Overground

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die deutsche Boygroup Overground. Für das Schnellbahnnetz der britischen Hauptstadt siehe London Overground.
Overground
Overgound2.gif
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop
Gründung 2003
Auflösung 2008
Letzte Besetzung
Ahmet „Akay“ Kayed
Gesang, Gitarre
Ken Miyao
Gesang
Marq Porciuncula
Gesang
Meiko Reißmann
Ehemalige Mitglieder
Gesang
Fabrizio Levita

Overground war eine deutsche Boygroup, die der dritten deutschen Staffel der Castingshow Popstars entstammte. Die vier Bandmitglieder waren Ahmet „Akay“ Kayed, Ken Miyao, Marq Porciuncula und Meiko Reißmann. In derselben Staffel der Sendung Popstars wurde die Girlgroup Preluders gecastet.

Mit Schick mir ’nen Engel hatte Overground im Jahr 2003 einen Nr.-1-Hit in den deutschen Single-Charts. Anfang 2006 tourte die Band begleitet von ProSieben durch Japan. Ende Juli 2006 präsentierte die Band im Rahmen des ZDF-Fernsehgartens mit Never an Easy Way zuletzt einen englischsprachigen Song. Folgend pausierte die Band, verschiedene Mitglieder versuchen sich seither an Solokarrieren. Im Jahr 2008 löste sich die Band auf.

Zeitleiste: Bandmitglieder[Bearbeiten]

Mitglied 2003 2004 2005 2006 2007 2008
Ahmet „Akay“ Kayed
(2003–2008)
Ken Miyao
(2003–2008)
Marq Porciuncula
(2003–2008)
Meiko Reißmann
(2003–2008)
Fabrizio Levita
(2003)

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH
2003 It’s Done! 1
(8 Wo.)
13
(6 Wo.)
1
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. November 2003
2004 2. OG 41
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. November 2004

Single-Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkung
DE AT CH
2003 Schick mir ’nen Engel
It’s Done!
1
(12 Wo.)
1
(15 Wo.)
1
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. November 2003
Do They Know It’s Christmas?
The Ultimate Christmas Album
3
(7 Wo.)
28
(5 Wo.)
32
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. November 2003
(mit den TV Allstars)
2004 Der letzte Stern
It’s Done!
9
(11 Wo.)
30
(8 Wo.)
27
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Februar 2004
Aus und vorbei
2. OG
10
(9 Wo.)
39
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. August 2004
This Is How We Do It
2. OG
19
(8 Wo.)
53
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. November 2004
(feat. Montell Jordan)
2005 Hass mich 35
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Dezember 2005

Promo-Single[Bearbeiten]

  • 2003: I Wanna Sex You Up (zeitlich begrenzt bei McDonald’s erhältlich)

Sampler[Bearbeiten]

  • 2004: Driving Home for Christmas (The Ultimate Christmas Album – TV Allstars)
  • 2004: Stay Another Day (Your Stars for Christmas)
  • 2004: When Will I Be Famous (The History of Popstars)

Weitere Werke[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen
  2. With a Little Help from My Friends

Weblinks[Bearbeiten]