Patrick von Gunten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Patrick von Gunten Eishockeyspieler
Patrick von Gunten im Spiel der Schweiz gegen Kanada am 29. April 2012

Patrick von Gunten im Spiel der Schweiz gegen Kanada am 29. April 2012

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. Februar 1985
Geburtsort Biel/Bienne, Schweiz
Grösse 180 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #72
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 2006 EHC Biel
2006–2011 Kloten Flyers
2011–2012 Frölunda Indians
seit 2012 Kloten Flyers

Patrick von Gunten (* 10. Februar 1985 in Biel/Bienne) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit 2012 bei den Kloten Flyers in der National League A unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Von Gunten begann seine Karriere in den Nachwuchsmannschaften des EHC Biel und gab in der Saison 2002/03 sein Debüt in der Nationalliga B (NLB) für seinen Klub. 2004 und 2006 wurde er mit dem EHC Meister der NLB. Am Ende der Spielzeit 2005/06 wechselte er zum Partnerklub des EHC, den Kloten Flyers. Dort spielte er an der Seite von Radek Hamr und erreichte sechs Tore und 17 Assists in 44 Saisonspielen. Nach der Spielzeit 2006/07 wurde er durch NLA aufgrund der gezeigten Leistungen als Newcomer des Jahres ausgezeichnet.[1] Nach der Saison 2010/11 zog von Gunten eine vertragliche Ausstiegsklausel für einen Auslandstransfer und wechselte zu den Frölunda Indians nach Schweden. Im Februar 2012 wurde von Gunten erneut von den Flyers verpflichtet, wobei der Vertrag ab der Saison 2012/13 gilt.

International[Bearbeiten]

Von Gunten nahm an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2005 und der U18-Weltmeisterschaft 2003 teil. In Vorbereitung der Weltmeisterschaft 2007 wurde er auch bei Testspielen der Herrennationalmannschaft eingesetzt, schaffte es aber nicht in den Kader für das Turnier. Im Jahr 2010 nahm er mit der Nationalmannschaft an den Olympischen Winterspielen in Vancouver teil. 2012 nahm von Gunten das erste Mal an einer A-Weltmeisterschaft teil.

Bei der Weltmeisterschaft 2013 in Stockholm und Helsinki war er erneut Teil der Nationalmannschaft und errang mit dieser die Silbermedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Schweizer NLB-Meister 2004 und 2006
  • Schweizer Newcomer des Jahres 2007
  • Vize-Schweizermeister 2009 mit den Kloten Flyers

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2001/02 EHC Biel Elite A Jr. 35 5 4 9 32 2 0 1 1 0
2002/03 EHC Biel NLB 30 1 0 1 27 10 0 0 0 4
2002/03 EHC Biel Elite A Jr. 28 4 5 9 66
2003/04 EHC Biel NLB 42 0 2 2 14 19 2 2 4 24
2003/04 EHC Biel Elite A Jr. 9 5 4 9 18
2004/05 EHC Biel NLB 35 4 7 11 18 12 2 3 5 4
2005/06 EHC Biel NLB 42 14 9 23 76 21 0 7 7 28
2005/06 Kloten Flyers NLA 6 2 0 2 2
2006/07 Kloten Flyers NLA 44 6 17 23 26 11 3 3 6 18
2007/08 Kloten Flyers NLA 50 7 9 18 50 5 0 0 0 10
2008/09 Kloten Flyers NLA 46 12 15 27 90 15 5 4 9 6
2009/10 Kloten Flyers NLA 50 11 24 35 30 10 0 1 1 12
2010/11 Kloten Flyers NLA 49 6 22 28 34 18 2 10 12 6
2011/12 Frölunda HC SEL 51 5 19 24 12 6 0 0 0 0
2012/13 Kloten Flyers NLA 35 5 10 15 24 51 2 2 4 4
Elite A Junioren gesamt 72 14 13 27 116 2 0 1 1 0
NLB gesamt 149 19 18 37 135 62 4 12 16 60
NLA gesamt 280 49 97 146 256 59 10 18 28 52
Elitserien gesamt 51 5 19 24 12 6 0 0 0 0

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM +/-
2003 Schweiz U18-WM 6 0 1 1 6 −1
2005 Schweiz U20-WM 6 0 1 1 2 +1
2010 Schweiz Olympia 5 1 0 1 0 −1
2012 Schweiz WM 7 0 0 0 0 ±0
2013 Schweiz WM 10 1 1 2 0 +2
Junioren gesamt 12 0 2 2 8 ±0
Herren gesamt 23 2 1 3 0 +1

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. klotenflyersinsider.blogspot.com, Patrick Von Gunten ist Newcomer des Jahres!

Weblinks[Bearbeiten]