Patrick Eaves

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Eaves Eishockeyspieler
Patrick Eaves
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. Mai 1984
Geburtsort Calgary, Alberta, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #18
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 1. Runde, 29. Position
Ottawa Senators
Spielerkarriere
2002–2006 Boston College
2006–2008 Ottawa Senators
2008–2009 Carolina Hurricanes
2009–2014 Detroit Red Wings
2014 Nashville Predators
seit 2014 Dallas Stars

Patrick Eaves (* 1. Mai 1984 in Calgary, Alberta, Kanada) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2014 bei den Dallas Stars aus der National Hockey League unter Vertrag steht.

Er ist der Sohn von Mike Eaves, der zwischen 1978 und 1986 für die Minnesota North Stars und Calgary Flames in der NHL auf dem Eis stand.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,83 m große Stürmer spielte für das Boston College in der Hockey East, einer College-Liga der National Collegiate Athletic Association, bevor er beim NHL Entry Draft 2003 als 29. Spieler in der ersten Runde von den Ottawa Senators ausgewählt wurde.

Eaves wurde zunächst im Farmteam, die Binghamton Senators, in der American Hockey League eingesetzt, doch noch während der Saison 2005/06 absolvierte der Rechtsschütze aufgrund der guten Leistungen in der tieferen Spielklasse seine ersten NHL-Spiele für die Ottawa Senators und zählte danach zum Stammpersonal.

2007 wurde Eaves für das im Rahmenprogramm des NHL All-Star Game stattfindende YoungStars Game nominiert, dort lief er für das Team der Eastern Conference auf. Im Februar 2008 wurde Eaves von den Senators zu den Carolina Hurricanes transferiert. Nach einer Saison als Stammspieler bei den Hurricanes wurde er am 24. Juli 2009 an die Boston Bruins abgegeben, für die er allerdings nicht spielte. Am 4. August 2009 unterschrieb er einen Vertrag bei den Detroit Red Wings. In der Saison 2009/10 stand er in 65 Spielen für die Red Wings im Einsatz, schoss zwölf Tore, gab zehn Torvorlagen und sammelte 22 Punkte.

Im November 2013 wurde Eaves auf den Waiver gesetzt und spielt bis zu einem eventuellen Wechsel für die Grand Rapids Griffins in der AHL.[1] Im März 2014 gaben ihn die Red Wings dann gemeinsam mit Calle Järnkrok und einem Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2014 an die Nashville Predators ab und erhielten im Gegenzug David Legwand.[2] Für die Predators absolvierte er bis zum Ende der Saison fünf Spiele, ehe er sich im Juli 2014 als Free Agent den Dallas Stars anschloss.[3]

International[Bearbeiten]

Mit der US-amerikanischen U20-Nationalmannschaft, die zu dieser Zeit von seinem Vater trainiert wurde, gewann er bei den Weltmeisterschaften 2004 die Goldmedaille. Zwei Jahre zuvor hatte er bereits mit der U18-Nationalmannschaft die Goldmedaille bei den Weltmeisterschaften 2002 gewonnen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2002/03 Boston College HE 14 10 8 18 61
2003/04 Boston College HE 34 18 23 41 66
2004/05 Boston College HE 36 19 29 48 36
2005/06 Binghamton Senators AHL 18 5 8 13 10
2005/06 Ottawa Senators NHL 58 20 9 29 22 10 1 0 1 10
2006/07 Ottawa Senators NHL 73 14 18 32 36 7 0 2 2 2
2007/08 Ottawa Senators NHL 26 4 6 10 6
2007/08 Carolina Hurricanes NHL 11 1 4 5 4
2008/09 Carolina Hurricanes NHL 74 6 8 14 31 18 1 2 3 13
2009/10 Detroit Red Wings NHL 65 12 10 22 26 8 0 0 0 2
2010/11 Detroit Red Wings NHL 63 13 7 20 14 11 3 1 4 6
2011/12 Detroit Red Wings NHL 10 0 1 1 2
2012/13 Detroit Red Wings NHL 34 2 6 8 4 13 1 2 3 4
2013/14 Grand Rapids Griffins AHL 8 4 2 6 8
2013/14 Detroit Red Wings NHL 25 2 3 5 2
Nashville Predators NHL 5 0 0 0 0
Hockey East gesamt 84 47 60 107 163
AHL gesamt 26 9 10 19 18 0 0 0 0 0
NHL gesamt 443 74 72 146 147 67 6 7 13 37

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nhl.com: „Nyquist shines, Wings snap losing skid“ (englisch, 21. November 2013, abgerufen am 23. November 2013)
  2. redwings.nhl.com: „Legwand acquired from Nashville“ (englisch, 5. März 2014, abgerufen am 2. August 2014)
  3. stars.nhl.com: „Dallas Stars Sign Right Wing Patrick Eaves“ (englisch, 1. Juli 2014, abgerufen am 2. August 2014)