Nobuatsu Aoki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nobuatsu Aoki 1990 auf Honda beim Großen Preis von Japan
Aoki 1992 auf Honda beim Großen Preis von Japan

Nobuatsu Aoki (jap. 青木 宣篤, Aoki Nobuatsu; * 31. August 1971 in Shibukawa, Präfektur Gunma, Japan), ist ein japanischer Motorradrennfahrer und fuhr bis 2004 in der MotoGP-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft.

Aoki entstammt einer Rennfahrerfamilie. Seine Brüder Haruchika und Takuma waren ebenfalls in der WM aktiv.

Seit seinem dritten Rang in der 500-cm³-WM im Jahr 1997 stagnierte Nobuatsu Aokis Karriere. Mit der eigenwilligen Proton befand der Japaner sich in den Jahren 2003 und 2004 in der MotoGP-Klasse auf verlorenem Posten. 2005 war er Testfahrer bei Suzuki und trat bei einigen Rennen mit einer Wildcard an.

Daten und Fakten[Bearbeiten]

  • Erstes Grand-Prix-Rennen: 1990 (GP Japan 250 cm³ - 8. Platz auf Honda)
  • Erstes Podium: 1992 (GP Japan 250 cm³ auf Honda)
  • Erster Sieg: 1993 (GP Malaysia 250 cm³ auf Honda)
  • Grand-Prix-Starts: Insgesamt: 167 (250 cm³: 57, 500 cm³/MotoGP: 110)
  • Grand-Prix-Siege: 1
  • Podiumsplätze: 7
  • Pole-Positions: 1
  • Schnellste Rennrunden: 1

Größte Erfolge[Bearbeiten]

  • 3. Platz WM 500 cm³ 1997

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nobuatsu Aoki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien