Piers Morgan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morgan 2011

Piers Morgan (* 30. März 1965 als Piers Stefan Pughe-Morgan in Newick, East Sussex, England) ist ein britischer Reporter, Autor und ehemaliger Moderator des TV-Senders CNN.

Leben[Bearbeiten]

Von 1989 bis 1994 arbeitete Morgan bei The Sun und wurde im Alter von 28 Jahren der jüngste Chefredakteur der Boulevardzeitung News of the World, bevor er 1995 zum britischen Tabloid-Magazin Daily Mirror'# wechselte.

Im TV-Bereich fungierte er als Jurymitglied bei den Talentshows America’s Got Talent (2006 bis 2011) und Britain’s Got Talent (2007 bis 2011). Auch wirkte er in einer Prominentenversion der amerikanischen Reality Show The Apprentice mit und siegte am Ende. Am 17. Januar 2011 übernahm er mit seiner Sendung „Piers Morgan Tonight“ auf CNN den 21-Uhr-Sendeplatz von Larry King Live.[1]

In einem Interview in seiner Show beschimpfte er am 19. Dezember 2012 Larry Pratt, den Vorsitzenden der Vereinigung Gun Owners of America, im Zusammenhang mit der Diskussion in den USA über die Waffengesetze nach dem Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School wenige Tage zuvor.[2] Befürworter des Rechts auf Waffenbesitz in den USA richteten als Reaktion auf den persönlichen Einsatz Morgans für die Verschärfung des Waffenrechts am 21. Dezember 2012 eine Petition an das Weiße Haus, in der die Abschiebung Morgans gefordert wird.[3][4] Auf seinem Twitter-Kanal fragte sich Morgan daraufhin, ob seine Meinungsäußerungen zum zweiten Zusatzartikel der Verfassung der Vereinigten Staaten (Recht, Waffen zu besitzen und zu tragen) nicht durch den ersten Zusatzartikel (Meinungsfreiheit, Pressefreiheit) geschützt seien.[5]

2013 hatte er einen kleinen Gastauftritt in der Sitcom 2 Broke Girls. Anfang 2014 kündigte CNN an, Piers Morgan Live im März wegen schwächelnder Quoten abzusetzen.[6] Am 29. März 2014 lief die letzte Sendung Piers Morgan Live. Morgan kündigte daraufhin an, nicht mehr so oft im Fernsehen zu erscheinen und sich auf das Hauptaugenmerkt von Interviews konzentrieren.[7] Morgan fällt besonders durch seinen Cockney Akzent auf.[8]

Bücher (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Piers Morgan – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://piersmorgan.blogs.cnn.com/
  2. Streit über Waffenkontrolle in USA: Sie sind ein unvorstellbar dummer Mann
  3. https://petitions.whitehouse.gov/petition/deport-british-citizen-piers-morgan-attacking-2nd-amendment/prfh5zHD
  4. Unvorstellbar dumm - US-Waffenlobby fordert Ausweisung eines britischen Journalisten
  5. https://twitter.com/piersmorgan/status/282522795206901760
  6. Larry-King-Nachfolger bei CNN: Piers Morgan hat ausgetalkt, Spiegel online vom 24. Februar 2014, abgerufen 26. Februar 2014
  7. LA Times: Piers Morgan signs off from his CNN show vom 29. März 2014
  8. Piers Morgan verlässt CNN wie König Georg III.