Raraka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Atoll/Wartung/HoeheFehlt

Raraka
LANDSAT-Bild von Raraka
LANDSAT-Bild von Raraka
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Tuamotu-Archipel
Geographische Lage 16° 10′ S, 144° 54′ W-16.166666666667-144.9Koordinaten: 16° 10′ S, 144° 54′ W
Raraka (Französisch-Polynesien)
Raraka
Anzahl der Inseln
Hauptinsel Motupapu
Länge 25,3 km
Breite 19,8 km
Landfläche 7,2 km²
Lagunenfläche 342 km²
Einwohner 72 (2007)

Raraka oder auch Te Marie ist ein Atoll des Tuamotu-Archipels in Französisch-Polynesien. Das Atoll gehört administrativ zur Gemeinde Fakarava und zur Teilgemeinde (commune associée) Kauehi. Raraka liegt 18 km südöstlich von Kauehi und 39 km nordwestlich von Katiu. Das Ovale Atoll erreicht eine Ausdehnung von 26 × 19 km. Die Lagune hat einen schiffbaren Zugang zum Meer. Hauptort und einziger Ort der Insel ist Motupapu im Norden des Atolls, östlich der Passage in die Lagune. Die Passage ist 45 Meter breit und 5 Meter tief. Die Bevölkerung stieg zwischen den Volkszählungen von 2002 und 2007 von 67 auf 72.[1]

Die Nordseite des Atolls ist bewaldet, während die Südseite weitgehend kahl ist.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Am 1. Oktober 1831 entdeckte Captain Ireland, der Kapitän der Brigg Adhemar das Atoll.[3] Es wurde späterhin von einer amerikanischen Forschungsexpition unter Charles Wilkes angefahren (1839 - 1842). Dieser berichtete von rund 40 Einwohnern.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2007 nach Inseln
  2. Sailing Directions Pub. 126, Seite 17 (PDF-Datei; 4,84 MB)
  3.  William Alanson Bryan: A Key to the Birds of the Hawaiian Group. In: Memoirs of the Bernice Pauahi Bishop Museum of Polynesian Ethnology and Natural History. 1, H. I., Bishop Museum Press, 1899.

Weblinks[Bearbeiten]