Netgear

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NETGEAR, Inc.
Netgear logo 2014.svg
Rechtsform Incorporated[1]
ISIN US64111Q1040[2]
Gründung 8. Januar 1996[1]
Sitz San José, Kalifornien, USA

Leitung

  • Patrick C.S. Lo (Chairman & CEO)
Mitarbeiter 850 (Stand 31. Dez. 2012)
Umsatz 1,27 Mrd. USD (2012)[3]
Branche Informationstechnologie
Produkte NetzwerktechnikVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.netgear.com

Netgear (geschrieben NETGEAR) ist ein 1996 gegründetes US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Santa Clara, Kalifornien. Ursprünglich war Netgear eine Tochtergesellschaft von Bay Networks mit Fokus auf Herstellung und Vertrieb von Netzwerktechnik für Heimanwender und kleinere Unternehmen. Im August 1998 wurde die Gesellschaft von Nortel als Teil der Übernahme von Bay Networks erworben. Netgear blieb bis März 2000 eine eigenständige Tochter von Nortel. Danach öffnete sich Netgear für Investoren; im Februar 2002 wurde Netgear von Nortel völlig unabhängig.

Netgear vertreibt seine Produkte über eine Vielzahl von Handelskanälen weltweit, darunter traditionelle Einzelhändler, Online-Händler, Großhändler sowie Netzbetreiber. Netgear steht in den Consumermärkten mit Marken wie Apple, Belkin, AVM, Devolo, Roku und Western Digital im Wettbewerb. Im Businessbereich sind dies Firmen wie Buffalo, Dell, D-Link, Cisco, Huawei, QNAP, Seagate, Synology und auch Western Digital. Innerhalb des Service-Providerbusiness sind Hersteller wie D-Link, Motorola, Pace, Sagem, ZTE, ZyXEL oder Huawei zu finden.

Die Aktien des Unternehmens werden seit 2003 an der NASDAQ unter dem Kürzel NTGR notiert und gehandelt. Der Jahresnettogewinn von Netgear belief sich im Jahr 2012 auf 86,5 Millionen US-Dollar.

Produkte[Bearbeiten]

Router und Modemrouter[Bearbeiten]

Für unterschiedliche Einsatzbereiche bietet Netgear Router, die zur Internetanbindung dienen. Für den Deutschen Markt bietet Netgear spezielle Router mit DSL-Modem für Verbindungen mit VDSL und ADSL2+. Für den Deutschen Markt sind hier Produkte mit der Zusatzkennung B im Einsatz, die die Kompatibilität zu Annex B und z.T. auch zu Annex J bieten. Im Jahr 2013 bietet Netgear Produkte nach dem Standard IEEE 802.11 mit Geschwindigkeiten bis 1300 Mbit/s. Netgear hat im Jahr 2012 weltweit den ersten Router mit 802.11AC-Technologie in den Handel gebracht.

Powerline[Bearbeiten]

Neben kabellosen Verbindungen ist Netgear auch Hersteller von Powerline-Adaptern. Powerline-Adapter nutzen die DLAN-Technologie nach dem weitverbreiteten Homeplug-Standard. Produkte können entsprechend dem Standard derzeit bis zu 500 MBit/s brutto übertragen. Der Homeplug-Standard bietet nach IEEE 1901 Interoperabilität mit anderen Herstellern wie Devolo oder AVM.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Netgear – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b http://investor.netgear.com/downloads/Cert.ofInc_0703.pdf
  2. http://www.finanzen.net/aktien/NetGear-Aktie
  3. http://investor.netgear.com/secfiling.cfm?filingID=1122904-13-9