Pol Espargaró

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pol Espargaró (l.) zusammen mit Marc Márquez (m.) und Nicolás Terol (r.) beim Großen Preis von Australien 2010
Pol Espargaró in Assen, 2010

Pol Espargaró Villà (* 10. Juni 1991 in Granollers) ist ein spanischer Motorradrennfahrer.

Sein bisher größter Erfolg ist der Gewinn der Moto2-Weltmeisterschaft in der Saison 2013. Sein älterer Bruder Aleix Espargaró ist ebenfalls Motorradrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Pol Espargaró startete beim Großen Preis von Katalonien 2006 auf einer 125-cm³-Derbi als Wildcard-Pilot erstmals in die Motorrad-Weltmeisterschaft. Er erreichte den 13. Platz und wurde damit zum jüngsten Fahrer, der je WM-Punkte holte. Bei den letzten sechs Rennen der Saison ersetzte er den verletzten Andrea Iannone im Team Campetella Racing Junior und fuhr beim letzten Rennen des Jahres, dem Großen Preis von Valencia auf den sechsten Platz, was ihm in der Gesamtwertung den 20. Rang einbrachte.

In der folgenden Saison fuhr Espargaró, weiterhin auf einer Aprilia des Campetella -Teams mit dem dritten Platz beim Großen Preis von Portugal zum ersten Mal aufs Podest und beendete das Jahr auf dem neunten Rang. Zurück auf Derbi holte er 2008 den dritten Platz in Italien, sowie die zweiten Plätze in Katalonien und Indianapolis und wurde wiederum Neunter in der Gesamtwertung.

2009 konnte Espargaró in Indianapolis seinen ersten Grand-Prix-Sieg feiern, im portugiesischen Estoril errang er später sogar den zweiten. Des Weiteren wurde er dreimal Dritter und beendete die Saison an vierter Stelle. 2010 siegte er bei den Großen Preisen von Spanien, Frankreich und Aragonien, fuhr auf den zweiten Platz in Großbritannien, Tschechien, Malaysia, Australien und Valencia und wurde Dritter in Italien, bei der Dutch TT, in Katalonien und in Indianapolis. In der Gesamtwertung belegte der Spanier damit hinter Marc Márquez und Nicolás Terol den dritten Platz.

In der Saison 2011 ging Pol Espargaró für das Team Tuenti Speed Up auf Speed Up in der Moto2-Klasse der Motorrad-WM an den Start.[1]

Statistik[Bearbeiten]

Titel[Bearbeiten]

In der Motorrad-WM[Bearbeiten]

Saison Klasse Motorrad Rennen Siege Podien Poles Punkte Ergebnis
2006 125 cm³ Derbi 7 19 20.
2007 125 cm³ Aprilia 17 1 110 9.
2008 125 cm³ Derbi 14 3 2 124 9.
2009 125 cm³ Derbi 16 2 5 1 174,5 4.
2010 125 cm³ Derbi 17 3 12 281 3.
2011 Moto2 FTR 17 2 75 13.
2012 Moto2 Kalex 17 4 11 8 268 2.
2013 Moto2 Kalex 17 6 10 6 265 Weltmeister
2014 MotoGP Yamaha YZR-M1 7 58 (6.)
Gesamt 122 15 44 17 1316,5

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pol Espargaró – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Pol Espargaró auf der offiziellen Webseite der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatPol Espargaró correrá en Moto2 en 2011 en Tuenti Racing. www.lavanguardia.es, 30. Oktober 2010, abgerufen am 9. November 2010.