemeine, 15. April 2011: Mobile Heimat für vier Wochen - wegen Lena, aufgerufen 10. August 2012