Panamerikanische Spiele 1979

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die VIII. Panamerikanischen Spiele wurden vom 1. bis 15. Juli 1979 in der puerto-ricanischen Hauptstadt San Juan ausgetragen.

An den Spielen nahmen 3.700 Athleten aus 34 Ländern teil. Zentrale Wettkampfstätte war das Estadio Hiram Bithorn.

Während der Panamerikanischen Spiele wurden Wettbewerbe in 22 Sportarten veranstaltet. Erfolgreichste Nation wurden die Vereinigten Staaten mit insgesamt 266 Medaillen.

Am Rande der Spiele entstand der Dokumentarfilm A Step Away.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]