Peter-Huchel-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Peter-Huchel-Preis ist ein Literaturpreis für Lyrik, der seit 1984 jährlich vom SWF, von 1999 an vom SWR, und vom Land Baden-Württemberg verliehen wird. Ausgezeichnet werden in Erinnerung an Peter Huchel (1903–1981) herausragende Einzeltitel, die zur Entwicklung der Lyrik im deutschen Sprachraum beitragen. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert und wird jährlich am 3. April, Huchels Geburtstag, in Staufen im Breisgau verliehen.

Preisträger[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Wolfgang Heidenreich (Hrsg.): Stimmen Stimmen. 20 Jahre Peter-Huchel-Preis – Ein Lyriklesebuch zum 100. Geburtstag Peter Huchels. Edition Isele, Eggingen 2003, ISBN 3-86142-271-9

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Freiburg: Peter-Huchel-Preis 2013 für Lyrikerin Monika Rinck, SWR.de