Ras Algethi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doppelstern
α Herculis / Ras Algethi
StarArrowOL.svg
Hercules constellation map.png
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Herkules
Rektaszension 17h 14m 39s
Deklination +14° 23′ 25″
Scheinbare Helligkeit  3,43 bis 5,1 mag
Position des Begleiters   (Epoche: J2000.0)
Winkelabstand 4",7
Positionswinkel 107°
Astrometrie
Parallaxe (8,53 ± 2,80) mas
Entfernung  (382 ± 126) Lj
((117 ± 38) pc)
Einzeldaten
Namen A; B
Beobachtungsdaten:
Scheinbare Helligkeit A
B 5,4 mag
Typisierung:
Spektralklasse A M5
B F8
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung α Herculis
Flamsteed-Bezeichnung 64 Herculis
Bonner Durchmusterung BD +14° 3207
Hipparcos-Katalog HIP 84345 [1]
Bright-Star-Katalog HR 6406 HR 6407
Henry-Draper-Katalog HD 156014 HD 156015
SAO-Katalog SAO 102680 SAO 102681
Tycho-Katalog TYC 990-2133-1[2] TYC 990-2134-1[3]
Weitere Bezeichnungen: Struve 2140 • ADS 10418 • WDS J17146+1423
Aladin previewer
My-Cephei-Stern

Ras Algethi oder auch Rasalgethi (arabisch ‏رأس الجاثي‎, DMG raʾs al-ǧāṯī ‚Kopf des Knienden‘) ist der dritthellste Stern im Sternbild Herkules. In der Astronomie wird er mit α Herculis oder kurz α Her bezeichnet. Der Eigenname Ras Algethi entstammt einer Übersetzung des Almagest und wurde 1438 von Johannes von Gmunden übernommen.

Ras Algethi ist ca. 382 Lichtjahre von der Erde entfernt (Hipparcos-Datenbank). Es handelt sich dabei um einen schon in kleinen Fernrohren auflösbaren Doppelstern.

Der Hauptstern, ein gelbroter Riesenstern der Spektralklasse M5, ist ein halbregelmäßig veränderlicher Stern vom Typ SRc, dessen scheinbare Helligkeit mit einer Periode von 125 Tagen zwischen +3,1 mag und +4,2 mag schwankt. Er strahlt sehr stark im Infrarotbereich.

Der in einem Winkelabstand von 4",7 bei Positionswinkel 107° (J2000.0) liegende Begleiter ist ein +5,4 mag heller Stern der Spektralklasse F8. Für einen Umlauf benötigt das System etwa 3600 Jahre.

Weblinks[Bearbeiten]