Olympische Sommerspiele 1904/Fußball

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fußball bei den
III. Olympischen Sommerspielen
Olympische Ringe
Fußball
Informationen
Teilnehmer: 36 Athleten
Datum: 16. November-23. November
Austragungsort: Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Francis Field
Wettkampfort: St. Louis
Entscheidung: 1
Paris 1900 London 1908
Olympische Sommerspiele 1904
(Medaillenspiegel Fußball)
Platz Mannschaft Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Total
01 Kanada 1868Kanada Kanada 1 1
02 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2

Bei den Olympischen Sommerspielen 1904 wurden zum zweiten Mal Fußballspiele veranstaltet. Erneut nahmen keine National- oder Auswahlmannschaften teil, sondern lediglich drei Fußballvereine. Die Spiele wurden allesamt auf dem Francis Field in St. Louis ausgetragen und dauerten jeweils nur zweimal 30 Minuten.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Für den Wettbewerb meldeten sich die kanadische Mannschaft Galt FC aus Ontario und zwei regionale amerikanische Schulmannschaften aus St. Louis (Christian Brothers' College St. Louis und St. Rose School of St. Louis). Galt war dabei keine unbekannte Mannschaft auf dem amerikanischen Kontinent; der Verein konnte 1901 in allen drei Altersklassen die Meisterschaft erringen und wurde auch 1904 Verbandsmeister.

In Europa herrschte nur geringes Interesse, sich auf die lange und teure Reise nach St. Louis zu begeben. In Deutschland gab es zwar Planungen, eine Mannschaft zu entsenden; diese wurden allerdings im September 1904 wieder fallengelassen.

Spielergebnisse[Bearbeiten]

Der Galt FC gewann seine beiden Begegnungen deutlich. Die beiden amerikanischen Mannschaften trennten sich im ersten Aufeinandertreffen am 20. November 0:0 unentschieden. In einem Entscheidungsspiel am 23. November 1904 setzte sich schließlich das Christian Brothers' College mit 2:0 durch. In einigen Berichten ist zudem von einem weiteren torlosen Spiel der beiden Mannschaften am 21. November die Rede, dabei handelte es sich allerdings um ein reguläres Ligaspiel der beiden Colleges.[1]

Die kleine Provinzstadt Galt, etwa hundert Kilometer südwestlich von Toronto gelegen und heute ein Teil von Cambridge (Ontario), feierte ihr Team nach der Rückkehr enthusiastisch. Der Linksaußen des Christian Brothers‘ College, Joseph Lydon, nahm auch erfolgreich am olympischen Boxturnier 1904 teil und wurde Dritter im Weltergewicht. Der damals erst 16-jährige Torhüter Louis Menges gehörte später dem Senat des Bundesstaates Illinois an.

16. November 1904
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Christian Brothers' College Kanada 1868Kanada Galt FC 0:7 (0:4)
17. November 1904
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten St. Rose School of St. Louis Kanada 1868Kanada Galt FC 0:4 (0:0)
20. November 1904
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Christian Brothers' College Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten St. Rose School of St. Louis 0:0 n.V.

Entscheidungsspiel um Platz 2:

23. November 1904
Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Christian Brothers' College Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten St. Rose School of St. Louis 2:0

Männer[Bearbeiten]

Platz Land Team
1 Kanada 1868Kanada CAN Galt FC
Otto Christman, George Ducker, John Fraser, John Gourley, Alexander Hall, Albert Henderson, Albert Johnston, Robert Lane, Ernest Linton (Torwart), Gordon McDonald, Frederick Steep, Thomas Taylor, William Twaits
2 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA Christian Brothers' College
Charles Albert Bartliff, Warren Brittingham, Oscar Brockmeyer, Alexander Cudmore, John Hartnett, Charles James January, Thomas Thurston January, Raymond Lawler, John Patrick Lydon, Louis John Menges (Torwart), Peter Joseph Ratican
3 Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA St. Rose School of St. Louis Joseph Brady, Thomas Cooke, Cormic Cosgrove, George Edwin Crook, Martin Dooling, Durkes, Frank Frost (Torwart), Claude Stanley Jameson, Henry Wood Jameson, Johnson, O'Connell, Harry Tate

Literatur[Bearbeiten]

  • Jürgen Buschmann, Karl Lennartz: Die Olympischen Fußballturniere - Band 1: Erste Schußversuche 1896-1908; S. 83-109, Agon-Sportverlag, Kassel 1999, ISBN 3-89784-159-2
  • IFFHS: Buchserie Olympische Fussballturniere [1], S. 11-13, Wiesbaden 2000

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Buschmann/Lennartz, S. 99

Weblinks[Bearbeiten]