Norman Reedus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Norman Reedus im Jahr 2013

Norman Reedus (* 6. Januar 1969 in Hollywood, Florida) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher irischer Abstammung.

Leben[Bearbeiten]

Norman Reedus arbeitete vor seiner Schauspielerkarriere sowohl als Model (unter anderem bei Prada und D'Urban), als auch in einem Motorradgeschäft in Venice, Kalifornien. Seine Familie zog, als er noch ein Kind war, mit ihm nach Los Angeles, Kalifornien. Später, als er 12 Jahre alt war, verließ die Familie Amerika und ging nach Japan, Spanien und Großbritannien. Als er nach Kalifornien zurückkehrte und dort auf einer Party eine kleine Performance mit einem Freund präsentierte, wurde er von einem anderen Gast auf die Schauspielerei angesprochen. Nach mehreren erfolglosen Castings und nachdem sein erster Filmauftritt dem Schnitt zum Opfer gefallen war, erregte er zum ersten Mal in dem Blockbuster 'Mimic' Aufmerksamkeit. Seine größten Erfolge erzielte er mit Der blutige Pfad Gottes und Tödliche Gerüchte. 2006 drehte er in Amerika an 13 Graves, einer Fernsehserie.

Norman Reedus war von 1998 bis 2003 mit dem dänischen Model Helena Christensen zusammen. Mit ihr hat er einen Sohn (* 1999). Nachdem er im Februar 2005 ein R.E.M. Konzert in Berlin besuchte, geriet er auf dem Rückweg in einen Stau und wurde in einen LKW-Unfall verwickelt. Norman Reedus wurde durch die Windschutzscheibe geschleudert und erlitt mehrere Verletzungen seiner linken Gesichtshälfte.

Seit 2010 spielt Reedus eine der Hauptrollen, Daryl Dixon, in der AMC-Serie The Walking Dead. Da es diese Figur in der Comic-Vorlage nicht gibt, liegt der Erfolg, den Daryl bei den Fans hat, zu großen Teilen in Reedus' Interpretation der Rolle: „Die Autoren und Produzenten der Show unterstützen mich nach wie vor dabei, Daryl zu jemandem zu formen, den man wachsen sehen kann, der nicht genau weiß, wer er ist und wie er mit anderen Leuten umgehen soll. Ich glaube nicht, dass Daryl zuvor jemals darüber nachgedacht hat, wie er mit anderen Menschen klarkommen soll. Doch nun ist er quasi dazu gezwungen.“[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. myFanbase Interview mit Norman Reedus, 17. Februar 2012