Pontchâteau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pontchâteau
Wappen von Pontchâteau
Pontchâteau (Frankreich)
Pontchâteau
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Saint-Nazaire
Kanton Pontchâteau
Koordinaten 47° 26′ N, 2° 5′ W47.436944444444-2.087777777777815Koordinaten: 47° 26′ N, 2° 5′ W
Höhe 0–52 m
Fläche 55,79 km²
Einwohner 9.836 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 176 Einw./km²
Postleitzahl 44160
INSEE-Code
Website www.pontchateau.fr

Lage von Pontchâteau im Département Loire-Atlantique

Pontchâteau ist eine französische Gemeinde mit 9836 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement Saint-Nazaire und zum Kanton Pontchâteau.

Geschichte[Bearbeiten]

Im 11. Jahrhundert ermöglichen die Herren von Pont (hier wurde eine Brücke über den Brivet gesichert) den Bau einer Siedlung unweit ihrer Burg.

Bevölkerungsentwicklung in Pontchâteau
Jahr Einwohner

1962 [1] 5334
1968 5835
1975 6394
1982 7220
1990 7549
1999 7773
2009[2] 8569
  1. INSEE: Bevölkerungsentwicklung von Pontchâteau 1962-1999
  2. INSEE: Population en 2009

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Le Fuseau de la Madeleine
  • Der Wald Coët-Roz
  • Le Fuseau de la Madeleine, ein Megalith von 5,65 Metern Höhe
  • Roche Branlante de Pimpenelle, 7 Meter hoch

Sport[Bearbeiten]

1989 und 2004 fanden in Pontchâteau die Weltmeisterschaften im Cyclocross statt, 2005 die Europameisterschaften.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

In Pontchâteau geboren[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pontchâteau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien